09.10.09 18:30 Uhr
 204
 

Das Komitee: Sie entscheiden, wer den Friedensnobelpreis erhält

Fünf Menschen, alle Mitglieder des Nobelkomitees, entscheiden darüber, wer jährlich die begehrte Auszeichnung erhält. Dieses Jahr ging der Preis an den US-Präsidenten Barack Obama (SN berichtete).

Die Besetzung des Komitees wird vom "Storting", dem Osloer Parlament nach dem Anteil der dort vertretenen Parteien benannt. Neben dem Vorsitzenden Thorbjörn Jagland, sitzen mit Sissel Ronbeck, einer ehemaligen Ministerin, zwei Sozialdemokraten in dem Gremium.

Inger-Marie Ytterhorn vertritt die rechte Fortschrittspartei und die Abgeordnete Agot Valle ist für die Linkssozialisten dabei. Das Komitee ist auf fünf Jahre eingesetzt. Wer für wen gestimmt hat, wird geheim gehalten.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Barack Obama, Entscheidung, Oslo, Friedensnobelpreis, Komitee, Thorbjörn Jagland, Sissel Ronbeck, Inger-Marie Ytterhorn
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2009 18:55 Uhr von Lupan
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
...kann mir eienr sagen warum obama denn preis bekommen hatt ?
Kommentar ansehen
09.10.2009 20:28 Uhr von Rumi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich? "Sie entscheiden, wer den Friedensnobelpreis erhält"
Ich entscheide, wer den Preis bekommt? Das hätte ich früher wissen sollen.

Zum Thema: Wie verkommen ist die Welt, dass ein Mann den Friedensnobelpreis bekommt, der einen Krieg führt?
Kommentar ansehen
09.10.2009 21:34 Uhr von Sonny61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ranking verkehrt herum. Nur Angie wäre noch schlechter gewesen!
Kommentar ansehen
09.10.2009 22:36 Uhr von miramanee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun stellt sich noch die Frage warum man den Preis Obama gegeben hat. Einziger Grund ist Ikonenmacherei für (finstere) Absichten, die noch in der Zukunft liegen. Für den Frieden geleistet hat er ja nichts.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?