12.10.09 19:34 Uhr
 1.093
 

Bayern: Jugendliche prügeln Spaziergänger - Augenlicht des Opfers in Gefahr

In Schongau haben fünf ausländische Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren einen 54-jährigen Spaziergänger zu berauben versucht. Dabei wurde der willkürlich Angegriffene geschlagen und mit einem abgebrochenen Besenstiel schwer verletzt.

Ärzte versuchen im Zentralklinikum in Augsburg das Augenlicht des Opfers zu erhalten. Die Täter wurden zwar gefasst, befinden sich aber inzwischen wieder auf freiem Fuß.

Wie die Oberstaatsanwältin mitteilte, mussten die brutalen Schläger freigelassen werden, da sie nach der deutschen Rechtsprechung die Tat gestanden und weder eine Flucht- noch Wiederholungsgefahr bestand.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Opfer, Jugendliche, Überfall, Auge, Licht, Spaziergänger, Schongau
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2009 19:39 Uhr von lina-i
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
Ich brauch nicht raten Ich habs gelesen, dass es Nichtdeutsche waren...

Daher auch keine Fluchtgefahr und das blinde verneinen der Wiederholungsgefahr.
Kommentar ansehen
12.10.2009 19:39 Uhr von anderschd
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Das wird heiß, hier bei SN. Mal abwarten.
Kommentar ansehen
12.10.2009 19:41 Uhr von kaiser84
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
Echt klasse diese Vorfälle nehmen in letzter Zeit kein Ende mehr.

Direkt abschieben die feigen Ratten, wären mit einem Schlag 5 Probleme weniger...
Kommentar ansehen
12.10.2009 19:44 Uhr von hofn4rr
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
rechtsprechung: >>...da sie nach der deutschen Rechtsprechung die Tat gestanden und weder eine Flucht- noch Wiederholungsgefahr bestand. <<

der gesetzgeber scheint da zu positivistisch eingestellt zu sein, dass solche leute freiwillig das land verlassen.
Kommentar ansehen
12.10.2009 20:05 Uhr von charma
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Mich würde ja mal interessieren auf welcher Basis unsere tollen Richter immer eine Wiederholungsgefahr ausschließen.

Weil die jetzt einmal erwischt wurden und er/sie die mal kurz getadelt hat?

Also derlei Begründungen würden mich wirklich interessieren. Zwar steht zwar in der Quelle "sind so gut wie nie in Erscheinung getreten" aber wie oft muss denn jemand in Erscheinung getreten sein bzw. wie schwer verletzt musst ein Opfer erst werden (ich erinnere nur an jüngste Ereignisse) bis Wiederholungsgefahr etc besteht?

Genauso genial "...doch kurz darauf muss die Polizei die Täter schon wieder freilassen. Der Grund: Die Staatsanwaltschaft hat keinen Haftbefehl beantragt!"

Ich glaub auf der Basis starte ich auch mal n paar Raubzüge und hoffe auf die Vergesslichkeit des Staatsanwaltes*kopfschüttel*
Kommentar ansehen
12.10.2009 20:09 Uhr von kommentator3
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
Aber nein! Ausländische Jugendliche machen sowas nicht überproportional oft.
Das täuscht.
Kommentar ansehen
12.10.2009 20:11 Uhr von kaiser84
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
"Ausländische Jugendliche machen sowas nicht überproportional oft.
Das täuscht."

Klar, kommt einem sicher nur so vor...^^

Wie blind kann man eigentlich sein, es wird Zeit dass sich was tut...
Kommentar ansehen
12.10.2009 20:13 Uhr von quade34
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Prügel: in gleicher Weise zurückzahlen oder schlachten, es sind TIERE. Nein liebe Tiere, ihr seid nicht gemeint, mir fehlt nur der richtige Ausdruck für diese Bestien. Ich glaube jetzt stimmt`s.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
12.10.2009 20:20 Uhr von anderschd
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Im Endeffekt stimmt nur der: Umgang mit den Tätern nicht. Egal woher, warum, wieso......
Kommentar ansehen
12.10.2009 20:24 Uhr von xXTraitorXx
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@quade34: Eben, schickt die Kaninchen nach Schweden!
Kommentar ansehen
12.10.2009 20:39 Uhr von anderschd
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@xXTraitorXx: Der war echt gut. lol
Kommentar ansehen
12.10.2009 20:49 Uhr von Natoalarm
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
gleicher Fall 28.09.2009: Dann warens in Pfarkirchen 28.09.2009 auch Ausländer?!?
Weiss jemand was in dem Fall? bitte Message senden.
Da ist nichts rauszubekommen,wird verschwiegen!

Schon wieder brutale Attacke
von Jugendlichen
Burschen schlagen 51-Jährigen in Pfarrkirchen zusammen - Opfer schwer verletzt

Pfarrkirchen. Schon wieder haben Jugendliche einen Mann brutal zusammengeschlagen und anschließend beraubt. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht zum Sonntag in Pfarrkirchen.
Gegen drei beantragte die Staatsanwaltschaft Landshut gestern Haftbefehl wegen Raubes und gefährlicher Körperverletzung. Der Ermittlungsrichter setzte die drei Burschen jedoch auf freien Fuß.

