13.10.09 12:16 Uhr
 179
 

Bodo Ramelow (Die Linke) glaubt, dass Rot-Rot noch eine Chance in Thüringen hat

Bodo Ramelow, er leitet die Fraktion der Linkspartei im Thüringer Landtag, will die Hoffnung auf eine rot-rote Regierung in seinem Bundesland noch nicht aufgeben.

"Nach dem Signal von Brandenburg habe ich die Hoffnung, dass es in Thüringen doch noch zu einem Politikwechsel kommt", so der Politiker der Partei, Die Linke.

Gegenüber den Medien erklärte Ramelow, dass Die Linke bereit wäre umgehend mit der SPD Koalitionsgespräche zu führen. Die SPD in Thüringen hatte sich jedoch entschlossen mit der CDU eine Regierung zu gründen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CSU, Koalition, Chance, Die Linke, Thüringen, Rot-Rot
Quelle: nachrichten.aol.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke plant Cannabis zu legalisieren
Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2009 12:41 Uhr von zocs
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Nur wenn die SPD putscht: Ansonsten siehts leider schlecht aus.
Matschi müsste "abgewählt" werden und ausgetauscht werden, aber auch das ist unwahrscheinlich.

Also wird in Thüringen nix gerettet und ein echter Wählerbetrug begangen.
Aber noch schlimmer ist es ja im Saarland.
Kampf gegen CDU, aber dann damit koalieren.
Eckelhaft, was aus den "Grünen" geworden ist.
Kommentar ansehen
14.10.2009 13:47 Uhr von HateDept
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Metallpresse: "... die Sozialisten vom anderen Rand (NPD) ..." - bitte, lass Dich nicht täuschen! Das sind keine Sozialisten.

Der Begriff "Nationalsozialismus" ist ein Kunstwort und suggeriert, etwas "soziales" darzustellen. Der NS im dritten Reich war aber gegenüber der nationalen Arbeiterklasse alles andere als sozial. Was da stattfand war perfider Faschismus.

Der Begriff "Sozialismus" schließt in seiner Definition nationales kleinbürgerliches Denken aus. Es geht hierbei insbesondere um die Machtstellung bzw. um die Rolle der Arbeiterklasse, nicht um eine Nation.

[ nachträglich editiert von HateDept ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke plant Cannabis zu legalisieren
Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?