13.10.09 11:14 Uhr
 23.740
 

Die schlechtesten Kinofilme des Jahres 2009

Die Kinoredaktion des Fachmagazins Widescreen Vision hat in einem Rückblick auf den Kinosommer 2009 die enttäuschendsten Filme kritisiert.

In der Worst-of-Liste finden sich namhafte Blockbuster-Produktionen wie "Harry Potter und der Halbblutprinz", dessen Handlung überraschend wenig zu bieten habe, und "Transformers: Die Rache", der als "totaler low-brain-Film" bezeichnet wird.

Insgesamt werden sechs Filme als große Enttäuschungen des Kinosommers 2009 benannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Paulchen0815
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Kino, Sommer, Liste, Enttäuschung
Quelle: www.widescreen-vision.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus
Mark Forster bezeichnet Yvonne Catterfield als "Asozialpädagogin"
Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

50 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2009 11:08 Uhr von Paulchen0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manchen Filmkritikern kann man es aber auch nicht recht machen. Ich fand alle auf http://www.widescreen-vision.de genannten Filme echt unterhaltsam, manche sogar richtig toll.
Kommentar ansehen
13.10.2009 11:17 Uhr von hermann_otto
 
+26 | -15
 
ANZEIGEN
Naja Also ich fand Harry Potter schon sehenswert. Jedenfalls als Fan der Serie.
Kommentar ansehen
13.10.2009 11:23 Uhr von sharp
 
+19 | -18
 
ANZEIGEN
Wilkommen in der welt der b-Movie kloake: wenn die mich gefragt hätten ständen da noch viel mehr filme aus diesem jahr drauf.
ich finds echt traurig das filmkunst nur noch über blockbusterhollywoodstreifen definiert wird, man merk die zeiten in den die leute von einem film mehr erwartet haben als nur unterhalten zu werden sind vorbei.
Haupsache eine megaindustrie fabriziet scheiße am laufenden band und macht sich dabei die taschen voll

viva la indipendent Movies
Kommentar ansehen
13.10.2009 11:25 Uhr von shane12627
 
+26 | -26
 
ANZEIGEN
Transformers 2: Der Film war aber auch grottenschlecht.
Kommentar ansehen
13.10.2009 11:32 Uhr von wussie
 
+13 | -11
 
ANZEIGEN
Was für ne Überraschung... Transformers wieder ein hirnloser Film? Hätte ich jetzt nicht gedacht. Denn Fortsetzungen sind ja meistens immer sehr viel besser als der erste Teil! ;)
Kommentar ansehen
13.10.2009 11:36 Uhr von CroNeo
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Es besteht ein großer Unterschied zwischen "enttäuschend" und "schlecht". Es gab mit sehr sehr sehr (...) sehr großem Abstand weitaus schlechtere Filme dieses Jahr als die dort aufgezählten.
Kommentar ansehen
13.10.2009 11:50 Uhr von Zero_GravitY
 
+23 | -23
 
ANZEIGEN
Transformers war meiner Meinung nach ein absolut geiler Film. Sowohl Teil 1 als auch Teil 2 - ich warte bereits auf den 3. Teil...
:)

Wer sich mit der Story nicht auskennt, wird jeden Film scheisse finden :)

ich z.B. finde Harry Potter total scheisse - einfach nur, weil mir dieser Film nicht gefällt...



Absolut subjektive Beurteilung der Filme.
Kommentar ansehen
13.10.2009 11:53 Uhr von Iruc
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
ach Filme: sogar Widescreen bewertet nur die ganzen hollywood blockbuster. dabei gibt es so viel gute kleine unscheinbare filme die sehenswerter sind als alle filme zusammen aus dieser liste.

das dumme ist heuzutage kommen immer die gleiche filmkonzepte durch, z.b die liebesgeschichten, sind irgendwie alle gleich. eine wirklich innovative filmidee kommt meist nichtmal in die kinos.

ich würde sagen ich bin ein etwas anspruchsvollerer kinobesucher, deshalb besuche ich auch nur die sneak previews, dort werden filme vorgestellt wovon 90 % kein mensch im kino guckt aber trotzdem gut sein können.
Kommentar ansehen
13.10.2009 11:58 Uhr von vmaxxer
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Geschmackssache: Ich fand Illuminati und Der Vorleser eigendlich gut.
Auch der Harry Potter Film war nicht schlecht, vorausgesetzt man kennt die Bücher. Als einzelner Film gesehen kann der nicht als gut empfunden werden, genausowenig wie die einzelnen Bücher.

