13.10.09 14:00 Uhr
 19.688
 

Weltweit erster transplantierter Penis nach zwei Wochen wieder abgenommen

Eigentlich könnte sich der Mann freuen, der den Penis eines hirntoten 22-Jährigen bekommen hatte, nachdem er seinen eigenen bei einem Unfall verloren hatte. Nach diesem Unfall konnte er kaum mehr urinieren.

Zwei Wochen nach der Operation jedoch bat der Empfänger des Gliedes den Chefoperateur um eine Entfernung des transplantierten Penis. Er würde "schwere Psychische Probleme" haben. Außerdem akzeptierte seine Frau das neue Stück nicht.

Laut den Ärzten gab es keine Anzeichen dafür, dass der Körper den Penis abstoßen würde, trotz einer Schwellung. Schon nach zehn Tagen konnte der Mann wieder wie gewohnt Urinieren.


WebReporter: s8R
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: China, Penis, OP, Transplantation
Quelle: www.onlineticker.de.tc

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2009 13:58 Uhr von s8R
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann mir schon vorstellen dass das seiner Frau nicht gepasst hat.. ist schließlich das Ding von jemand anderem. Trotzdem, dem Mann hätte es denke ich vieles erleichtert.
Kommentar ansehen
13.10.2009 14:05 Uhr von licence
 
+80 | -7
 
ANZEIGEN
lol: Der war warscheinlich kleiner als der echte ;)
Kommentar ansehen
13.10.2009 14:50 Uhr von John2k
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Komische Frau: und komischer Mann. Der kann doch nie wieder Sex haben, geschweige denn richtig urinieren, wie geschrieben steht. Nunja, solange er mit der Entscheidung leben kann bzw. beide leben können.
Hätt ich vor so einer Entscheidung gestanden, gäbs nur zwei Möglichkeiten. Enweder mit Penis oder ohne mich.
Kommentar ansehen
13.10.2009 15:05 Uhr von Bluti666
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Also ich habe schon oft gehört das bei Männern, die ihren Penis verloren haben, das Selbstwertgefühl in den Keller geht, was schwere psychische Störungen nach sich zieht und nicht selten zum Suizid führt. Ein Mann ohne Penis ist doch wertlos denken sich die Betroffenen. Da wundert es mich doch echt, das der sich das gute Stück freiweillig wieder abnehmen ließ.

Hurra, endlich eine Editfunktion! :-)



[ nachträglich editiert von Bluti666 ]
Kommentar ansehen
13.10.2009 15:07 Uhr von Dracultepes
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Die Mediziner sollten nächstesmal einfach besser suchen. Der Kerl hat vllt jemand anderem das Glück verwehrt so etwas zu kriegen.

Das ist unterste Schiene.
Kommentar ansehen
13.10.2009 15:31 Uhr von Bine-Anne
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
hallo?? Das muss einem doch vorher bewust sein ob ich sowas will oder nicht. do wie unten schon jemand schrieb ein andere hat jetzt pech. Ich weiß zum beispiel sehr wohl, das ich nie in eine augenimpantation einwilligen würde, dann lieber blind als mit fremden augen gucken. Aber sonst würde ich alles nehmen, wen ich es brauchte.
Kommentar ansehen
13.10.2009 15:45 Uhr von Botlike
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Das kann der Typ ja vorher kaum wissen, der hat sich wahrschienlich zuerst total gefreut über das neue Teil.

Ich finde es faszinierend, dass es funktioniert hat (bis auf eine Schwellung, aber die ist ja bei Penissen öfters mal gegeben^^).
Kommentar ansehen
13.10.2009 15:50 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+9 | -16
 
ANZEIGEN
Den Frauen von heut: ises doch scheissegal welcher Pimmel sie fi*kt!
Im besten Fall geht sie eh fremd und der Typ steht ohne Pimmel da!!!

Seltsam welche Macht manchmal von Frauen auf Männer ausgeht!

Welcher Typ lässt sich sein Pimmel entfernen und dann noch weil (s)eine Frau es will???

Alles Weicheier heut :P
Kommentar ansehen
13.10.2009 15:58 Uhr von NA1
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Mädels ihr habt gewonnen. Der Typ hat sich jetzt selbst zum Sitzpinkler degradiert.

