09.10.09 15:53 Uhr
 553
 

Blizzard enthüllt Biografien zweier "WoW"-Schlüsselfiguren

Unter "World of Warcraft"-Spielern sind die Charaktere Jaina Prachtmeer oder Sylvanas Windläufer bestens bekannt.

Jetzt hat Entwickler Blizzard Biografien der beiden Schlüsselfiguren veröffentlicht, um die Spieler auf den neuen Patch 3.3 einzustimmen. Dort werden die beiden eine tragende Rolle spielen.

Laut Biografie soll Sylvanas Windläufer Rache am "Lichkönig" nehmen wollen, während Jaina Prachtmeer vermutlich "Arthas" vom "Lichkönig" befreien muss.


WebReporter: nuketheduke
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: World of Warcraft, Figur, Blizzard, Biografie, Schlüssel, Jaina Prachtmeer, Sylvanas Windläufer
Quelle: www.buffed.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2009 16:17 Uhr von Darth Stassen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Prachtmeer Als altrer WC3ler werde ich nie verstehen, warum man den Namen Proudmoore übersetzen musste. -_-
Naja, wenigstens spiel ich kein WoW und muss mich deswegen nicht auch noch über Anderes aufregen, was mir bisher entangen ist.
Kommentar ansehen
09.10.2009 16:21 Uhr von Zero_GravitY
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Zum einen heissen die beiden Figuren "Jaina Proudmoore" und "Sylvanas Windrunner" und zum anderen ist Buffed die mit abstand schlechteste und, entschuldigung, dreckigste Seite, die hier im Netz herumschwirrt...

Die Warcraft-Story hat unter Bill Roper absolut genial angefangen (Warcraft 1, 2 und 3) und wird seit Release von WoW immer schlechter und schlechter... Wobei der Anfang noch absolut toll war.. Kaum ein WoW´ler weiss, wer Nefarian oder Ragnaros sind ..


In der "Original-Lore" ist Arthas das mit Abstand maechtigste, was einem nur entgegenkommen kann. Ganze Armeen und Voelker sind an ihm gescheitert ... und mit 3.3 braucht man NUR maximal 25 Spieler um ihn zu killen...
Kommentar ansehen
09.10.2009 16:56 Uhr von FlyingCannonball
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
eigentlich hat ja jeder: der in wow ragnaros besiegt fast einen gott zerstört..oder?

und ich kann mir vorstellen dass wenn man solche ´godkiller´ sogar arthas ins schwitzen kommt...

am ende stellt sich eh raus das ´arthas´ nur ein doubel war und der echter irgendwo mit drachen spielt / ironie
Kommentar ansehen
09.10.2009 17:03 Uhr von Gades87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jo die zwanghafte übersetzung von allem und jedem ist in wow wirklich nicht schön. wenn alte hasen und neulingen zusammenspielen wollten tauchen immer wieder fragen auf was mit dem und dem gemeint ist. besonders extrem war das immer bei abkürzungen. ka ob es jetzt immernoch ist oder es sich in den letzen 10 monaten geändert hat, aber ich glaubs nicht.

und ragnaros war ein furz gegen alle anderen. er war bzw ist nur ein general. der soll aber in seiner ganzen macht im nächsten addon wieder auftauchen
Kommentar ansehen
09.10.2009 18:10 Uhr von HyperSurf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Darth Stassen: Das verstehe ich als jemand der 5 Jahre WoW gespielt hat auch nicht. Ich finde es total zum Kotzen, dass Blizzard alle Eigennamen übersetzt hat.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?