Das der Transformers Film und der Terminator Film dabei sind.. ok..Teil X von einem Film der im Prinzip schon zuende war.

Aber wie gesagt.. alles eben Geschmackssache. manche stehen auf Effekte, andere auf Story und wieder andere auf Schauspielkunst. Filme über einen Kamm zu scheren bringt also gar nichts.
Kommentar ansehen
13.10.2009 11:58 Uhr von cvzone
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die Kritiker wollen doch nur durch irgendwelche negative Kritik auffallen, als "Profi" ist doch nichts gut genug.

Man muss sich nur mal die bei Wikipedia alte Kritiken zu Kult Filmen wie Indiana Jones durchlesen; die waren ja damals alle "totaler Schrott"... sieht man ja...
Kommentar ansehen
13.10.2009 11:59 Uhr von greendude
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
FACHMAGAZIN ... ? hehe, der war gut :-)
Kommentar ansehen
13.10.2009 12:02 Uhr von derSchmu2.0
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
hehe, Geschmaecker eben also war eigentlich kein Fan von Transformers....eher Harry Potter...muss aber sagen, ich fand HP ziemlich oede...geht einiges vom Buch floeten..und ma ehrlich im englischen Winter draussen durch herrlichen gruenen Sumpf schlendern?! da stimmt was net...naja und Transformers...ok viel erwarten vom Niveau muss man da nich...aber ich fand den Streifen einfach herrlich dumpfes Popcorn-Kino...Action/Effekte, reicht einfach aus, um ne gewisse Zeit zu unterhalten, wenn man keine Erwartungen hat...
Kommentar ansehen
13.10.2009 12:06 Uhr von damagic
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
terminator salvation war auch deutlichst und um welten besser als t3...aber das zeigt mal wieder, das man bei einigen filmen aufhören sollte, wenns am schönste is...(t2 in dem falle)
Kommentar ansehen
13.10.2009 12:09 Uhr von EvilMoe523
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Über Geschmäcker kann man bekanntlich streiten. Ich z.B. verstehe nicht, dass so viele Leute Transformers 2 abwärten und den Teil 1 so geil fanden. Wenn man genau nachdenkt war auch nicht weniger Story enthalten als im ersten. Bzw. wenn man noch genauer nachdenkt, war im ersten Teil gar nicht so viel Story wie so manch ein Heuchler im zweiten Teil plötzlich vermisst. Es war halt einfach unterhaltsames Action Kino und der Humor ging auch nicht flöten.

Harry Potter gucke ich mir wegen meiner Freundin jedes Jahr an, ich kenne die Bücher nicht, sie schon. Sie fand komischerweise jeden Teil von mal zu Mal besser und ich fand sie eigentlich bestes Unterhaltungskino.

Kommen wir Aber mal zum Fachmagazin. Wie kann man sich Fachmagazin nennen, wenn man den Lesern versucht deren Meinungen aufzubrummen ohne Ansätze nur annähernd objektiv zu bewerten? Wenn ihr euch die Meinung zum Harry Potter da schon anschaut, klein drüber geschrieben, wo steht dass dies die Meinung einer Praktikantin der Redaktion sei... lachhaft hoch drei.
Kommentar ansehen
13.10.2009 12:15 Uhr von sharp
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@ lruc: es gib sie doch noch leute deren geistiges verständniss übern gartenzaun hinausreicht, ich finds genauso schade das die meisten sich nicht mehr wirklich mit filmen beschäftigen wo nicht Blockbuster oder made in hollywood draufsteht ich geb dir vollkommen recht meisten sind die wirklichen perle der leinwand die filme wo halt nicht 2bis 8 mille alleine in werbung und fanartikel gebuttert werden.
Kommentar ansehen
13.10.2009 12:17 Uhr von diehard84
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
schon komisch: aber viele dieser filme sind von den einspielergebnissen "DIE" Blockbuster des Jahres.

