12.10.09 19:06 Uhr
 10.529
 

Mann gab sich als Frauenarzt aus und missbrauchte Mädchen

Ein Mann hat einem minderjährigen Mädchen Lügenmärchen über seinen beruflichen Hintergrund aufgetischt, um sie gynäkologisch zu "untersuchen".

Nun wurde er vom Landesgericht Nürnberg-Fürth wegen des Vergehens verurteilt und muss eine mehrjährige Haftstrafe absitzen.

Wie der Mann das Mädchen missbrauchte wurde zudem von anderen Jugendlichen mit dem Handy aufgezeichnet.


WebReporter: 321news
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Mädchen, Arzt, Missbrauch, Untersuchung
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2009 19:32 Uhr von kaiser84
 
+47 | -7
 
ANZEIGEN
Perverse Drecksau! Hoffentlich lässt er mal die Seife fallen^^
Kommentar ansehen
12.10.2009 19:35 Uhr von jdnttr
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Drin vor: *Schwanz ab Lynchjustiz.
Kommentar ansehen
12.10.2009 19:50 Uhr von Dracultepes
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
Mit 13? Naja der Weihnachtsmann wirds richten glaubt sie wahrscheinlich.
Kommentar ansehen
12.10.2009 19:50 Uhr von Putzmelone
 
+9 | -16
 
ANZEIGEN
kein komentar: es wurde ja schon alles gesagt in einem satz kaiser84 is mir nen + wert gewesen
Kommentar ansehen
12.10.2009 19:53 Uhr von t1ck
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
oh man: auf welche ideen die pyschos heutzutage immer wieder kommen, am besten alle an die wand stellen...
Kommentar ansehen
12.10.2009 21:21 Uhr von reve44
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe den Sinn nicht: Warum sind bei der "Untersuchung" denn andere Jugendliche dabei? Aus Sicht vom "Arzt" ist so die Gefahr höher erwischt zu werden, und aus Sicht vom Mädchen - ich kann mir nicht vorstellen daß das seine Freunde mit dabei haben möchte die dann auch noch filmen.
Klingt für mich einfach unlogisch, aber was ist heute schon noch logisch.
Kommentar ansehen
12.10.2009 21:24 Uhr von Morie
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weis nicht aber mit 13 hatte ich schon genug verstand um nicht mit Fremden in irgendwelche Wohungen zu gehen allerdings sind die infos selbst in der Quelle wie immer in solchen Fällen sehr dürftig..
Kommentar ansehen
12.10.2009 21:32 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Phantasien: Es werden viele Dinge aus der Phantasie geschrieben.
Für mich ist die Meldung auch unglaubwürdig, nicht Real zu erfassen.
Klar, das so etwas vielleicht passieren könnte und davor wird mit der Meldung indirekt gewarnt.
Man muss immer aufpassen, denn es gibt mehr Pädophilie als man sich vorstellen kann, sogar Frauen sind darunter.
Kommentar ansehen
12.10.2009 21:38 Uhr von Kappii
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
es gibt soviele: gehaltvollere Quellen:

http://news.google.de/...

Aber du suchst dir die für Bild-Leser raus.
Kommentar ansehen
12.10.2009 22:07 Uhr von Mui_Gufer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
reizende gute-nacht-geschichte

[ nachträglich editiert von Mui_Gufer ]
Kommentar ansehen
12.10.2009 22:12 Uhr von nougatkeks
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich warum das Mädchen nicht misstrauisch wurde als es bei der Aktion gefilmt wurde. Dass es gewaltsam festgehalten wurde geht ja aus der Quelle nicht eindeutig hervor. Sollte das der Fall sein nehm ich das natürlich zurück.

Das ganze ist jedenfalls ne ziemlich abartige Aktion...
Kommentar ansehen
12.10.2009 22:19 Uhr von Macholiday
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.10.2009 22:58 Uhr von ThehakkeMadman
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Oh man: Ich kann die "Fraglosigkeit" der Kommentare hier nicht nachvollziehen. Die Umstände sind kaum Vorstellbar. Und ein 13jähriges Mädchen ist immernoch ein Kind, auch wenn die Hormone in unserer Nahrung die Pubertät immer mehr verfrühen.
Manche hätten wohl anders reagiert, aber wenn man so jung ist, kann man wohl kaum richtig oder falsch handeln.
Hobbypsychologen, pah...
Kommentar ansehen
12.10.2009 23:52 Uhr von Morie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ThehakkeMadman: und was richtig oder falsch ist bestimmt wer? du?

