09.10.09 19:14 Uhr
 2.157
 

Sarrazin-Debatte läuft aus dem Ruder (Update)

Noch Tage nach den umstrittenen Äußerungen von Thilo Sarrazin scheint die Diskussion kein Ende zu finden. Dabei geht es nicht nur um die kritischen Aussagen zur Integrationspolitik, sondern zunehmend um Sarrazins Person.

So schweift die Diskussion zu einem verbalen Gerangel aus. Nun werden weniger die Aussagen kritisiert, die zu den heftigen Debatten geführt hatten, sondern vielmehr wird der ehemalige Finanzsenator in seiner Position in Frage gestellt. Sogar der Rücktritt wurde unlängst gefordert.

Solche Aussagen zur Integrationspolitik sowie zur Situation der Migranten in Deutschland haben nicht zum ersten mal für Furore gesorgt. Der Zentralrat der Juden ging sogar so weit zu sagen "dass Sarrazin mit seinem Gedankengut Göring, Goebbels und Hitler große Ehre erweist" (SN berichtete).


WebReporter: s8R
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Politik, Diskussion, Integration, Thilo Sarrazin, Migrant
Quelle: netzticker.net.tc

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thilo Sarrazin bezeichnet AfD-Anhänger als "Pöbler"
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Thilo Sarrazin hält Donald Trump für einen Friedensstifter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2009 18:57 Uhr von s8R
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn das niemanden interessiert, ich stehe auf der Seite von Thilo Sarrazin. Nur weil man sowas nicht "sagen darf", heissts noch lang nicht, dass es nicht stimmt!
Kommentar ansehen
09.10.2009 19:34 Uhr von kommentator3
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@author: "Sarrazin-Debatte läuft aus dem Ruder"

ja, vor allem hier bei SN.

Leider kann ich in dieser News nichts neues entdecken, was in den vorangegangenen (letzte 15:38) noch nicht berichtet wurde.
Kommentar ansehen
09.10.2009 19:37 Uhr von djwolf1984
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
der gute alte zdj: warum müssen die immer ihren senf dazu geben?
Kommentar ansehen
09.10.2009 19:56 Uhr von quade34
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Sarrazin: Er war lange genug in Berlin und weiß was hier abgeht. Wenn es in Bielefeld und irgendwo anders ist, ist es nicht seine Beurteilung wert.
Kommentar ansehen
09.10.2009 19:58 Uhr von Aether
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
Sarrazin hat recht verdammt nochma! Von wegen Rücktrittsforderungen, so ne scheisse!

Dies fordern nur jene Weicheier, die selbst gar nix drauf haben.

Die Wahrheit bleibt die Wahrheit, auch wenn die linksgrünen Vollidioten Angst davor haben.
Kommentar ansehen
09.10.2009 20:00 Uhr von Nethyae
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Da muss ich dem Autor aber wohl Recht geben. Er hat zwar ziemlich übertrieben, wie ich finde, allerdings hatte er in vielen Punkten Recht.
Auch wenn das viele nicht wahrhaben wollen.
Kommentar ansehen
09.10.2009 20:06 Uhr von Antispasti
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Tja, Pech gehabt Herr Sarrazin: Wer in Deutschland die Wahrheit sagt, hat bei den Zentralräten (ausser dem Deutschen) nicht gut lachen.
Kommentar ansehen
09.10.2009 20:31 Uhr von Joker01
 
+5 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.10.2009 21:33 Uhr von Keltruzad1956
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, lasst ihn uns aufknüpfen: wie im Mittelalter, rädert ihn, vierteilen, schlagt ihm den kopf ab, anzünden moment, dass können wir humaner....Vergasen! jetzt hab ichs...achnee, das dürfmer nimmer....konzentrationslager...achnee, auch nicht, is zu fies....tja, dann RÜCKTRITT und allgemein Ächten, am besten trägt er in zukunft eine schärpe mit einem Zeichen drauf, iwas anstößiges, nen H oder nen Kreuz oder sowas? hmmm...ich weiß auch nciht....auf jeden fall sollten wir Sarrazin iwas antun, egal was

*wer sarkasmus findet darf ihn behalten*
Kommentar ansehen
09.10.2009 21:38 Uhr von anderschd
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.10.2009 21:52 Uhr von Katzee
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
In Deutschland: herrscht Meinungs-und Redefreiheit. Das ist im Grundgesetz, unserer Verfassung, garantiert. Auch wenn einigen Leuten seine Meinung nicht passt, hat Herr Sarrazin das Recht, seine Meinung frei zu äußern, denn er verstößt mit seiner Äußerung gegen kein Gesetz. Wenn hingegen der ZdJ die Äußerungen von Herrn Sarrazin mit Hitler-Vergleichen meint, eindecken zu müssen, so sollte man den ZdJ wegen "Verharmlosung der Verbrechen des NS-Regimes" zur Verantwortung ziehen. Wie oft hat der ZdJ Hitler-/NS-Vergleiche Andersdenkender als Verharmlosung angeprangert? Nun tut es der ZdJ selbst, weil er offensichtlich jedes Maß verloren hat.

"Ich muss niemanden anerkennen, der vom Staat lebt, diesen Staat ablehnt, für die Ausbildung seiner Kinder nicht vernünftig sorgt und ständig neue kleine Kopftuchmädchen produziert."

