09.10.09 11:18 Uhr
 3.457
 

Schadstoffausstoß: BMW schlägt erneut alle Konkurrenten

Wie bereits in den Vorjahren schafft es BMW in der Liste mit der deutlichsten Reduktion von Schadstoffausstoß und Kraftstoffverbrauch erneut ganz nach oben.

Nach einer aktuellen Analyse der European Federation for Transport and Environment (T&E), hat BMW auch im Jahr 2008 seinen Flottenverbrauch und Schadstoffausstoß am deutlichsten verringert. Die Konkurrenz auf dem europäischen Automarkt schaffte es wieder nicht, BMW zu überholen.

Den Grund für den deutlichen Vorsprung sieht BMW im frühzeitigen Engagement auf diesem Sektor. Technologien wie Start-Stop-Automatik und Bremsenergierückgewinnung sind bei BMW mittlerweile serienmäßig, während bei Konkurrenten meist nur Sondermodelle mit entsprechender Technik ausgestattet sind.


WebReporter: theiml
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, BMW, Benzin, Verbrauch, Analyse, Schadstoff
Quelle: www.spritkostenrechner.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen: Das gilt wirklich
Diesel-Debatte: Urteil kommt am 22. Februar
Mercedes-AMG G 63: Das kostet der G

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2009 11:43 Uhr von kingoftf
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Flottenvergleich vielleicht, aber bei Einzelfahrzeugen ist 154g Co2 nun wirklich keine Kunst mehr.
Kommentar ansehen
09.10.2009 12:08 Uhr von xmg3
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
bmw: ein auto muss keine 400 ps haben, um toll zu sein.
mein firmenwagen (320d) verbraucht im schnitt auf der autobahn 5 liter. der A4 eines kollegen braucht da schon 6-7l diesel. und trozdem geht meiner besser *g*
also alles in allem baut bmw zur zeit die tollsten autos.
Kommentar ansehen
09.10.2009 12:21 Uhr von Faceried
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Kingoftf: Auch in Einzelfahrzeugen hat BMW die Nase etwas vorn.
Zum Beispiel ein Vergleich mit VW:

BMW 120d (170 PS)
CO?-Emission (g/km) 128
VW Golf 5 (170 PS)
CO?-Emission (g/km) 139

BMW 320d (170 PS)
CO?-Emission (g/km) 130
VW Passat (170 PS)
CO?-Emission (g/km) 146

Quelle: BMW.de und Volkswagen.de
Kommentar ansehen
09.10.2009 12:36 Uhr von Pilzsammler
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.10.2009 13:11 Uhr von Falkone
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Irgendwie glaub ich das nicht Anscheinend soll einem auf diese Art und Weise solch ein Auto zu kaufen suggeriert werden...

hm... die kleinen Autos von anderen (leider nicht heimischen Firmen) haben auch sehr gute Abgaswerte...
Kommentar ansehen
09.10.2009 14:11 Uhr von Perisecor
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Pilzsammler: Ja? Man kann Autos natürlich so und so fahren. Man bekommt sogar einen 530d über 11l, wenn man nur draufholzt. Gleichzeitig kann man die gleiche Strecke auch mit 5-6l bewältigen.
Kommentar ansehen
09.10.2009 15:33 Uhr von -canibal-
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
aber nicht vergessen ShortNews ist (auch) sowas wie ne Werbeplattform...

...gell...^^
Kommentar ansehen
09.10.2009 16:12 Uhr von Quotendepp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ja okay Bei unserem 116i VFL sind wir froh, wenn wir mal auf 9L kommen. Die Karre hat 116ps, verbraucht viel, ist aber dafür auch sehr langsam. ;-)
Und wie man spritsparend fährt weiß ich...
Kommentar ansehen
09.10.2009 16:15 Uhr von bohn86
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@pilzsammler: stehst du wenn du auto fährst?? ich bin 1 jahr lang die neue c klasse gefahren (C 320 CDI). Die mim facelift. und ich hatte nie 5,6l.. außer ich lass mich mehr rollen als dass ich gas gebe und dann auch nur ganz kurz. danach hatte ich 3 monate lang, den neuen 330d und der verbraucht weniger..
Kommentar ansehen
09.10.2009 17:33 Uhr von xmg3
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@quotendepp: der 116i isn benziner, klar dass der mehr verbraucht. und es kommt auch drauf an welches baujahr du hast. n 116d lässt sich mit 4,5l bewegen. okok, natürlich nicht in der stadt. aber am stadtrand, wo nich dauernd stop&go herrscht, kommt man schon sehr nah an diesen wert ran. 4,7 sind da keine seltenheit!

