13.10.09 17:29 Uhr
 12.868
 

Viele Kinder und manche Erwachsene glauben Fischstäbchen wären Fische

Das Sealife Aquarium in London befragte im Rahmen eines Experiments 125 Kinder, ob die im Aquarium schwimmenden Fischstäbchen richtige Fische seien. Gute zehn Prozent der Siebenjährigen gaben an, dass es sich um richtige Fische handele.

In dem Experiment waren präparierte Fischstäbchen aus Kunststoff als Fische ins Aquarium gesetzt worden. Zum Erstaunen der Mitarbeiter des Aquariums hielten viele Besucher, darunter auch Erwachsene, die Plastikwesen für Fischstäbchenfische.

Das Aquarium organisierte die Aktion, um die Besucher mehr für den Schutz der Meere zu sensibilisieren.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kind, Tier, Fisch, Meer, Ozean, Fischstäbchen
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2009 17:33 Uhr von kingoftf
 
+11 | -85
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.10.2009 17:45 Uhr von 08_15
 
+78 | -7
 
ANZEIGEN
kingoftf: Wo hast Du den Bullshit her? Stammtisch? In Fischstäbchen werden ausschließlich Filets (zu Blöcken gefroren) verwendet und die haben eine sehr strenge Qualitätskontrolle.

Aber wenn man sich nur Pizza kommen lässt und das "kochen" nennt, dann kann man das auch nicht wissen.
Kommentar ansehen
13.10.2009 17:49 Uhr von Copak
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
kingoftf: Fischstäbchen bestehen zum größten Teil aus Fischfilet, erstmal schlau machen bevor man so einen Müll verzapft.

€: Und da ist auch kein Fischabfall drin, auf den angeblichen Bericht bin ich dann ja mal gespannt

[ nachträglich editiert von Copak ]
Kommentar ansehen
13.10.2009 17:49 Uhr von korem72
 
+20 | -14
 
ANZEIGEN
@ 08_15: in den "Billig"Fischstäbchen ist tatsächlich fast nur Fischabfall drin... ich such dir mal den Bericht.
Kommentar ansehen
13.10.2009 17:58 Uhr von kingoftf
 
+25 | -55
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.10.2009 17:59 Uhr von 08_15
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
korem72: Du meinst Fischfrikadellen und nicht Fischstäbchen. Die ersteren sind zwar nicht aus Fischabfällen, sondern zur Unkenntlichkeit geschredderte, meist grätenbehaftete Fischteile, das Letztere erkennt man aber schon, das es richtiger Fisch ist. Für Dich vielleicht einfacher zu unterscheiden: Fischfrikadellen sind rund, Fischstäbchen eckig ;-)
Kommentar ansehen
13.10.2009 18:01 Uhr von Noseman
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
@all: Kingoft und korem72 haben nicht ganz unrecht. FRÜHER waren in Fischstäbchen wirklich oft Fischabfall.

Heutzutage gilt die Richtlinie, dass 66% Fischfilet sein soll.

Das ist aber eben nur eine Richtlinie des "Deutschen Lebensmittelbuches" des Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz; es ist keine gesetzliche Vorgabe.

In der Praxis bedeutet das, dass gängige Marken (auch die Billigmarken der Discounter) sich meistens an die "Richtlinie" halten.

Es gibt aber auch immer mal wieder Sonderangebote aus der Reihe. Da wäre ich dann wirklich skeptisch, weil das dann wirklich minderwertiger (allerdings gesundheitlich unbedenklicher!) Fisch und kein Filet sein könnte.
Kommentar ansehen
13.10.2009 18:14 Uhr von 08_15
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe grad mal die Testberichte Ökotest gelesen: 2003. Kein Produkt sehr gut, eines Mangelhaft (5 Gräten gefunden in einem Fischstäbchen. Einige Produkte hatten nur 53% Filetanteil, Rest Panade.

2006. 2x Sehr gut. Keine großen Beanstandungen. Ofmals aber mehr Panade und weniger Filet, als erlaubt.

So, nu will ich das ZITAT sehen kingoftf!!! Quelle her!
Kommentar ansehen
13.10.2009 18:34 Uhr von cheetah181
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder: Viele glauben auch "Seelachs" wäre eine Lachsart.

