12.10.09 18:03 Uhr
 351
 

ADAC: Autohaltungskosten sinken

Laut ADAC kosten Autos jetzt 3,6 Prozent weniger als im letzten Jahr.

Das liegt daran, dass die Benzinpreise in diesem Zeitrahmen um 13,5 Prozent gesunken sind. Allerdings sind Fahrschule und Führerschein ein Prozent teurer geworden.

Insgesamt sind die Autohaltungskosten stärker gesunken als die Lebenshaltungskosten, die nur 0,3 Prozent billiger wurden.


WebReporter: brimberry
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Kosten, Benzin, ADAC, Führerschein, Fahrschule
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen: Das gilt wirklich
Diesel-Debatte: Urteil kommt am 22. Februar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2009 15:04 Uhr von brimberry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja eigentlich auch normal das bei Autos die Preise stärker schwanken. Am Lebensstil ändert man ja so schnell nichts.
Kommentar ansehen
12.10.2009 18:10 Uhr von Natoalarm
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Die sinken noch mehr: Wenn ich erst gar kein ADAC Mitglied werde.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?