13.10.09 12:36 Uhr
 87
 

Niederlande: Mittelalterliche Buchattraktion im Museum von Nimwegen ausgestellt

Experten bezeichnen das sehr reichlich bebilderte "Stundenbuch der Katharina von Kleve", als eines der glanzvollsten Bücher aus der Zeitepoche des 15. Jahrhunderts. Das Buch gehörte ursprünglich Katharina von Kleve (1417-1476), die auch Herzogin von Geldern war.

Das so genannte Stundenbuch ist eine Leihgabe der New Yorker Morgan Library, die sie voller Stolz dem Museum Het Valkhof in Nimwegen bis zum 3. Januar 2010 zur Verfügung stellte. Da das Gebetsbuch erstmalig restauriert wird, können die 100 Bilder in der Schau einzeln betrachtet werden.

Durch dieses Buch kann u.a. auch das alltägliche Leben im späten Mittelalter nachvollzogen werden. Das Unikat entstand um das Jahr 1440 von einem unbekannten Meister, der ein begnadeter Künstler gewesen sein muss.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Museum, Buch, Niederlande, Mittelalter, Unikat
Quelle: www.moz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2009 12:32 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In den Bildergalerien und auch in der Quelle können noch weitere Bilder aus diesem Buch angesehen werden. Wenn ich mir da die Preise für Pop-Artbilder bekannter Kunstschaffenden ansehen, die teilweise für viele Millionen Dollar versteigert wurden, da lobe ich mir diese mittelalterlichen Bilder und Bibeln. (Beispielbild aus diesem Stundenbuch)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?