09.10.09 13:13 Uhr
 156
 

Koalitionsgespräche: Belastung durch Milliardenlöcher

Die Koalitionsgespräche von CDU und FDP werden belastet. Bis 2013 muss die Koalition Gelder in Milliardenhöhe aufbringen. Genaue Zahlen belaufen sich auf 29 bis 34 Milliarden Euro. Einig sind sich die Parteispitzen der beiden Parteien bei der Steuerpolitik.

Die Steuern sollen in einem bislang unbekannten Rahmen gesenkt werden. In der kommenden Woche soll es Einzelheiten dazu geben. Des Weiteren soll die Bildungspolitik nicht unter den Sparmaßnahmen leiden.

Ein weiterer Streitpunkt in den Koalitionsverhandlungen ist der Gesundheitsfonds. Die FDP will den Fonds aufheben. Die Kanzlerin hingegen hält an den Fonds fest und will ihn nicht aufheben.


WebReporter: tel_pacino
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, FDP, Milliarde, CSU, Loch, Schwarz-Gelb, Belastung, Koalitionsgespräch
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2009 13:30 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, da trifft die Realität auf die Wahlversprechen.

Und tschüss, Steuersenkung.......

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?