Die News erinnert mich an
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
13.10.2009 18:57 Uhr von Großunddick
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Die Fischart nennt sich Panierflossler.
Kommentar ansehen
13.10.2009 19:05 Uhr von Flying-Ghost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fischfrikadellen: Was haltet Ihr denn da von?
Kommentar ansehen
13.10.2009 19:21 Uhr von tobe2006
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
fischstäbchen: bestehen aus dem alaska seelachs :)

früher dachte ich auch das wär nur fisch-müll, dem is aber nich so
Kommentar ansehen
13.10.2009 19:30 Uhr von cheetah181
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
tobe2006: "Der Name „Seelachs“ ist (ebenso wie „Alaska-Seelachs“) eine Erfindung der Lebensmittelindustrie und beruht auf der (aus der Zeit vor Einführung der Lachszucht stammenden) Verwendung des Fleisches als rot eingefärbter „Lachsersatz“. Er ist der drittwichtigste Speisefisch in Deutschland (ca. 8 % des Fischangebotes) und kommt als Frisch-, Salz- oder Trockenfisch, gefärbt als Seelachs in Öl und als gefrorene Filets auf den Markt."

http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]
Kommentar ansehen
13.10.2009 19:41 Uhr von readerlol
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
alles: analogfisch
Kommentar ansehen
13.10.2009 21:11 Uhr von datenfehler
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
und? "Viele Kinder und manche Erwachsene glauben Fischstäbchen wären Fische"
Viele Erwachsene glauben an Gott und trichtern es ihren wehrlosen, ahnungslosen Kindern ein...
Unwissenheit ist schlimm.
Kommentar ansehen
13.10.2009 21:27 Uhr von kingoftf
 
+6 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.10.2009 21:55 Uhr von Rob550
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
An alle, die meinen Fischstäbchen seien Fischreste: Kauft euch mal Fischstäbchen (kauft mal nicht die billigsten) bereitet sie zu und kratzt mal die Panade ab. Dann werdet ihr nicht nur sehen, dass es keine Reste sind, sondern dass es auch keine kleingehackten Fische sind (erkennbar an der noch vorhandenen Fischstrukturen). Es ist nichts weiteres als Fisch, der in großen Blöcken eingefroren wurden, kleingeschnitten wurden und parniert worden sind.
Kommentar ansehen
13.10.2009 22:07 Uhr von blubbblub
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Laut Kapitän Blaubär gibt es eindeutig den Fischstäbchenfisch!
Und Kapitän Blaubär würde doch niemals Lügen!!!!
;o)
Kommentar ansehen
13.10.2009 22:19 Uhr von ingo1610
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ist ja auch so, das die Billig-Fischstäbchen aus der gleichen Fabrik wie die "teueren" Fischstäbchen kommen. Denn es gibt in Deutschland nur 2 Fabriken, die Fischstäbchen herstellen.
Kommentar ansehen
13.10.2009 22:34 Uhr von hasi3009
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Hier noch ein Schenkelklopfer Ich mag am allerliebsten die fangfrischen Fischstäbchen!
Kommentar ansehen
13.10.2009 23:04 Uhr von Floppy77
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Dick panieren: ist eh das einzige das nen Brite mit nem Fisch anfangen kann, da ist dann auch egal ob das Filet oder was anderes ist. Dabei gibt es soviele schöne Fischgerichte.
Kommentar ansehen
13.10.2009 23:14 Uhr von Python44
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Lila Kühe: geben ja auch Schokomilch ^^
Kommentar ansehen
13.10.2009 23:33 Uhr von Gletscherpriese
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Fischstäbchenfische Ich schmeiss mich weg xD
Kommentar ansehen
14.10.2009 00:12 Uhr von Sondengaenger
 
+1 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.10.2009 00:48 Uhr von cheetah181
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Sondengaenger: Dass Fischstäbchen so billig sind liegt wohl eher daran, dass nicht immer der gleiche Fisch verwendet wird und die "Produktion" beim Fischen/Einfrieren/Schneiden/Panieren wie am Fließband abläuft.
Natürlich ist ein selbstgefangener Fisch nicht mit Fischstäbchen oder überhaupt jedem industriell gefangenen Fisch vergleichbar (man überlege nur mal welche Kräfte auf die Fische wirken, die ganz unten zwischen Netz und tonnenschwerem Fang hängen).
Das bedeutet aber nicht, dass Fischstäbchen "Reste" wären.
Man kann sehen, dass es Filets sind und wenn diese nicht echt wären müssten auf der Packung Eiweißkleber als Zusätze angegeben sein.

"wer Ahnung hat, gibt mir ein PLUS"

Gegenbeweis erbracht.

PS: Ich bin trotzdem niemand der sich von Fischstäbchen ernährt. Da ist mir Sushi schon lieber. :P

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?