[ nachträglich editiert von Morie ]
Kommentar ansehen
12.10.2009 23:53 Uhr von huggy12345
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@madman: aber dass ein frauenarzt nich bei sich zu hause arbeitet und dann noch andere im "behandlungszimmer" mit den handys filmen sollte man mit bissl verstand schon merken
Kommentar ansehen
13.10.2009 00:20 Uhr von Deniz1008
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
und das in deutschland, trotz s.s. schäuble und überwachung des telefon, internet und verdachtsunabhängige kontrollen usw.*

ironie off*
Kommentar ansehen
13.10.2009 02:39 Uhr von ScheissePassiert
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hat sich: das Mädchen vor Unterleibschmerzen auf den Boden geworfen und laut geschrien so, dass der angebliche "Frauenarzt" ihr zu Hilfe eilte und sie dann mit der Vorwand ein "Arzt" zu sein zu sich nach Hause holte und die Schaulustigen nahm er dann auch gleich mit, damit diese es aufzeichnen konnten ???

Die Tat an sich und der Mann sind zu verurteilen, ganz klar, keine Diskussion.

Aber die Tathergang und die Umstände, die letzendlich ja übehaupt diese Tat dem Mann ermöglichten, die sind mir rätselhaft.
Kommentar ansehen
13.10.2009 06:20 Uhr von Canoa-Quebrada
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie krank ist unsere Gesellschaft eigentlich?

Kindsmißbrauch, Kindstötung, Kindsentführung, Amoklauf, etc.
Da tun sich immer schlimmere Abgründe auf.
Wird unser Alltag bald nur noch von Gewalt, Terror und Perversion bestimmt?

Es läuft mir nur noch eiskalt den Rücken runter, bei dem Gedanken, was für degenerierter Abschaum, täglich in der Welt frei herumläuft und Untaten begeht.
Kommentar ansehen
13.10.2009 07:55 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Deniz: Hast dich wieder nachts an den PC geschlichen um Müll zu verbreiten? Kleiner Tipp, schlaf lieber weiter damit du am nächsten Tag fit für den Kindergarten bist.


Zur News:
Laut diverser Quellen, war es eine "Party" bei der die "Jugendlichen" eher Kinder betrunken waren. Wie es genau zu der Tat kam, wurde nicht bekannt ist aber auch egal.
Warum er für sowas allerdings Sicherheitsverwahrung bekommt, andere für Serienvergewaltigung aber nicht ist mir schleierhaft
Kommentar ansehen
13.10.2009 08:15 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
märchen-quark die geschichte klingt mehr als unglaubwürdig...
Kommentar ansehen
13.10.2009 08:27 Uhr von EvilMoe523
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fassen wir mal zusammen: 1. Unlogische Stelle: Das 13 Jährige Mädel vertraut einen wildfremden Mann und lässt sich "untersuchen" ohne aus Scham eine richtige Frauenärztin auf zu suchen. Gerade in dem Alter fragt man doch sicher Freundinnen was sie in bestimmten Situationen tun und wo sie dahin gehen.

2. Freunde einladen die da mal mit rein gucken dürfen und es auch noch filmen. Das würde eventuell glaubwürdig rüberkommen wenn sie in absolut asozialen Verhältnissen aufwächst, ihre Eltern Pornostars wären und sie sowas cool findet.

3. Und jetzt kommt der Kracher der Unlogik: Die langjährige Haftstrafe :) In Deutschland doch ein märchenhaftes Happy End...

Okay, die Unwirklichkeit der Story ist meine Meinung, sollte sich das jedoch tatsächlich so abgespielt haben, dann bin ich froh, dass er lange in den Knast geht!
Kommentar ansehen
13.10.2009 08:50 Uhr von TheEagle92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
maan: was das denn für ein notgeiler typ ...

wahrscheinlich so ein totaler gesichtseintopf
Kommentar ansehen
13.10.2009 09:09 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Kerl war bis 2004 in Haft, "Für Werner H. ist dies bereits die zweite Sicherungsverwahrung in seinem Leben. Erst 2004 war der wegen Vermögensdelikten immer wieder straffällig gewordene H. nach 20 Jahren aus dem Gefängnis entlassen worden."