Hätte dies ein Kanadier, ein US-Amerikaner, einer Franzose oder ein Engländer gesagt, hätte es jeder verstanden. Da es von einem Deutschen kam, greift wieder mal der Hinweis auf unsere Nazi-Vergangenheit? Deutschland hat - wie jedes andere Land auch - das Recht, seine Einwanderer einer qualitativen Prüfung zu unterziehen. Ebenso wie Kanada oder die USA müssen wir nicht jeden aufnehmen und behalten, der nur von Sozialhilfe zu leben gedenkt.
Kommentar ansehen
09.10.2009 22:00 Uhr von Fowl
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Im Grunde hat er Recht viele wollen sich nunmal nicht integrieren..
ich kenne auch das Gegenteil, alle über einen kamm schweren tut keiner, auch nicht Herr Sarrazin..

Aber schaut euch doch an, wie viele Städte verkommen ;)
Es ist nunmal so, dass Deutschland ein offenes und hilfsbereites Land geworden ist. Das Gedankengut hat sich geändert, die Demokratie ist da. Diese ewigen Aufschreie verstehe ich nicht.. das sind meistens die Idioten, die selber die nase rümpfen, wenn sie durch jene Städte gehen.

Naja was solls, schaut euch an was in Griechenland und Italien, auch in Frankreich und Belgien mittlerweile passiert:
Da brennen die Autos und Vorstädte teilweise, Massendemos etc. Aber Deutschland war shcon immer einen Schritt zurück^^ ausser es geht um Technologien und Forschung -gg-
Kommentar ansehen
09.10.2009 22:33 Uhr von Katzee
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Was mich wirklich ärgert: ist, dass die Mehrheit der in Deutschland lebenden Türken oder türkisch stämmigen Deutschen mit uns zusammen ganz normal leben und arbeiten wollen. Aber diese Menschen fallen uns kaum auf - weil sie eigentlich so sind, wie wir es sind. Negativ auffallen tun die Menschen, die Herr Sarrazin beschreibt: Die Menschen, die sich nicht integrieren wollen, die nicht arbeiten wollen, die von Kindergeld und Sozialhilfe leben wollen. Diese Menschen machen den Immigranten, die bei uns in Frieden leben wollen, genauso das Leben schwer wie uns - und das nicht nur durch eine Belastung unseres strauchelnden Sozialsystems sondern auch durch Hasspredigden, durch die gewalttätige Bekämpfung unseres Gesellschaftssystems.

Bin ich ein "Nazi", weil ich mit den Immigranten zusammen leben will, die sich in Deutschland integrieren und nicht mit denen, die in Deutschland nur das Sozialsystem ausbeuten, sich aber nicht integrieren wollen?
Kommentar ansehen
09.10.2009 23:06 Uhr von Zombiklopper
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
baem stehe auf seiner Seite,oder glaubt jemand in(achtung beispiel!!)das in der Türkei oder arabien es einen Deutschen Feiertag geben wird/würde?

Lasst Hageln Freunde...
Kommentar ansehen
09.10.2009 23:12 Uhr von claeuschen
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Sarrazin: der alte Brandbeschleuniger.
Schon als Finanzsenator in Berlin war dieser ... (Selbstzensur) ein ständiges Ärgernis. Warum man einen solchen Voll.... (Selbstzensur) in den Vorstand der Deutschen Bundesbank hineingeschubst hat, ist ein Rätsel.

Man sollte diesen Sp.... (Selbstzensur) aus seinem Job entfernen und ohne Abfindung nach Berlin-Neukölln oder Köln-Porz-Finkenberg einquartieren. Mal schauen, ob er dann noch solche Sprüche bringt.

PS an die hirn- und bauchfreien Einklatscher: Thilo hat weder Recht noch Unrecht, er hat einfach nur einen massiven Schlagschatten!
Kommentar ansehen
09.10.2009 23:35 Uhr von deluxe86
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
meines erachtens hat sarrazin 2 fehler gemacht .. er hat sich 1 dafür entschuldigt und 2tens seine vergleiche zu hart gewählt aber er hat mit seinen aussagen vollkommen recht
Kommentar ansehen
09.10.2009 23:49 Uhr von Birdy06
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ZDJ: Wann wird denn endlich der ZDJ aufgelöst ??? Der hat ausgedient !!!
Kommentar ansehen
10.10.2009 09:02 Uhr von esopherah
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
erinnert mich an eva: Man kann doch nicht autobahn im fernsehn sagen, Doch!

Es kommt immer häufiger vor, dass die menschen sich in DE nicht das wort verbieten lassen wollen, nur weil sie wahrheiten ausprechen. Das ganze integrationsförder gesocks versucht jede stimme die sich gegen den realen schwachsinn wendet mundtot zu machen, aber das funktioniert immer schlechter.
Auch die versuche mit falschen zahlen zu arbeiten wird dank internet sofort durchschaut. Das problem ist da und wird nicht kleingeredet.
Kommentar ansehen
10.10.2009 09:51 Uhr von Primera
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ musili: "du bist für dein alter ganz schön dumm-dreist."

Glaube ich nicht. Anderschd ist einfach nur feige-angepasst und jederzeit auf dem Sprung, um der Administration mit vorauseilendem Gehorsam einen Kotau zu erweisen. So plappert er brav nach, was er gesagt bekommt. Hatten wir damals in der DDR auch, hieß "linientreu".
Kommentar ansehen
10.10.2009 09:53 Uhr von Primera
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Joker01: " ...sollte lieber seiner Arbeit nachgehen als irgendein geistigen Dünnschiss zu labern."

Hättest Du Arbeit, könntest Du dieser nachgehen und müsstest hier statt dessen keinen "geistigen Dünschiss labern"

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thilo Sarrazin bezeichnet AfD-Anhänger als "Pöbler"
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Thilo Sarrazin hält Donald Trump für einen Friedensstifter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?