Darf der jetzt auch aufs Damenklo.
Kommentar ansehen
13.10.2009 16:07 Uhr von Mario1985
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wie: der Typ damit nicht klar kam, dass n andere Penis als sein eigener seine frau beglückt un so xD
Kommentar ansehen
13.10.2009 16:23 Uhr von Nailah
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
omg: Die, die hier so laute Töne spucken, will ich mal sehen, wenn sie ihr bestes Stück verlieren und dann das eines anderen Kerls angenäht bekommen o_O Dann würdet ihr hier nämlich auch nicht rumposaunen "Das hätte er sich mal vorher überlegen sollen" etc.
Ich bin eine Frau, aber ich kann mir sehr gut vorstellen, wie das sein muss, wenn man immerwieder in Gedanken hat, dass da unten was "fremdes" dranhängt, was sogar von einem quasi Toten stammt. Die psychische Belastung hierbei muss enorm sein, wenn er sich das Teil nach all den Strapazen wieder abnehmen lässt. Zum Spaß lässt sich normalerweise keiner operieren. Ich denke nämlich nicht, dass die Frau da die ausschlaggebende Kraft war, sondern er selbst.
Übrigens glaube ich persönlich nicht, dass es so oft vorkommt, dass ein Mann auf einen "Spender-Penis" wartet, daher find ich auch die Posts von wegen "Er hat einem anderen die Chance darauf verbaut" total daneben.

Und zum überaus hirnfreien Kommentar von Bine-Anne:
"Ich weiß zum beispiel sehr wohl, das ich nie in eine augenimpantation einwilligen würde, dann lieber blind als mit fremden augen gucken."

Man bekommt keine "Augen eines anderen" eingesetzt, sondern nur die Hornhaut! Das ist einfach nur ein Stück "Haut", was da gespendet wird, nichts weiter.
Kommentar ansehen
13.10.2009 17:14 Uhr von cyrus2k1
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Nailah: Also ich hätte da ganz sicher kein Problem mit. Hauptsache es funktioniert wieder.
Kommentar ansehen
13.10.2009 17:20 Uhr von Nailah
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
naja: Ich find es trotzdem doof, wie hier manche reagieren. Nicht jeder kommt eben mit so einer Belastung klar.
Kommentar ansehen
13.10.2009 18:09 Uhr von hkolb
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Guten Morgen Die Meldung ist wahrscheinlich so alt, wie sie auch falsch ist. Man gebe einfach mal in google "penis transplantation china" ein, schon erhält man zahlreiche dieser Meldungen aus dem Jahr 2006 und später.
Kommentar ansehen
13.10.2009 19:03 Uhr von easye
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tzvi_Nussbaum: WORT! :D
Kommentar ansehen
13.10.2009 20:06 Uhr von iRead
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Vollidiot: mir wäre mein Penis wichtiger als meine Frau. Ich meine Lieber ein ganzer Mann als ein halber mit einer verstörten Ehefrau die nicht mal an sein wohlergehen denkt.
Dickes Minus für die Frau und mein Mitleid an den armen Mann.
Kommentar ansehen
13.10.2009 20:26 Uhr von napster1989
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hätte er sich mal: ein Penis aus dem Afrikanischen raum geholt. Da wär seine frau aber glücklich geworden :D
Kommentar ansehen
13.10.2009 21:39 Uhr von s8R
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
napster: ich meine irgendwo beim rumlesen gesehn zu haben, dass er durchschnittsgröße hatte ;D
Kommentar ansehen
13.10.2009 22:15 Uhr von reite1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wahnsinn schon krass, wenn man überhaupt das "Zipferl" verliert. Man kriegt dann wieder einen und dann gibt man den wieder her...??? Der muss nicht mehr ganz bei Sinnen sein.
Kommentar ansehen
14.10.2009 22:54 Uhr von lina-i
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So eine Schwellung kann sehr unangenehm sein, wenn sie nicht nach kurzer Zeit wieder abklingt. Dumm ist es auch, wenn man noch nicht mal etwas merkt, da es Monate dauert, bis da mal Gefühl einkehrt. So lange ist das ganze Teil nur ein Zipfel der da rumhängt.
Kommentar ansehen
15.10.2009 17:44 Uhr von Falkone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann wirds Zeit für eine neue Frau !!! vielleicht kam Sie mit dem neuen ja nicht zurecht, weil er ......... *lach*

Ich hätte mich an seiner Stelle anders entschieden - *noch mehr lach*
Kommentar ansehen
18.10.2009 19:33 Uhr von davboz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre ja dann die Frage: Ob das dann auch irgendwie mit betrügen zu tun hat..

Wenn man´s halt ganz kleinkariert sieht... ;)


Naja auf jeden Fall muss das echt schräg sein einen fremden Penis zu haben.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?