10.10.09 09:18 Uhr
 2.497
 

Frankreich: CERN-Forscher hatte wohl Verbindungen zu Al-Kaida

In Frankreich wurde ein aus Algerien stammender Physiker verhaftet, der seit 2003 am Kernforschungszentrum CERN arbeitet. Er soll Verbindungen zum Al-Kaida Netzwerk unterhalten haben.

Einer französischen Zeitung zufolge soll der Physiker dem nordafrikanischen Zweig des Terrornetzwerks Hinweise über mögliche Angriffsziele in Frankreich geliefert haben.

Am CERN arbeiten Wissenschaftler derzeit am weltweit größten Teilchenbeschleuniger, um physikalische Phänomene wie dunkle Materie oder schwarze Löcher zu studieren.


WebReporter: Volker_Hausmann
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Forscher, Teil, Verbindung, Al-Kaida, CERN, Beschleuniger
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2009 08:46 Uhr von Volker_Hausmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das darf doch nicht wahr sein!Vor wenigen Wochen habe ich gerade den neu erschienen Thriller "Sekunde Null. Das Urknall-Experiment" gelesen, in dem es um eine Verschwörung am CERN geht und skrupellose Wissenschaftler gezielt ein Experiment über steuern wobei en schwarzes Loch entsteht, und jetzt wird die Fiction von der Realität eingeholt. Ich hoffe, am CERN gibt es nicht noch weitere Terroristen.
Kommentar ansehen
10.10.2009 09:49 Uhr von Extron
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Für was Atombomben bauen wenn man Schwarze Löcher bekommt :o)
Kommentar ansehen
10.10.2009 10:06 Uhr von Matt-Auriga
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Hört sich nach französischer BILD an.
Kommentar ansehen
10.10.2009 10:09 Uhr von Flutschfinger
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
was für ein widerspruch !!!!!!! da ist ein mensch kernphysiker, arbeitet mit teilchenbeschleunigern, ist an einem der spektakulärsten versuche beteiligt und..................

............glaubt einen riesen namens allah, der für jeden, der sich in die luft sprengt um andere geschöpfe allahs in seinem namen zu töten, 72 jungfrauen bereithält, dieser schweine und hunde erschaffen hat, aber nicht besonders stolz auf diese geschöpfe ist und sie deshalb für unrein erklärt, einen konstruktionsfehler beim mann gemacht hat, welchen er gefälligst selbst in ordnung bringen muss (vorhaut), sich in regelmäßigen abständen irgendwelche typen rausgesucht hat, denen er etwas "flüstert" (propheten), 99 namen hat (wer hat ihm die eigentlich gegeben???) und nicht zuletzt einen schwarzen stein in mekka anbetet.
Kommentar ansehen
10.10.2009 10:18 Uhr von Flutschfinger
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
übrigens finde ich strenggläubige christen und juden, die physiker sind genauso crazy.
Kommentar ansehen
10.10.2009 10:20 Uhr von Allmightyrandom
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Flutschfinger: Das Chistentum klingt, rational betrachtet, auch nicht gerade toll... Da ist ein alles vergebender Gott der 2 Menschen ins Paradies steckt. Dort müssen Sie dann abhauen, weil Sie einen Apfel gegessen haben (von wegen Vergebung und so...).
Anschließend beginnen die Menschen sich gegenseitig umzubringen (Kain & Abel -> Konstruktionsfehler ^^). Irgendwann schickt Gott dann sich selbst in Form eines Menschen auf die Erde und verreckt elendig am Kreuz, weil?!?
Wenn es einen Gott GÄBE und dieser allmächtig und vergebend WÄRE, dann hätten wir all unsere Problemchen nicht. Keine Krankheiten, keine Kriege, kein gar nichts. Und jeder bekäme VDSL. Statt dessen leben hier Milliarden Menschen kurz und in Elend um danach ins "Paradies" zu kommen. Also mal ehrlich... "Paradies" vs. XY "Jungfrauen"... jedem das seine. Ich für meinen Teil fände auf rein sexueller Ebene ein Leben nach dem Tod mit xy Prostituierten jedenfalls spannender -> die wissen wenigstens wie "es" geht und was Sie tun ^^. Aber wayne, in der Ewigkeit hat man ja genügend Zeit...

Ab dem Punkt wird es immer besonders spannend, wenn man sich mit einem Theologen unterhält ^^
Kommentar ansehen
10.10.2009 10:21 Uhr von lina-i
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was gibt es an dunkler Materie zu studieren, wenn es sie nicht gibt?

Der LHC ist für die Suche nach dem Higgs-Boson, sowie schweren supersymmetrischen Teilchen gebaut worden, weiterhin für die genauere Untersuchung des Quark-Gluon-Plasmas.

