11.10.09 09:53 Uhr
 1.635
 

Duisburg: Stalker wurde von einer Kugel tödlich getroffen

In Duisburg ist während eines Einsatzes der Polizei ein Stalker durch eine Kugel tödlich verletzt worden. Ob die Polizei den Mann erschossen hat, oder ob dieser durch eigene Hand starb, ist noch nicht ermittelt.

Eine weibliche Person wurde von einem Mann bedrängt. Passanten, die dieses mitbekommen hatten, alarmierten die Polizei.

Als die Beamten am Ort des Geschehens eintrafen, schoss der Mann auf eine Beamtin und traf sie in die Brust. Die Polizistin wurde lebensgefährlich verletzt.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Wechsel, Duisburg, Schuss, Kugel, Stalking
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2009 11:17 Uhr von APOPHYS
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Kein Stalker! news unvollständig und aufreißerisch: Die Kugel soll aus der Waffe ausgetreten sein und als Querschläger zuerst durch die Hand des Polizisten und dann in den Brustbereich der Polizistin gedrungen sein. Obwohl die Polizistin eine Schussweste getragen hatte, drang die Kugel durch eine Seitennaht der Weste, in deren Körper ein. Für die Polizistin besteht mittlerweile keine Lebensgefahr mehr.

Der Täter, womöglich der Ehemann der bedrohten Frau richtete sich offenbar selbst, indem er seine Waffe gegen sich selbst richtete und abdrückte.

MfG
Kommentar ansehen
11.10.2009 11:34 Uhr von APOPHYS
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ergänzung: ich will mit meinem kommentar nicht den autor kritisiren, denn die quelle selbst gibt die infos fehlerhaft an.

allerdings steh auch in der quelle, dass es der lebensgefährlich verletzten ploizistin, wieder besser geht und nun ausser lebensgefahr ist.

das hätte zumindest noch in die news gepasst.

mfg

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?