lg
Kommentar ansehen
09.10.2009 17:42 Uhr von datenfehler
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
was für ein Kunststück, für eine Marke die vorher zu den Top Dreckschleuderern gehörte.
Und im internationalen Vergleich hat BMW immer noch, wie die restlichen deutschen Hersteller, das nachsehen, weil das Ausland hier einfach weit die Nase vorn hatte und auch immer noch hat...
Kommentar ansehen
09.10.2009 17:44 Uhr von Quotendepp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@xmg3: Danke, ich weiß, dass es ein Benziner ist. Und wie gesagt es ist ein VFL Baujahr ´06. Und dieser Motor schluckt ohne Ende, da kannst du jeden fragen der ihn hat.
Und versteht mich nicht falsch, ich mag BMW sehr, doch der Motor aus dem 116i ist ein Witz. Mein Nachbar fährt einen 120i Facelift und der verbraucht um einiges weniger als unserer.
Kommentar ansehen
09.10.2009 17:46 Uhr von Quotendepp
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@datenfehler: Sprechen wir von den selben deutschen Autoherstellern? BMW zeigt verbrauchstechnisch schon seit 2-3 Jahren wies gemacht wird. ;-)
Kommentar ansehen
09.10.2009 17:59 Uhr von Perisecor
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Quotendepp: datenfehler bitte nicht ernstnehmen. Er schreibt zu jeder Autonews diesen oder ähnliche Sätze darunter. Wahrscheinlich, weil er sich selbst nur einen Dacia oder so leisten kann.
Kommentar ansehen
09.10.2009 18:07 Uhr von s8R
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ui234i: einigen wir uns auf bmw so beste marke beste autos
Kommentar ansehen
09.10.2009 23:31 Uhr von datenfehler
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@quotendepp @Perisecor: "Sprechen wir von den selben deutschen Autoherstellern?"
Ja, sprechen wir. Der kurzsichtige, uninformierte Deutsche, der nur den Schwachsinnsmarketing für die deutschen Dreckschleudern folgt, hat keine Ahung davon, aber tatsache ist, dass in Sachen Schadstoffausstoß die deutschen Hersteller stark hinterher hinken. Vergleichststudien haben das längst gezeigt. BMW ist bestenfalls der Verbrauchsprimus unter den deutschen Dreckschleuderern. Die anderen Hersteller schlafen nach wie vor oder es fehlt ihnen einfach an Kompetenz ihren Flottenverbrauch zu senken. Unsere gelassene Angie ist ja losgesprintet, als es um die Höchstschadstoffausstoßgrenzen ging und hat es tatsächlich geschafft, dass die EU weich geworden ist, ansonsten hätte Porsche dicht machen müssen und die anderen Hersteller ihr Dreckschleudersegment komplett einstellen müssen. Hoffentlich setzt sich die EU doch noch durch, denn es müssen Dreckschleudern gesetzlich verboten werden, da vom VOlk nicht genug Intelligenz zu erwarten ist.
"BMW zeigt verbrauchstechnisch schon seit 2-3 Jahren wies gemacht wird. ;-)"
BMW zeigt im oberen Segment, wie es geht. Das heißt in dem überflüssigen Segment, in dem die Kisten sowieso viel zu viel Sprit schleudern. Weniger als die anderen, aber es ist einfach zu viel...

