14.10.09 12:16 Uhr
 16.103
 

"Independence Day"-Fortsetzung: Ohne Will Smiths Zusage unmöglich (Update)

Wie der deutsche Regisseur Roland Emmerich in einem Interview sagte, würde er gerne eine Fortsetzung seines Blockbuster-Hits "Independence Day" realisieren (Shortnews berichtete).

Allerdings hänge die Verwirklichung des Projektes, für das es sogar schon eine Drehbuch-Idee gäbe, vom damaligen Hauptdarsteller Will Smith ab, der inzwischen ein gut bezahlter Superstar ist.

Entgegen eines Vorschlages des Studios 20th Century Fox will Emmerich den Film keinesfalls ohne Smith drehen.


WebReporter: Paulchen0815
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, Action, Fortsetzung, Will Smith, Roland Emmerich
Quelle: www.widescreen-vision.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Men in Black" fortan ohne Will Smith
Will Smith ist es peinlich, in "Wild Wild West" gespielt zu haben
USA: Will Smith und Lennox Lewis sind Sargträger bei Muhammad Alis Trauerfeier

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2009 11:55 Uhr von Paulchen0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtige Entscheidung! Eine Fortsetzung wäre sicherlich nett, die Aliens kehren zurück oder so. Aber ohne den coolen Smith in der Hauptrolle irgendwie nur ein lauer Aufguss.
Kommentar ansehen
14.10.2009 12:25 Uhr von BurnedSkin
 
+27 | -81
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.10.2009 12:25 Uhr von EvilMoe523
 
+37 | -6
 
ANZEIGEN
Sehr vernünftige Einstellung von Emmerich. Das zeigt uns, dass es noch Filmemacher gibt, denen die Qualität von Fortsetzungen noch am Herzen liegt.

Nicht so wie bei Fluch der Karibik 4 , 5 und so weiter :)

Ich denke mal Will Smith wird sich dafür sicher begeistern können, immerhin macht ihm seine Arbeit auch noch Spaß. Smith zum Beispiel schwärmte auch sehr dafür noch eine weitere Rolle für Bad Boys III zu bekommen. :)
Kommentar ansehen
14.10.2009 12:52 Uhr von J_Frusciante
 
+16 | -12
 
ANZEIGEN
bad boys: bad boys what you gonna do, what you gonna do, when they come for you?

mega filme :D
Kommentar ansehen
14.10.2009 12:57 Uhr von Thingol
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Emmerich-Film: den ich mir sogar wieder mal anschauen würde. Was er sonst so in der letzten Zeit verzapft hat hat mich nur gelangweilt, egal wie groß die Echsen/Eiszeit/Steinzeit-Katastrophen auch gewesen sind.
Kommentar ansehen
14.10.2009 13:04 Uhr von saber_
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
find auch das jeff goldblums rolle die wichtigere war... smith war quasi nur in der nebenhandlung der hauptdarsteller.... am ende kamen dann beide handlungsstraenge zusammen...

also sollte man auch beide fuer die fortsetzung reinbringen...

aber ich glaub hier kommt es auch zu fehlinterpretationen...

@evilmoe523... es muss nicht sein das es um die qualitaet geht...


sehs so:

emmerich will einen film drehen und er steigert seinen eigenen wert wenn dieser film erfolgreich an den kinokassen ankommt...

will smith hat sich mit der zeit zu einem richtigen erfolgsschauspieler entwickelt...die menschen gehen quasi wegen ihm ins kino um den film zu sehen...

also ist es ja auch logisch das emmerich ihn fuer seinen film haben wollen wuerde!
andererseits ist da goldblum von dem man nichtsmehr wirklich hoert... warum geht der zweite teil dann ohne ihn? auch wenn er die hauptrolle hatte?;)

und auf der anderen seite waeren da die leute die das ganze finanzieren...

die wollen einen film der so gut wie moeglich ihre taschen stopft! d.h. sie wuerden am liebsten garkeine produktionskosten haben und an den kinokassen 100$ pro ticket kassieren...

smith kostet jetzt natuerlich richtig viel kohle... also wuerden sie es natuerlich wollen nur den namen zu nehmen und mit neuer (billiger) besetzung den zweiten teil drehen...

also die leute ins kino schicken weil sie wissen das der erste teil garnichtmal schlecht war.... und sie somit maximalst zu melken;)
Kommentar ansehen
14.10.2009 13:06 Uhr von Hingucker
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Naja: Qualität setzt sich eben durch.

