12.10.09 10:57 Uhr
 5.163
 

Unterirdischer Ozean auf Jupitermond - Komplexe Lebensformen möglich

Wie der amerikanische Planetenforscher Richard Greenberg berichtet, besteht die Möglichkeit, dass in den unterirdischen Ozeanen des Jupitermondes Europa größere Lebensformen existieren.

Zu dem Schluss kam Greenberg durch die Erkenntnis, dass das Wasser auf dem Mond weitaus mehr Sauerstoff enthält, als bisher angenommen.

Dieser wird wiederum durch geologische Prozesse an der relativ jungen Oberfläche des Mondes freigesetzt.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mond, Ozean, Jupiter, Komplex, Lebensform, Richard Greenberg
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2009 10:55 Uhr von truman82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Ozean ist größer als alle auf der Erde zusammen. Warum soll sich da nichts entwickelt haben? Ein Video in der Quelle erklärt die Zusammenhänge genauer.
Kommentar ansehen
12.10.2009 11:27 Uhr von Leeson
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Weil vielleicht die richtige Temp. fehlt? Es wird ja schon sein Jahren über einen möglichen Ozean gefachsimpelt.
Ob es nun wirklich einen gibt ist immer noch nicht raus.
Reiht sich jetzt jeder Wissenschaftler mit seiner eigenen Meinung dazu ein?
Wenn ja, gibt es jeden Tag mehrere News zu diesem Thema.

Aber wenn es da einen Ozean geben sollte, er über Millionen von Jahren flüssig war, könnte es Leben geben.
In unserer Tiefsee gibt es ja auch faszinierende Wesen.
Bloß sind diese nicht in Dunkelheit entstanden, sondern über einen langen Zeitraum der Evolution in doe Tiefsee gezogen und haben sich nach und nach an die Dunkelheit gewöhnt.


Es gibt sicher einige "lebenfreundliche" Gegenden im Universum, was aber nicht bedeutet das dort auch Leben entstehen kann, sondern nur überleben wenn man es dort ansetzten würde. ;)
Kommentar ansehen
12.10.2009 12:11 Uhr von dasjoerg
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Gibt es Leben auf Europa? Nun diese These wird behandelt seit man weis das es dort wohl Wasser gibt.

Aber ich rate euch mal euch die folge 104 der Wissenschaftsreihe AlphaCentauri zu sehen. DIe behandelt das Thema "Gibt es leben auf Europa" Auch sehr informativ über Lebensformen die sich in der Tiefsee endwickelt haben....
Kommentar ansehen
12.10.2009 12:54 Uhr von buzz_lightyear
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das sag ich schon seit Jahren: Warum sind immer alle Menschen so darauf fixiert das das Leben sich wie bei uns AUF dem Planeten abspielt ...Wir haben das "Glück" das wir noch eine Atmosphäre haben udn trotzdem haben wir mehr Wasser als Land und es leben auch superkomplexe Lebewesen dort .....Abgesehen davon haben wir UNSERE ERDE nicht halb so viel erforscht wie die Mondoberfläche ....2/3 der Tiefsee kennt man einfach nicht ...


naja lange rede kurzer sinn ....WE`LL SEE :o)
Kommentar ansehen
12.10.2009 13:01 Uhr von Canoa-Quebrada
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant: Soweit ich informiert bin, gehört ein wenig mehr zur Entstehung von Leben, als Sauerstoff und Wasser. Zumal die Temperatur dort auch extrem Lebensfeindlich sein soll. Aber vielleicht könnte es ja sein, daß sich dort auch Leben entwickelt hat. Eventuell nur anders als es bei uns ist. Interessant finde ich dieses Thema aber allemal.

Wenn soetwas mal bewiesen werden würde, wäre es doch wirklich eine Sensation.

Ich hoffe, daß es noch zu meinen Lebzeiten geschieht. :-)
Kommentar ansehen
12.10.2009 13:06 Uhr von Rob550
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.10.2009 13:36 Uhr von Belua
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Rob550: Darum geht es doch gar nicht! Ist Leben auf einem anderen Planeten (fals es denn da ist) nicht an sich faszinierend genug, auch ohne, dass man gleich Menschen auf den Planeten umsiedelt?
Kommentar ansehen
12.10.2009 13:55 Uhr von fiver0904
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie Wie sind die jetzt eigentlich darauf gekommen, dass es auf dem Mond Wasser geben könnte??
Das ist doch erst seit ein paar Monaten überall zu hören/lesen, davor habe ich von sowas noch nie etwas mitbekommen?!
Kommentar ansehen
12.10.2009 14:15 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
fiver: Es ist ja auch nicht Luna gemeint, sondern Europa, welcher den Jupiter umkreist. Aber mach dir nichts draus, Rob hat noch weniger Text richtig gelesen und meinte, dass hier von Jupiter selbst geschrieben wird, welcher übrigens ein Gasriese ist. Möglicherweise mit festem Kern.

Was die Temperaturen angeht, muss es dort doch nur ein paar aktive Vulkane geben und schon hat man die möglicherweise benötigte Wärme.