http://www.nz-online.de/...
Kommentar ansehen
13.10.2009 10:01 Uhr von Ormnito
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was man anhand der News nicht weis: Acuh die Quelle gibt dies nur sehr unzureichend wieder. Die Tat wurde am 1. Weihnachsfeiertag 2008 begannen, ist also schon ein bisserl her und warum sie jetzt als neue Neuigkeit auftaucht ist mir ein Rätsel. Wie auch immer. Der 60 Jährige Mann wurde schon vorher wegen anderen Strafdelikten angezeigt, ist aber auch nicht das Thema. Nur kommt die Tragweite des Ganzen in dieser News nicht rüber. Nicht nur ein 13jähriges Mädchen sondern mehrer Jugendliche und Kinder sind daran beteilligt.

So hatte der Mann die Kinder und Jugendlichen in seine Wohnung gelockt und ihnen gestattet Alkohol zu konsumieren. Ferner hat er seine Räumlichkeiten zum Rauchen und für sexuelle Aktivitäten zwischen den Kindern bzw. Jugendlichen angeboten. Das ganze flog dann auf als Nachbarn wegen Lärm die Polizei verständigten. Die hatten am besagtem Feiertag in der Wohnung dann mehrere, teils nackte und stark alkoholisierte Kinder und Jugendliche aufgegriffen. Zudem zeigte er vielen pornografisches Material und drohte mit Tod solle man ihn verraten.

Wie es dann zu sowas kommt kann man schwer nachvollziehen nur steht ausser Frage das die Kinder bzw. Jugendlichen nicht zum auftauchen gezwungen oder festgehalten wurden.

Das dieser Mann krank ist sollte wohl auch jedem klar sein aber man sagt ja nicht umsonst das Gelegenheit Diebe macht. Ich denke bevor man über einen kranken Menschen herzieht und die größtmöglichen Strafen fordert muss man auch die Hintregründe zu erkennen versuchen. Die Hintergründe sind klar die Gesellschaft, die Eltern und der heutige Umgang mit Kindern bzw. Jugendlichen der im Grunde garnicht vorhanden ist. In Großstätden verwarlosen ein Großteil der Kinder und Jugendliche weils niemanden interessiert. Was da alles abläuft.... Dann kommen plötzlich alle "GUTMENSCHEN" raus und meckern rum wenn eine von 1000 Taten mal aufs Packett geschmissen wird. Niemanden kommt in dem Sinn zu fragen:

Was können wir tun die Kinder und Jugendlichen von den Strassen zu holen und besser zu schützen? Ihnen Möglichkeiten zur eigenen Entwicklung anzubieten, ihnen sinnvolle Beschäftigungen anbieten. Sie im Geist stärken das sie sich selber schützen können und sehen das sowas falsch ist. Glaubt ihr die meisten dort wurden zum Saufen gezwungen? Schaut euch doch mal um wieviele 13-14 jährige völlig besoffen in den Ecken liegen.

Ich will den Kerl hier nicht verteidigen aber verdeutlichen das er nicht das Problem für sowas ist. Das liegt ganz woanders.

Dieser Mann, so geht aus anderen Berichten hierzu hervor, lebt zudem seit Jahren alleine, hat keine Arbeit und scheint nahezu vereinsamt (von den Opfern die er lockte mal abgesehen). Das Problem ist also nicht soein kranker Mensch der Straftaten begeht. Die wirkliche Sraftat begehen wir alle und die gesamte Gesellschaft aufgrund der Entwicklungen in diesem Lande. Aus der nahezu absoluten Desinteresse heraus entstehen erst solche Dinge.

Könnt mich noch Stunden darüber auslassen aber da die meisten Menschen dumme Ignoraten sind die von 12 bis Mittags denken aber immer sofort aufschreien spar ich mir das.

mfg & have fun ... ihr werdet sehen wie schön die Welt noch wird ;)
Kommentar ansehen
13.10.2009 18:28 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bessere Quelle: Bessere Quelle: http://www.nz-online.de/...

Der hat wohl schon öfter eine Art "Saufparty" mit Jugendlichen veranstaltet, bei denen alles mögliche abging.

Gut, daß der Typ wieder in Sicherungsverwahrung kommt. Wenigstens hat er die Kleine nicht vergewaltigt. "Mißbrauch" implizierte das ja erst mal.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?