Als Kinogänger möchte ich da auch keinen anderen sehen. Will gehört einfach dazu.
Kommentar ansehen
14.10.2009 13:18 Uhr von EvilMoe523
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ saber_: Ja klar,

geb ich Dir vollkommen Recht. Als Regieseur denkt er natürlich auch wirtschaftlich keine Frage. Ohne Zweifel gehen wesentlich mehr Leute in Independence Day II wenn sie wissen, wow und Smith wieder mit von der Partie und auch nich wieder Emmerich dahinter.... weil sonst käme ka auch zu schnell der B-Movie Geschmack auf.

Aber das ist doch mitunter ein Teil der von mir mit angesprochenen Qualität. Wir sehen den Film lieber mit Smith als ohne Smith oder nicht? Jeff Goldblum wäre zwar ebenfalls wichtig, aber ganz ohne Beide wäre es halt zwecklos.

Schau dir das doch an Beispiel Fluch der Karibik an. Es wird ein vierter und fünter Teil angekündigt, ohne Orlando, ohne kiera und OHNE Jonny Depp... sogut wie ALLE sagen lasst es doch sein, macht kein Sinn aber man setzt es stupide fort. Geld machen die sicher auch nochmal...

Da find ich Emmerichs Statement doch in Ordnung. Will Smith oder keinen Film - basta! :)
Kommentar ansehen
14.10.2009 14:11 Uhr von BeaconHamster
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Bullshit! Jeff und Will hatten die Hauptrollen, es gab 2 "Stories" die ineinander liefen, schon vergessen? :)
Kommentar ansehen
14.10.2009 14:34 Uhr von EvilMoe523
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ BeaconHamster: Würde ich jetzt eigentlich auch so sehen, hatte nur davon abgesehen mit mit den Jeff Goldblum Fans zu zanken :)

Beide sind meiner Meinung nach tolle Schauspieler und beide hatten in dem Film auch eine nicht unwichtige Rolle. Mir würde es im Grunde gefallen wenn Beide oder einer der Beiden (fast egal welcher) im neuen Film vertreten ist um eine neue Story draus zu stricken.

An die Poster welche meinen Will Smith hatte nur eine Nebenrolle... welcher der beiden Darsteller hat denn für den Coolness und Action-Factor im Film gesorgt? Smith oder Goldblum? (welcher auf eine Dose ballerte.^^ )
Kommentar ansehen
14.10.2009 14:58 Uhr von Gorli
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der Film heißt übrigens Independence Day. Bitte mal den Titel korrigieren.
Kommentar ansehen
14.10.2009 15:29 Uhr von karmadzong
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
und wenn dann bitte wieder eine so brüllend komische Szenen wie die nummer wo er erst den Alienjäger ausmanövriert, lauthals brüllend auf die kiste zurennt und den Alien als der die Luke öffnet mit "willkommen auf der Erde" erstmal KO schlägt...

und ein paar minuten später selbigen in seinen Fallschirm eingewickelt als ausweis zum betreten der Area 51 benutzt.. das könnte ich mir immer wieder reintun XD
Kommentar ansehen
14.10.2009 15:34 Uhr von meisterB
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
ehrlich gesagt: nochmal Emmerich noch mal Aliens, puh... 2012 ( http://www.cinetube.de/... ) schaut schon wieder so trashig aus, ich weiß ja nicht, ob die Welt noch mehr von diesem popcornkino braucht....
Kommentar ansehen
14.10.2009 16:40 Uhr von TitanMC
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@EvilMoe523 - - - Smith schoss die dose ab ? ? ? @EvilMoe523

also, ich kann mich noch genau daran erinnern, das smith nicht die dose abschoss, sondern goldblum einen soldaten darauf hingewiesen hat, und der hat es dann getan. schau dir den film lieber noch mal an. Virus, klingelts ?

ansonsten finde ich, das die ganze geschichte abgeschlossen ist. was wollen sie denn jetzt noch bringen ? wieder aliens auf der erde ? oder wollen die da jetzt zu dem planeten hinfliegen... ich weiss nicht, das mutterschiff ist zerstört und fertig. vielleicht kommen ja auch garkeine aliens und die zeigen nur, wie die erde wieder aufgebaut wird, hehe