Man darf von Sommerblockbustern eben nicht zuviel erwarten.
Kommentar ansehen
13.10.2009 12:20 Uhr von tomas030
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@wussie: fortsetzungen meist besser als der erste teil ?? guck dir mal starship troopers an ! teil 2 und 3 grottenschlecht !!
Kommentar ansehen
13.10.2009 12:24 Uhr von buzz_lightyear
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Seit 2009: Das Kino sowie das Fernsehprogramm ist schon seit Jahren grottenschlecht.....Da ändert sich auch nichts dran...Es gibt so wenige Ausnahmen


aber auch wegen illegalen downloads --- das widerum wegen überteuerter kinopreise und die einfachheit ---
Kommentar ansehen
13.10.2009 12:25 Uhr von tomas030
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
naja: is aber auch so ! meist werden fortsetzungen gedreht da werden dann völlig unbekannte darsteller genommen- was den filmspaß schon trübt , und wenn man keine ideen hat für gute story dann wird halt viel auf computeranimation , geballere,explosionen gesetzt

ich hab 5 min. von krieg der welten 2 gesehn und sofort wieder ausgemacht ! also so eine schlechte fortsetzung
1. ohne cruise 2. man sieht voll das die aliens computermodelle sind ! oder schon mal 100 millionen bc gesehen ? (nicht 10.000 bc ! ) so ein grützfilm. warum gab es früher so gute filme und serien und heutzutage werden wir nur mit soviel müll überschüttet ?!
Kommentar ansehen
13.10.2009 12:25 Uhr von ernibert
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
tomas030: ironie ist das zauberwort......ironie!!! ^^
Kommentar ansehen
13.10.2009 12:26 Uhr von sharp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ diehard84: aber genau das ist ja der beschiss am kunden die filme sind massenware oder fortsetzungen wo eine schlechter ist als die andere sie spielen aber aufgrund der massiven werbekampangnen und meinugsmache(z.b.:geschnittene trailer in den man 3 wirklich gute filmsequensen sieht und im kino festellt die 3 waren die besten und man hätt es beim trailer belassen können) trotzdem unsumen ein da müste man sich doch fragen wenn kaum einem die filme gefallen warum gehn die leute dann ins kino?

[ nachträglich editiert von sharp ]
Kommentar ansehen
13.10.2009 12:28 Uhr von slayniac
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Transformers 2 hat exakt das wiedergegeben, was ich mir als Kind vorgestellt habe, wenn ich mit dem Spielzeug gespielt habe. Volltreffer. Besser hätte man den Film nicht machen können.
Kommentar ansehen
13.10.2009 12:40 Uhr von axh30100
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
naja: scheint mir nicht ganz nachvollziehbar zu sein. da sind einige filme dabei die nicht darein gehören.

welcher film darein passt: HORST SCHLÄMMER!!

der größte scheiss seit langem!!
Kommentar ansehen
13.10.2009 12:43 Uhr von Hoschman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
aaaahhh: es leben die B-Movies!

da gucke ich mir doch lieber richtig gute b-movies mit hammer stories an, als die heutigen blockbuster, die allesamt (bis auf star trek) totaler müll sind.

von der technik her, natürlich top, aber auf das worauf es ankommt, fehlt es so gut wie jedem blockbuster... ner richtig dichten story!

aber man siehts ja auch im spiele bereich (pc, xbox usw)... je besser die grafik, desto besser das spiel... die story wird da zur nebensache, hauptsache man bekommt bei der grafik ne errektion.

wen wunderts da, das filme nur noch voll mit effekten sind, so schnell geschnitten sind, das man nichts mehr erkennt... so treibt man künstlich die spannung hoch, obwohl ich dabei eher nen brechreiz bekomme.

transformers 1 zum beispiel, treibt mir als transformers G1 fan die tränen in die augen.
vorallem diese schnellen schnitte, das man nichtmal nen transformer richtig sehen kann, oder die details bewundern kann. SOWAS NERVT!!!
Kommentar ansehen
13.10.2009 12:44 Uhr von jpanse
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Harry Potter war ganz übel: schade das es an der Kinokasse keine Geldzurückgarantie gibt.

War diese jahr kaum im Kino. Es lohnt sich einfach nicht dafür geld auszugeben...Dann lieber Blueray oder nur DVD und das ganze @Home auf nem 47er aus 2 meter abstand...is auch fast wie kino :D

Refresh |<-- <-   1-25/50   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Linksradikale verprügeln aus Versehen Linke
Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu
Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?