Vier Tatverdächtige sind der Polizei bereits bestens bekannt. Gegen sie wurde in der Vergangenheit unter anderem wegen Gewalt-, Eigentums- und Drogendelikten ermittelt.
http://www.pnp.de/...
http://www.politikforen.net/...
Kommentar ansehen
12.10.2009 20:51 Uhr von Copak
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Die Täter hatten/haben wahrscheinlich eine schwere Kindheit/Jugend, wir sollten nicht so hart mit denen ins Gericht gehen. Ein paar Sozialstunden vllt wenn sie artig versprechen es nie wieder zu tun.
Schließlich ist das Opfer ja auch mit Schuld, was fällt ihm überhaupt ein sich zu wehren? In Deutschland hat man sich nicht zu wehren, direkt wegsperren sollte man ihn dafür
Kommentar ansehen
12.10.2009 20:59 Uhr von Natoalarm
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@copack: Ich überlege schon wegen Waffenkauf,da die Waffen der Bundeswehr jetzt schon von Polizisten im Irak weiterverkauft werden und wir hier dank des Affengesetzes schutzlos diesem Drecks.... ausgeliefert sind und unsere Kuscheljustiz wohl auf deren Seite zu Stehen scheint.

Nur Taten bewegen was!!
Kommentar ansehen
12.10.2009 21:10 Uhr von Triggerberlin
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Du bist Deutschland: schade das unsere Justitz mit ner Menge banalen Fälle beschäftigt ist... Wenn ich Richter wär ich würde diese Hirnies zu 3 Jahren Steinbruch verdonnern...... bei Wasser und Brot.... solchen Potenziellen Tätern geht es viel zu gut in dieser Gesellschafft !
Und in der Türkei wird man schon verhaftet wenn man einen Stein als Andenken vom Strand einsteckt !!!!

__________________________
edit[Joe1405
Kommentar ansehen
12.10.2009 22:02 Uhr von Mui_Gufer
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
hey zur abwechslung mal eine handvoll ausländer.
aber ich kann in der quelle keine nacionalitaet erkennen. kooomisch

[ nachträglich editiert von Mui_Gufer ]
Kommentar ansehen
12.10.2009 22:07 Uhr von kaiser84
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, was soll man da noch sagen Hoffentlich geht´s dem Verletzten bald besser und er behält keine bleibenden Schäden.

Die Täter am besten mit abschieben oder mit dem falschen Gynäkologen aus der anderen News einsperren...

[ nachträglich editiert von kaiser84 ]
Kommentar ansehen
12.10.2009 23:40 Uhr von fannyyy
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
1 Auge kostet ca. 3 Jahre Haft: http://www.google.de/...

... allerdings nur bei erwachsenen Tätern. Jugendliche dürften mit einer Bewährungsstrafen und Sozialstunden im Tierheim davon kommen.

edit:
Was ist das für ne Kacke mit den Links hier?

falls der Link nicht geht:
Der steht als Zweiter in meinem Profil.

[ nachträglich editiert von fannyyy ]
Kommentar ansehen
12.10.2009 23:54 Uhr von Bassram
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Waffe: Also ich hab mir jetzt ne waffe besorgt und wen mich einer versucht anzugreifen schieß ich dem ins bein.
Ist ja notwehr
Kommentar ansehen
13.10.2009 07:20 Uhr von 08_15
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Pfefferspray und Teleskopknüppel: und voll drauf. Das ist die einzige Sprache die das Drecksvolk versteht. Ich habs, ich werde es benutzen.
Kommentar ansehen
13.10.2009 08:44 Uhr von Canoa-Quebrada
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schlicht zum kotzen! Ich finde es immer wieder entsetzlich, das so viele Ausländer ihre Kinder offenbar nicht vernünftig erziehen können.

Aber es ist auch eine Bodenlosigkeit, der deutschen Rechtsprechung, das diese Bälger wieder frei herumlaufen.

Was muß hier eigentlich noch alles passieren?

Ausländische Straftäter gehören ausnahmslos ausgewiesen ohne Möglichkeit auf Wiedereinreise, auf Lebenszeit!
Am besten die ganze Familie gleich mit.

Deutschland muß diesbezüglich endlich mal ein Exempel statuieren, zur Abschreckung für alle anderen.

SO, kann und darf es doch nicht weiter gehen.

Ist doch zum kotzen mit solchem Volk!
Kommentar ansehen
13.10.2009 08:49 Uhr von VatosLocos
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso besteht hier Wiedeholungsgefahr ?

Sind die plötzlich lammfomm geworden.

Da wäre U-Haft doch eine tollle Abschreckung gewesen....
Kommentar ansehen
13.10.2009 09:49 Uhr von Gezeichneter
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mal sehen was passiert, wenn die Kinder der tollen Politiker ins Koma geprügelt werden. Ob die dann endlich merken, was hier passiert und nicht bei soeinem lächerlichen "dududu!" bleiben?
Kommentar ansehen
13.10.2009 18:13 Uhr von charma
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Gezeichneter die Kinder der tollen Politiker und Superreichen fahren mit Ihrem Porsche (unter Alkohol-Einfluss) Menschen zu Tode (letztes Jahr in Köln), da wird kurz drüber berichtet und für wie lange bzw ob die überhaupt verknackt wurden, das wurd dann nie wieder erwähnt. Drei mal darfst du raten wie das wohl geregelt wurde...
Kommentar ansehen
26.02.2010 08:40 Uhr von Gehirnzelle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
<hetzkampagne was soll diese Aussage der Presse ,...es sich um 5 ausländische Jugenliche handelt?Viele stürzen sich hier auf das Wort "ausländisch".Warum nicht auf das Wort "Jugendliche"?Kann es sein dass einige Leser hier gewisse Vorbehalte gegenüber sogenannte Ausländern haben?Oder ist das ein Beweis wie sehr die Medien die Massen manipulieren können oder braunes Denken fördern?????

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?