14.10.09 10:16 Uhr
 2.545
 

Euro auf Rekordhoch

Der Euro befindet sich weiterhin auf einem Kurshöhenflug.

In Tokio notierte die europäische Gemeinschaftswährung am Mittwoch morgen mit 1,4852 US-Dollar. Dies bedeutet den höchsten stand seit August 2008.

Durch den entsprechend schwachen Dollar werden Importe aus den USA günstiger. Für deutsche Exportunternehmen ist diese Entwicklung allerdings von Nachteil, weil Exporte teurer werden, was zu einer sinkenden Nachfrage führt.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Dollar, Rekord, Börse, Kurs
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2009 10:46 Uhr von John2k
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ändert sich etwas für: den Verbraucher? Nö. Bei allem anderen greift dann der Zoll zu.
Kommentar ansehen
14.10.2009 11:21 Uhr von Mr.E Nigma
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
muß das nicht eher heißen $ auf Rekordtief ... Der Euro ist doch nur im Vergleich zum Dollar auf einem Rekordhoch, wie schaut´s mit den anderen Währungen aus ?
Kommentar ansehen
14.10.2009 13:55 Uhr von Gorli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Und wenn die USA eine Hyperinflation haben - dann könnt ihr euch vielleicht denken, was dann passiert! "

Garnichts? Deutschland hatte in den letzten 100 Jahren 2 Hyperinflationen und steht immer noch als Wirtschaftsmacht da.
Kommentar ansehen
14.10.2009 14:01 Uhr von In extremo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Gorli: Aber wenn der Konsummarkt zusammenbricht, dann haben wir ein riesen Absatzproblem. Welches dann die Globalwirtschaft direkt trifft.
Kommentar ansehen
14.10.2009 14:23 Uhr von Quasar-x
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch: kann es nicht eifach sein,daß nur der Dollar fällt ????
Kommentar ansehen
14.10.2009 17:28 Uhr von RickJames
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
globi123: "Und wenn die USA eine Hyperinflation haben - dann könnt ihr euch vielleicht denken, was dann passiert!"

Ja dann wird der Iran "befreit"...
Kommentar ansehen
14.10.2009 18:13 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn: die vsa hyperventilieren wars das auch mit vielen anderen währungen.

die allermeisten währungen sind mit dollars gedeckt...also was schließen wir daraus?
Kommentar ansehen
14.10.2009 18:28 Uhr von readerlol
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also was schließen wir daraus? we´re fuck´d up...

exporte werden teurer is so nich richtig... die ammies können von uns noch immer fleissig importieren. der aussenhandel wird mit dollar bezahlt also hat DE gelitten, wenn der dollar net läuft. den ammis isses egal die können ihn drucken...

[ nachträglich editiert von readerlol ]
Kommentar ansehen
15.10.2009 05:58 Uhr von Lupan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm mall schauen ,wie lang sich das so gut auf unsere wirtschaft auswirkt

[ nachträglich editiert von Lupan ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?