13.10.09 16:27 Uhr
 551
 

Australier empört über "Zwergenrennen"

Im australischen Bundesstaat empört ein Video des sogenannten Cranbourne´s Cup momentan die Gemüter, vor allem der Politiker.

Bei dem Wettbewerb reiten kleinwüchsige Menschen als Jockeys angezogen auf ihren normal großen Trägern. Das Rennen ging über 50 Meter.

Was die Veranstalter für eine harmlose Veranstaltung halten, kritisieren Politiker. Diese sind der Meinung, es handele sich um eine Verspottung kleiner Menschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: truman82
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Politik, Video, Kritik, Australien, Rennen
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
Wahl 2017: In Basdorf bekamen NPD, AfD und Linke je ein Drittel aller Stimmen
Bremen: Dieb versteckte 1.600 Euro zwischen seinen Pobacken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2009 16:14 Uhr von truman82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Film ist in der Quelle zu sehen. Sieht eigentlich ganz lustig aus. Naja, die Politiker brauchen immer was, um zu meckern... :)
Kommentar ansehen
13.10.2009 17:20 Uhr von aaargh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Verspottung kleiner Menschen Aha.

Un bei den echten Jockeys ist das also normal, genauso wie die Hungerhaken auf den Laufstegen. Die verspotten dafür nicht nur ne Randgruppe, sondern gleich ALLE Menschen.

Populistisches Gefasel, da gibts sicher deutlich schlimmeres.
Kommentar ansehen
13.10.2009 17:26 Uhr von haubtschuehler
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Kleine Menschen find ich immer knuffig :-)
Aber die habens sicherlich im Leben schwer da man sie Aufgrund ihrer Größe nicht ernst nehmen kann.

Ich find es aber in diesem Fall übertrieben von den Politikern. Wenn die Zwerge dort im Video sich durch diese Aktion diskriminiert fühlen würden, dann würden sie ja wohl kaum mitmachen...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

räumt Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne ein: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?