[ nachträglich editiert von TitanMC ]
Kommentar ansehen
14.10.2009 18:19 Uhr von TitanMC
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
goldblum und smith: ich finde, beide hatten jeweils eine hauptrolle... will smith die hauruck - rolle und goldblum die IQ - Rolle...

naja, aber ist ja jedem das seine
Kommentar ansehen
14.10.2009 21:32 Uhr von BurnedSkin
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Fünfzig negative Bewertungen? Unglaublich, wieviele Trottel den Film nicht verstanden haben und Smith tatsächlich für die Hauptrolle halten. @Minusbewerter, bei "Fluch der Karibik" haltet Ihr den Affen auf der Schulter des Bösewichts vermutlich auch für die Hauptrolle der ganzen Filmreihe, nicht wahr? -_-
Kommentar ansehen
15.10.2009 02:20 Uhr von ThehakkeMadman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hm ok: Independence Day ist sozusagen ein Evergreen. Der Film braucht keine Fortsetzung, die wird so oder so niemals so gut ankommen wie "Teil 1" seinerzeit.
Den Film ohne Will Smith nicht zu verwirklichen halte ich für sinnvoll, auch wenn ich Roland Emmerich als amerikanischen Assfloater sehe...
Kommentar ansehen
15.10.2009 04:30 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das: wurd doch vor 3 oder 4 jahren schon gesagt
Kommentar ansehen
15.10.2009 08:41 Uhr von TitanMC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BurnedSkin: @BurnedSkin

alter, dann sag mir doch bitte, was will smith war, ein nebendarsteller ? vielleicht bist du der einzig wahre trottel. einfach andere so zu beschuldigen. das passt aber zu dir, bist wohl so ein typ, der keine freunde hat, du TROTTEL
Kommentar ansehen
15.10.2009 12:57 Uhr von mueppl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Minusse für Burned Skin? Verstehe ich auch nicht....
Schaut euch den Film noch einmal an - er hatte den Nebenplot.

@TitanMC

ja, er war Nebendarsteller.
Schau dir mal den film an, für den Tommy Lee Jones den Oscar für die "beste Nebenrolle" bekam:
Auf der Flucht mit Harrison Ford

[ nachträglich editiert von mueppl ]
Kommentar ansehen
15.10.2009 13:25 Uhr von mueppl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BeaconHamster: >>...es gab 2 "Stories" die ineinander liefen, schon vergessen? :) ..<<

Klugscheissmodus an:
strengenommen gabe es 3 Stories. Somit wäre Bill Pullman auch ein Hauptdarsteller.
Klugscheissmodus aus:

Wir sind uns bestimmt einig, dass für viele von euch Heath Ledger als Joker in "The Dark Knight" eine Hauptrolle hatte.

Da aber Hauptrollen klar definiert sind, bekam er posthum eben nur:

Golden Globe Award/Bester Nebendarsteller 2009
Oscar/Bester Nebendarsteller 2009
Kommentar ansehen
15.10.2009 13:25 Uhr von TitanMC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Smith: ich weiss ja nicht, was Tommy Lee Jones damit zu tun hat, aber wenn schon Emmerich selber sagt, das Smith ein Hauptdarsteller war in ID, dann denke ich mal, vertraue ich eher ihm, anstatt dir oder Burned Skin !
Kommentar ansehen
15.10.2009 13:30 Uhr von mueppl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TitanMC: Tommy Lee Jones diente mir als Beispiel. da er der Gegenpart von Harrison Ford war - und somit eigentlich Hauptdarsteller.

Emmerich mag es für die Dramaturgie des Films so sehen, dass Will Smith ein "Hauptdarsteller" war. Regiseure sehen das eben anders, wer oder was wichtig ist für einen Film.

Muss aber zwangsläufig nicht stimmen.

[ nachträglich editiert von mueppl ]
Kommentar ansehen
15.10.2009 13:38 Uhr von TitanMC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mueppl: und du glaubst dann, das du das bestimmen kannst ?
Kommentar ansehen
15.10.2009 13:39 Uhr von TitanMC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mueppl: für mich hat will smith eine hauptrolle gehabt, so wie heath ledger eine nebenrolle hatte... so sehe ich das. naja, aber du hast natürlich bei allem recht, nicht wahr ?

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Men in Black" fortan ohne Will Smith
Will Smith ist es peinlich, in "Wild Wild West" gespielt zu haben
USA: Will Smith und Lennox Lewis sind Sargträger bei Muhammad Alis Trauerfeier


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?