Dass an schwarzen Löchern geforscht werden soll ist auch nur eine Erfindung eines Panik schürenden Buchautors, der weit von der Realität ersonnene Romane schreibt.
Kommentar ansehen
10.10.2009 10:25 Uhr von kommentator3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
aus einer anderen Quelle: >>Es handle sich um einen Physiker, der seit 2003 bei verschiedenen Analyse-Projekten mitgearbeitet habe, teilte das europäische Teilchenforschungszentrum CERN auf seiner Internetseite mit. Der Physiker sei aber kein Angestellter und stehe bei einem externen Institut unter Vertrag.

Weiter teilte das CERN mit, dass der Verhaftete niemals mit etwas in Kontakt gekommen sei, dass für terroristische Zwecke genutzt werden könnte. Überhaupt habe die Forschung am CERN nicht das Potenzial, militärisch genutzt zu werden. Auch seien alle Forschungsresultate öffentlich zugänglich.<<

http://www.blick.ch/...

alles halb so wild
Kommentar ansehen
10.10.2009 10:25 Uhr von Flutschfinger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@allmightyrandom: du hast doch sicher meinen 2. post gelesen, oder ;-) ?
Kommentar ansehen
10.10.2009 10:33 Uhr von siyman
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@allmightyrandom: Deine Unterhaltung mit einem Theologen wird spannend, da dieser sich lachend in eine Ecke wirft und dich für nicht tragbar in einer solchen Diskussion erklärt. Ein hoch auf Halbwissen und Thesen.
Kommentar ansehen
10.10.2009 10:42 Uhr von Joeiiii
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Allmightyrandom: >>Das Chistentum klingt, rational betrachtet, auch nicht gerade toll... Da ist ein alles vergebender Gott der 2 Menschen ins Paradies steckt. Dort müssen Sie dann abhauen, weil Sie einen Apfel gegessen haben (von wegen Vergebung und so...).<<

Richtig übersetzt ist da nur von der Furcht vom Baum der Erkenntnis die Rede, nie aber von einem Apfel. Wobei es in der gesamten Bibel sicher zigtausende Übersetzungsfehler gibt, die die Bibel so einem Märchenbuch machen. Fakten sind was anderes.

Was nun CERN betrifft: Da werden enorme Forschungsgelder reingesteckt, der Bau selbst war schon sauteuer, und das Ganze ist wohl eines der interessantesten Gemeinschaftsprojekte der Gegenwart.

Hier sollte man sich die Leute ganz genau anschauen bevor man sie an einem so wichtigen Projekt mitarbeiten läßt.
Kommentar ansehen
10.10.2009 10:43 Uhr von Flutschfinger
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@siyman: soll der theologe sich lachend in die ecke werfen. auf dem weg zum wissen ist halbwissen (wissenschaft) gegenüber nichtwissen (religion) klar im vorteil ;-)
Kommentar ansehen
10.10.2009 12:08 Uhr von Iceman_der_Erste
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: der Satire - Kanal kann wieder ausgeschaltet werden.

Leutz zum Thema bitte
Kommentar ansehen
10.10.2009 14:35 Uhr von Gotovina
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
1984: ein Osama Bin Ladan verkörpt recht schlecht die Rolle eines Tim Osman.

Ein Murat Öztürk wäre auch ein schlechter Peter Müller =)
Kommentar ansehen
10.10.2009 15:27 Uhr von Aldaros
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zum 100 Trillionsten Mal: Dass beim LHc schwarze Löcher entstehen könnten ist mit Abstand das unwahrscheinlichste das jemals seinen Weg in die Boulevardpresse gefunden hat.
Mal folgendes als Denkanstoss: Jeden Tag kollidieren im Weltall Neutronensterne...finden Supernovas statt bei Sonnen die die ZIGfache Sonnenmasse haben. WENN bei jedem erdenklichen Scheiss schwarze Löcher entstünden,würden wir diese Diskussion überhauptnicht führen können.
Und was mich am allermeisten aufregt ist diese Evolution der Mutmassung. Erst sagt ein Physiker "Theoretisch KÖNNTE es passieren"....in der nächsten Meldung wird daraus "wahrscheinlich"....dann gehen die ersten Leute auf die Barrikaden weil sie den Weltuntergang kommen sehen...und mittlerweile wird,siehe News,davon geredet dass das Experiment da wäre um schwarze Löcher zu erforschen.

Das erinnert mich an die Simpsons bei "die Akte Springfield": "EIN MONSTEr.....TÖTET ES...TÖTET ES" "Halt,das ist kein Monster...das ist Mr. Burns"....."Aahhh unser Mister Burns...TÖTET IHN!"

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?