13.10.09 12:34 Uhr
 860
 

DVU vor dem Aus?

Nach der Pleite bei der Bundestagswahl in der sie nur 0,1 Prozent der Stimmen erhielt und der brandenburgischen Landtagswahl, steht die rechtsextreme DVU offenbar vor dem Aus.

Während die Führung eine Annäherung an andere gemäßigte rechtsextreme Gruppierungen wie Pro Köln suchte, war die Basis jedoch zu keiner Kurskorrektur bereit und wechselt nun in Scharen zur NPD. Verschiedene führende Bundes- und Landeskader haben diesen Schritt bereits vorgemacht.

Nachdem durch die katastrophalen Wahlergebnisse die geplanten Einnahmen durch die Walhkampfkostenerstattung wegbrechen, sieht es auch finanziell düster aus. Zu allem Überfluss hat sich auch der Großspender Frey zurückgezogen. Selbst DVU-Sprecher Molau gibt seiner Partei nur noch eine geringe Chance.


WebReporter: Nightfire79
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ende, Wahl, Kosten, Partei, NPD, Wahlkampf, DVU
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2009 12:38 Uhr von Mui_Gufer
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
dachte schon an einen schreibfehler, DVD vor dem aus.
aber DVU soll mir recht sein.
Kommentar ansehen
13.10.2009 12:39 Uhr von Dennis112
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Juhuu: Die schaffen es ja nicht mal ihre scheiß Wahlplakate bei uns im Ort ab zu hängen. Wie sollen die dann eine gescheite Partei zusammen halten.
Kommentar ansehen
13.10.2009 12:40 Uhr von sharp
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
endlich mal gute nachrichten hier bei sn: nun sind sie nauch noch die ewig gestrigen von morgen...

obwohl meine mama immer sagt:"auf ne tote sau soll man nicht einprügeln" aber in dem fall wird der tierschutz mitmachen

lol

[ nachträglich editiert von sharp ]
Kommentar ansehen
13.10.2009 12:45 Uhr von SmokeDogg2006
 
+11 | -18
 
ANZEIGEN
Eigentlich wären die radikal extremistischen Linken auch schon längst pleite, wenn die sich nich mit ihren illiegalen geschäften übers wassers halten würden...
Was ich geil finde wie die immer wieder versuchen Pro Köln als rechts abzustufen echt hammer, jaja man is ja immer gleich rechts ...
Kommentar ansehen
13.10.2009 12:53 Uhr von Newskantine
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
was soll: man dazu sagen?


[ nachträglich editiert von Newskantine ]
[ nachträglich editiert von Newskantine ]
[ nachträglich editiert von Newskantine ]
[ nachträglich editiert von Newskantine ]
[ nachträglich editiert von Newskantine ]

:-)
Kommentar ansehen
13.10.2009 13:00 Uhr von SystemSlave
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Dennis112: das schaffen die anderren parteien auch nicht bei uns hängen immer noch welche von den Grünen, SPD, CDU und FDP rum.

krass es gibt ne edit funktion, hat ja nur 10 jahre gedauert ;-)

[ nachträglich editiert von SystemSlave ]
Kommentar ansehen
13.10.2009 13:00 Uhr von SmokeDogg2006
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
@MiaWuaschd: Dann müssten die die linken auch verbieten.
schließlich sind die linken genauso radikal wie die rechten..
also wenn dann gleichberechtigung und meinungsfreiheit für alle!
Kommentar ansehen
13.10.2009 13:11 Uhr von sharp
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ MiaWuaschd: " Jetzt können die DVU´ler alle ihr Kreuzchen bei der APPD machen."

muss ich das verstehen???
oder verstehst du das selber nicht?

[ nachträglich editiert von sharp ]
Kommentar ansehen
13.10.2009 15:21 Uhr von kommentator3
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
die gehen jetzt alle: zur Piratenpartei.
Kommentar ansehen
13.10.2009 23:32 Uhr von Rob550
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super sooo wird´s gemacht! Wenn man Parteien verbietet verschwinden sie im Untergrund und tauchen irgendwann wieder mit anderen Namen wieder auf. Wenn denen die Wählerschaft wegläuft, bleibt das Geld aus und stampfen ihren Laden selbst ein.

[ nachträglich editiert von Rob550 ]
Kommentar ansehen
13.10.2009 23:43 Uhr von hertle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"gemäßigte rechtsextreme"? Was soll das denn sein? Entweder rechtsextrem oder gemäßigt. Aber "gemäßigte rechtsextreme" ist ja so wie ein bißchen schwanger. Ich meine wenn jemand sagt, dass er gemäßigt rechtsextrem ist würd ich sagen, dass derjenige sich einfach nur nicht traut zu seine kranken Ansichten zu stehen weil er sich selber dafür schämt.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?