Denn, nur weil die Lebewesen auf der Erde von Wärme abhängig sind, heisst das noch lange nicht, dass dies auch für den Rest des Universums gilt.

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
12.10.2009 15:10 Uhr von DrOtt
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wenn das wasser flüssig ist, dann stimmt doch auch die Temperatur oder? o_O
Kommentar ansehen
12.10.2009 15:47 Uhr von w0rkaholic
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Rob550: Verstehe nicht so ganz, wieso man sich die Zeit nimmt einen Beitrag zu schreiben, wenn man nicht mal richtig gelesen hat worum´s geht und dann auch noch Aussagen wie "der Mensch wird niemals auf dem Jupiter leben können" trifft. Mal abgesehen davon, dass es sowieso um den Jupitermond Europa geht! Keine Sau weiß, was vielleicht in 1000 Jahren oder noch später ist.
Kommentar ansehen
12.10.2009 16:42 Uhr von Leeson
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ mr. science: Ich dacht mal gelesen zuhaben, dass die Urmeere nicht sehr tief waren und daduch etwas wärmer als heute.
Aber wie all unser Wissen sind alles nur Theorien.
Fakt ist aber, dass das Wasser erst später auf die Oberfläche der Erde kam.

http://www.wdr.de/...
Kommentar ansehen
12.10.2009 17:48 Uhr von luckertoni
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
woher wollen wir wisen wozu das leben fähig is wir wissen doch fast nichts nichmal wie wir selbst entstanden sind es gibt sachen von denen haben wir nich mal im anstaz einen schimmer was wir wissen ist ein tropfen was wir nicht wissen ist ein meer
Kommentar ansehen
12.10.2009 19:49 Uhr von LoKuZ
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
kann sein: das es auch andere lebensformen gibt, die nicht auf kohlenstoff basieren und deswegen auch andere lebensbedingungen brauchen
Kommentar ansehen
12.10.2009 23:45 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Jupiter: hat die 317 fache Masse der Erde.
Wie kann ich da also nur 20 mal soviel wiegen?

Zum Vergleich.
Der Mond hat 1/6 der Masse der Erde,
Demnach wiegt man da auch nur 1/6, oder?

Hab ich irgendwo nen Denkfehler?
Kommentar ansehen
13.10.2009 00:41 Uhr von Reunion
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Leben kann es geben auf Europa wieso auch nicht?
Das Problem ist, das wir genau Vorstellungen haben wie Leben auszusehen hat und so wie wir es von unserem Planeten her kennen.

Es gibt sicher "Leben" im Universum, nur wird es wohl nicht so aussehen wie wir es kennen.
Kommentar ansehen
13.10.2009 00:56 Uhr von cheetah181
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wurstwasserpfeiffe: Der Jupiter hat auch einen wesentlich größeren Durchmesser als die Erde. Wenn du also auf ihm stehen könntest dann wärst du entsprechend viel weiter von seinem Mittelpunkt entfernt und deshalb würde die Gravitationsbeschleunigung auf dich nicht so stark wirken.

Entsprechend hat auch die Erde nicht die 6-fache Masse des Mondes sondern die 81-fache. Beim Mond ist man aber näher am Zentrum.

Zusätzlich spielt noch die Zentrifugalbeschleunigung eine kleine Rolle, da sie der Gravitationsbeschleunigung entgegenwirkt.
Kommentar ansehen
13.10.2009 07:13 Uhr von maretz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Naja, für nen Angelausflug is der Jupiter doch trotzdem nen bisserl weit weg... Ansonsten... hmm... jupiter-fisch... *homer-simpson-sabbern ansetz*
Kommentar ansehen
13.10.2009 08:36 Uhr von Dreamwalker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lebensbedingungen: Die Ansicht Lebewesen benötigten zwingen genügend Licht und bestimmte wärmere Temperaturen um überhaupt zu entstehen, geschweige denn zu existieren ist veraltet und falsch.
Selbst auf der Erde gibt es gerade z.B. am Nordpol in komplett dunklen, eiskalten unterirdischen Gewässern Unmengen von Lebensformen.
Das Schema, welches wir von unseren Erfahrungen ableiten ist bei Weitem nicht die absolute Gesetzmässigkeit für Leben. Selbst komplexe Lebewesen könnten unter völlig anderen Bedingungen, als wir sie kennen, existieren. Das wird leider meistens so lange verneint bis es unvermeidlich ist solche Tatsachen zu akzeptieren.
Höchst interessante News :)
Kommentar ansehen
13.10.2009 10:38 Uhr von dragonmaster2511
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht schickt man irgendwann eine sonde zu europa und lässt sie proben nehmen...
wenn man dann "leben" nachweisen kann, (wie weist man etwas nach wo man nichtmal weis wie es aussehen könnte?)
dann sollten wir europa unter "naturschutz" stellen und dort nicht mehr auftauchen. bisher hat der mensch nur alles leben zerstört wo er aufgetaucht ist... das ist leider so :-(

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?