10.10.09 12:21 Uhr
 775
 

Neuer Therapieansatz zur Behandlung von Leberentzündungen entdeckt

Nach einer Hepatitiserkrankung können bleibende Schäden in Form einer chronischen Leberentzündung zu einer Entartung der Leberzellen führen. Wissenschaftler der Universität Zürich haben nun den Mechanismus der Tumorentwicklung erforscht.

Durch eine Hepatitis werden in der Leber vermehrt Botenstoffe produziert, die eine Abwehrreaktion des Körpers hervorrufen. Diese Reaktion führt zu einer dauerhaften Entzündung der Leber, da die Produktion der Botenstoffe nicht vermindert wird. Dieser Botenstoff begünstigt auch den Leberzellkrebs.

Wird der Signalweg des Botenstoffes unterbrochen, zeigte sich in Tierversuchen mit Mäusen, dass die chronische Entzündung der Leber zurück ging und sich auch kein Leberkrebs bildete. Damit erschließt sich ein neuer Therapieansatz zur Behandlung von Lebererkrankungen.


WebReporter: lina-i
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Therapie, Behandlung, Leber, Entzündung
Quelle: www.scinexx.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2009 12:14 Uhr von lina-i
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Damit könnte auch die Leber vieler Alkoholiker gerettet werden, sofern sie sich zu einem abstinenten Leben entscheiden. Auch die Folgen einer Hepatitis können damit erheblich gemindert werden und Folgeerkrankungen verlieren hoffentlich ihren Schrecken.
Kommentar ansehen
10.10.2009 14:31 Uhr von easye
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
richtig: nur vermehrt sich so der virus unbegrenzt weiter.
man kann auch einfach mit immunsuppressiva arbeiten, hat dann aber eine komplett infizierte leber.

schöner ansatz. fürn arsch
Kommentar ansehen
10.10.2009 14:51 Uhr von lina-i
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt nicht nur die: Hepatitis-Viren, die eine Hepatitis (auf Deutsch: Leberentzündung) hervorrufen, sondern noch viele andere Gründe, wie z.B. Alkohol, Medikamente, Bakterien, Parasiten und Leberquetschungen.

Nicht immer erholt sich die Leber von der Entzündung. Die Hepatitis wird damit chronisch, obwohl die Ursache der Entzündung bereits beseitigt ist.

Und um diese Fälle geht es, damit die Entzündung zurück geht und eine Entartung der Leberzellen verhindert wird.

Außerdem bedarf es nicht der Botenstoffe der Leber, um die Hepatitis-Viren zu Bekämpfen. Dazu gibt es ja die Antikörper, die sich an die Viren heften, um diese von den weißen Blutkörperchen vernichten zu lassen. Das ist ein ganz anderer Zweig der Immunabwehr.
Kommentar ansehen
10.10.2009 23:40 Uhr von Feldeule
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erstaunlich, daß sich Krebs so einfach austricksen läßt.

Kaum vorzustellen, wenn weitere Krebsarten auf diese einfache Art und Weise ausgeschaltet werden könnten.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?