10.10.09 11:23 Uhr
 1.014
 

Ab Wintersemester 2009/2010 ist es an der Uni Jena möglich, "Arabistik" zu studieren

Der Schwerpunkt des neuen Master-Studiengangs "Arabistik" ist, die Erfahrung in Kultur und Sprache im Arabischen zu vertiefen. Die Studierenden dieser Fachrichtung werden vom Lehrstuhlinhaber für Semitische Philologie und Islamwissenschaften, Professor Dr. Norbert Nebes, betreut.

Professor Nebes sagte noch: "Unser Lehrstuhl ist der einzige im deutschsprachigen Raum mit einer solchen Spezialisierung". In seinem Fachgebiet setzt er verstärkt auf praxisnahe und forschungsorientierte Ausbildung. Daher würde er nur Masterstudierende mit dem Studiengang Semitistik nehmen.

Der Orientalist Nebes sagte noch: "Von der engen Kooperation mit dem Deutschen Archäologischen Institut (DAI) in Berlin profitieren unsere Studierenden sehr". Weitere Sprachen wie Syrisch-Aramäisch werden gelehrt. Klassisches und jetziges Hocharabisch ist Voraussetzung für den Masterstudiengang.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Uni, 2010, Studium, Jena, Orient, Studiengang, Wintersemester
Quelle: www.archaeologie-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2009 11:15 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So sehr ich mich für die Antike und Ihre Funde oder Sehenswürdigkeiten interessiere, aber ich finde diesen Studiengang sehr schwierig. Als Vollstudium werden da wohl viele Semester nötig sein. (Bild zeigt Wappen der Uni-Jena)
Kommentar ansehen
10.10.2009 12:52 Uhr von CheGue27
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: noch eine alternative für mich :)
* immer noch nicht weiß was ich mach *
Kommentar ansehen
10.10.2009 12:52 Uhr von CheGue27
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
hmm: noch eine alternative für mich :)
* immer noch nicht weiß was ich mach *
Kommentar ansehen
10.10.2009 12:55 Uhr von G.B.hindert
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
und was für nen Beruf ergreift man dann später damit?
Kommentar ansehen
10.10.2009 13:10 Uhr von Moogle
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
@ G.B.Hindert: Wie wäre es mit "langhaariger Bombenleger?"
Kommentar ansehen
10.10.2009 13:11 Uhr von Polyhymnia
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@G.B.hindert: Zum Beispiel Dolmetscher. Auslandskorrespondent, Diplomat oder, etwas abenteuerlicher, Reiseveranstalter. Gibt kein vorgefertigtes Berufsbild, man muss halt schaun wo es einen hinführt und für was man qualifiziert ist.
Kommentar ansehen
10.10.2009 16:00 Uhr von Nethyae
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, kommt halt auf die Nachfrage an, ne: Man kann ja auch Germanistik (logisch). Aber das selbe kann man auch mit Englisch, Französisch, Japanisch und was weiß ich machen. Warum also nicht Arabisch...
Kommentar ansehen
10.10.2009 20:32 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht so abwegig Schließlich sind unter den finanzstärksten Investoren viele Araber. Es schadet der Wirtschaft also sicher nichts, Leute zu haben, die deren Sprache und Kultur verstehen. Und der BND kann Leute mit diesen Kenntnissen evtl. auch brauchen.
Kommentar ansehen
10.10.2009 22:39 Uhr von EduFreak
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
im zweiten absatz habe ich beim ersten lesen statt masterstudierende mastrubierende gelesen xD
Kommentar ansehen
10.10.2009 22:50 Uhr von Shampoochan
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
als bei uns: an der Uni über verschiedene Sprachen für einen Sprachkurs abgestimmt wurde war Arabisch auch mit im Gespräch. Ein Kommilitone meinte dann aber das wir als Chemiestudenten vielleicht besser nicht arabisch lernen sollten, das könnte Herr Schäuble falsch verstehen XD

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?