11.10.09 16:32 Uhr
 313
 

Leumundszeugnis des französischen Kulturministers für angeklagte Vergewaltiger

Medien und Opposition üben harsche Kritik an Frankreichs Kulturminister Frédéric Mitterrand.

Er soll in einem Vergewaltigungsprozess ein Leumundszeugnis auf offiziellem Briefpapier für zwei der drei Angeklagten geschrieben haben. Einer der jungen Männer ist Mitterrands Patenkind.

Der Kulturminister, ein Neffe des früheren französischen Präsidenten François Mitterrand, spricht von einer "schandvollen Kampagne gegen ihn".


WebReporter: mierenneuker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Anklage, Medium, Opposition, Vergewaltiger, Französisch, Kulturminister, Frédéric Mitterrand, Leumundszeugnis
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2009 17:15 Uhr von schorchimuck
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie sagt der Volksmund zu diese Leumund ? Solche Geschichten kommen in den(angeblich) besten Familien vor ;)
Kommentar ansehen
11.10.2009 20:49 Uhr von Suse.Meier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dieser Kulturminister: sollte gar kein Amt mehr ausüben, und was den Wert eines Leumundszeugnis von ihm angeht kann mann hier

http://www.shortnews.de/...

nachlesen
Kommentar ansehen
12.10.2009 10:06 Uhr von Kodiak82
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was wundert ihr euch ? Vetternwirtschaft, das findet doch überall statt. Ist doch hier nicht anders. Oder meint ihr dass die gleichen Gesetze für Politiker, Prominente und ihre Angehörigen gelten wie für uns ?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?