11.10.09 22:17 Uhr
 1.302
 

Erste A380 der Lufthansa bei Airbus in Hamburg gelandet

Am Airbus-Werk in Hamburg-Finkenwerder ist am Freitag Nachmittag der erste für die Lufthansa bestimmte A380 gelandet. Die Deutsche Lufthansa hat insgesamt 15 Exemplare des Riesenairbus bestellt. Die Auslieferung der ersten fünf Flugzeuge ist für das Jahr 2010 geplant.

Die A380 mit der Seriennummer 38 hatte am Dienstag in Toulouse ihren Jungfernflug absolviert und erhält jetzt in Hamburg ihre Innenausstattung und die Lackierung in den Farben der Lufthansa. Bisher ist nur das Seitenleitwerk mit dem Lufthansa-Kranich versehen.

Das größte Passagierflugzeug der Welt kann in der von der Lufthansa bestellten Ausführung auf zwei Etagen bis zu 550 Fluggäste befördern. Die Auslieferung der ersten Maschine ist für Frühjahr 2010 geplant. Der Linienbetrieb soll wenige Wochen nach der Auslieferung aufgenommen werden.


WebReporter: albspotter
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hamburg, Lufthansa, Airbus, Airbus A380, Passagierflugzeug, Jungfernflug, Finkenwerder
Quelle: www1.ndr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Sturmtief "Xavier" sorgt für heftige Landung beim Airbus A380
Flughafen London Heathrow: Airbus A380 hatte nach Landung quadratischen Reifen
Warum der Super-Airbus A380 nicht der Favorit der Fluggesellschaften ist

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2009 23:23 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ob die auch so nen langsamen Aufstieg haben, wie dieser eine Transportjet, der einen Delfinartigen Buckel im Rumpf hat?

Komme jetzt net auf den Namen.

Aber wenn die von Hamburg aus gen Norden starten, müssen die oft ungefähr über unserem Stall noch mal richtig Gas geben und sind dann noch net mal sehr hoch. Und das ca 40-50 Kilometer vom Flughafen entfernt.

Die sieht man dann ganz langsam über den Hof fliegen und plötzlich heulen die Triebwerke dann regelrecht auf, wenn der Pilot wohl noch mal aufs Gaspedal drückt, um das Ding auf Höhe zu bekommen...

Bei diesem Anblick frage ich mich jedes Mal, ob die Ingenieure nicht vielleicht doch ein kleines bisschen übetrieben haben, als sie das Ding gebaut haben.
Kommentar ansehen
12.10.2009 01:38 Uhr von LH738
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
totaler schwachsinn: Beim Start wird bereits mit Vollgas durchgestartet ...
das was du beschreibst kann nicht stimmen.

Erst wenn man eine bestimmte Höhe und Geschwindigkeit erreicht hat , geht der schubregler runter...
Kommentar ansehen
12.10.2009 08:30 Uhr von Mixuga
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer: "...auch so nen langsamen Aufstieg haben, wie dieser eine Transportjet, der einen Delfinartigen Buckel im Rumpf hat?

Komme jetzt net auf den Namen."

Dieses Transportflugzeug heisst Beluga und nichts weiter als ne umgebaute Boing.
Kommentar ansehen
12.10.2009 08:44 Uhr von gehirntumor001
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
hier kommen die flugzeugexperten :): @Mixuga
"Dieses Transportflugzeug heisst Beluga und nichts weiter als ne umgebaute Boing."

Welch ein schwachsinn, zuerst einmal heisst es boeing und zweitens ist die beluga eine umgebaute A300...

"Beim Start wird bereits mit Vollgas durchgestartet ...
das was du beschreibst kann nicht stimmen."

Stimmt nicht ganz, zwar stehen die schubregler auf vollgas, aber dadurch das die airbus maschinen mit fly-by-wire fliegen, geben die computer gerade soviel startschub wie sie benötigen (berechnet aus dem startgewicht), was dann auch locker reicht zum abheben...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Sturmtief "Xavier" sorgt für heftige Landung beim Airbus A380
Flughafen London Heathrow: Airbus A380 hatte nach Landung quadratischen Reifen
Warum der Super-Airbus A380 nicht der Favorit der Fluggesellschaften ist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?