12.10.09 11:43 Uhr
 488
 

50 Prozent der Unternehmen führen Assessment Center durch

Die Zahl der Unternehmen, die Assessment Center durchführen, steigt stetig. Besonders Hochschulabsolventen müssen sich bei der Bewerbung um einen Job auf Assessment Center einstellen. Aber auch Stellen für Auszubildende werden nicht mehr nur über ein einfaches Vorstellungsgespräch vergeben.

Laut Dr. Susanne Sachtleber vom Karriereberatungsunternehmen Jobcollege, ist dabei eine intensive Recherche vor dem Assessment Center besonders wichtig. Vor allem komme es aber auf die sozialen Kompetenzen und Authentizität bei der Lösung der gängigen Assessment Center Aufgaben an.

Sie gibt außerdem wertvolle Tipps, wie man am besten seine Prüfungsangst unter Kontrolle bekommt und sich gegen dominante Mitbewerber durchsetzen kann. Die Alternative Online AC ist hingegen nur als zusätzliches Instrument der Personalauswahl zu werten, da es ein Gespräch nicht ersetzen kann.


WebReporter: JuliaBerlin
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unternehmen, Karriere, Vorstellung, Hochschule, Auszubildende, Absolvent, Assessment Center
Quelle: www.absolventa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2009 11:33 Uhr von JuliaBerlin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Egal welchen Abschluss man hat, Assessment Center werden branchen- und berufsübergreifend ein immer beliebteres Instrument bei der Personalauswahl. Es ist besonders interessant mal von einer Expertenseite zu hören, welche Aufgaben gerade in Assessment Centern aktuell sind und wie man seine Prüfungsangst in den Griff bekommen kann.
Kommentar ansehen
12.10.2009 12:26 Uhr von Delios
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Lächerlich Wozu muss man ein AC denn unbedingt auf "kleinere" Berufe ausweiten?
Immer mehr Personalleiter beschweren sich über sinkende Intelligenz und Allgemeinwissen bei den Bewerbern. Ein hochkomplexes, mit psychischen Tests versehenes und bisher für Managementstellen vorgesehenes Auswahlverfahren wird daran jedenfalls nichts positives bewirken können. Außer dass die Bewerber noch unsicherer werden.
Und dann auch noch der Spruch in der Quelle, dass man ein "professionelles Bewerbercoaching" im Vorfeld machen sollte. Na klar... wieder nen Haufen Geld ausgeben um sich für eine Stelle ordentlich bewerben zu können :(.

Ich kann diesen Test ja durchaus nachvollziehen wenn es um eine Stelle im Management bzw. eine Führungsposition geht. Aber warum z.B. nen Maurer, Kfz-Mechaniker oder wie ich schon erlebt hab ein Callcenteragent sowas durchlaufen muss ist für mich nicht verständlich.
Kommentar ansehen
12.10.2009 12:53 Uhr von Yes-Well
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was heißt Assessment Center? O_O: Und warum zum Teufel muß man alles was modern ist in Englisch schreiben? also ist es nicht schlimm wenn jemand in deutsch eine 5hat, da eh bald alles nur noch auf englisch gemacht wird. Ich frage mich, ab wann ich meinen Versicherungsschein (für alle die kein deutsch können,Versicherungspolice) komplett auf englisch bekomme.
Kommentar ansehen
12.10.2009 13:28 Uhr von BrianBrain
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Yes-Well: Soweit ich weiß, gibt es für Assessment Center keinen deutschen Begriff. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren. Wikipedia: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
12.10.2009 14:57 Uhr von dr.b
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Delios: Um die Frage zu beantworten....weil es gut funktioniert. Natürlich müssen die Aufgabenstellungen entsprechend spezifisch dem Job entsprechen. Und klar ist sowas bei vielen Bewerben verhasst....muß man sich doch tatsächlich beweisen statt einfach ein bischen rumzuschönen und im Bewerbungsgespräch durch Charisma und dicke T... glänzen.
Natürlich kann so ein Verfahren nicht die alleinige Entscheidung sein, aber es hilft doch die Spreu vom Weizen zu trennen. Brutal? Nein gar nicht, ist auch für den Bewerber besser so, als in einer Probephase schnell wieder gehen zu müssen.
Kommentar ansehen
17.12.2009 01:22 Uhr von Chaostante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Yes-Well: Assessment Center werden auch als Bewerber Auswahl Verfahren tituliert.
Aber wie so oft wird nur der Englische Begriff genutzt, da sich das ja (angeblich) moderner anhört...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?