@Perisecor
"datenfehler bitte nicht ernstnehmen. Er schreibt zu jeder Autonews diesen oder ähnliche Sätze darunter. Wahrscheinlich, weil er sich selbst nur einen Dacia oder so leisten kann."
Klar. Sowas will man als horizontloser, uninformierter Dreckschleuder-Fan nicht hören, aber ich spreche nunmal die Fakten aus. Der deutsche Autowahn ist einfach nicht zu tolerieren.
Mein Auto hat ein BISSCHEN mehr gekostet als ein Dacia, ist aber auch ein BISSCHEN umweltfreundlicher. Wer sein Geld mit Hirn einsetzt, kann sich Autos mit umweltfreundlicherem Antrieb leisten und muss im Leben trotzdem nicht zurückstecken.
Kommentar ansehen
09.10.2009 23:43 Uhr von Tuvok_
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Persicor: Dacia ?? Bei dem massiven Minderwertigkeitskomplex kann der nur Trabi fahren ;)
Aber wartet einfach die Ferien ab dann verschwindet Datenfehler auf wundersame weise wieder dann fängt die Schule wieder an.... *zudumm*
Soviel dazu...
BMW hat sich als Slogan "Freude am fahren" auf die Fahne geschrieben und DAS könen sie nun mal. Von nix kommt nix :) Zugegeben in sachen Aufpreisliste hat BMW selbst VW/Audi noch was voraus aber BMW baut Sportliche Wagen und entsprechend ist der Verbrauch...
Die Technik entwickelt sich schon noch keine panik :)
Ich bin der erste der ein E-Auto fährt wenn es mind 550 km mit einer Ladung bei ca. 160 -170 km/h kommt, 270 PS und 380 nm auf die Strasse schmeisst und das "tanken" höchstens 10 Minuten dauert.
Aber bis dahin wird es wohl noch eine weile dauern und mein nächster dürfte dann doch ein Camaro V8 werden :)
Mal gucken wann Datenfehler dann mit der Mistforke hinter mir her rennt :)
Kommentar ansehen
10.10.2009 00:30 Uhr von Perisecor
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ datenfehler: Und wer kein völliger Vollidiot ist, der wird merken, dass ein BMW oder Mercedes vielleicht ein BISSCHEN mehr kostet, dafür aber MASSIV viel mehr Komfort bietet.

Das obere Segmente nicht unnütze sind, sieht man, wenn man mal guckt, wie gut sich solche Fahrzeuge verkaufen. Nur, weil du dir sowas nicht leisten kannst oder willst, musst du nicht rumweinen. Ich sage ja auch nicht, dass umweltfreundlichere Autos wie der Prius unnütze sind, obwohl ich mir sowas wohl nie kaufen werde.

Und zurückstecken muss man immer dann, wenn man nicht das beste Ergebnis bekommt. Mit einem langsameren Auto würde ich viel länger auf irgendwelchen Straßen zubringen und hätte somit weniger Zeit für meine Familie etc.
Kommentar ansehen
10.10.2009 00:47 Uhr von snake-deluxe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Start Stop: Automatik is lustig... Ich wunder mich jedes mal, wenn neben mir ein Auto an die Ampel rollt, und der Motor dann abstirbt :D
Kommentar ansehen
10.10.2009 01:13 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sowas würde ich als erstes deaktivieren wenn ich einen Wagen mit Start-Stoppautomatik hätte.

Aber zum Glück hat man ja noch die Wahl.
Kommentar ansehen
10.10.2009 18:10 Uhr von Scarb.vis
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ohne die News gelesen zu haben. Produziert denn der M7 nun weniger Co2 als S AMG oder RS8? Oder verbraucht der x7 nun weniger als der Q7, GL?
Kommentar ansehen
10.10.2009 18:36 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ scarb.vis: Es gibt keinen M7
Kommentar ansehen
10.10.2009 19:26 Uhr von Alxy
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
So ein Schwachsinn...

Wenn ein C320 CDI auf der Autobahn 5L verbraucht, will ich nicht wissen wie ihr fahrt.
Warscheinlich seit ihr immer die, die ich von der linken Spur verscheuchen muss - weil die da mit 140 rumtuckern.

Also mal im Ernst: Ein Auto verbraucht soviel, wie man es fährt.

Ein 3 Liter Diesel wird niemals NIEMALS 5 Liter verbrauchen wenn man einmal Gas gibt und die Leistung ausreizt.

Desweiteren gehöre ich wieder zu den Good-Old-Fashioned People, die sagen: Wenn ihr 5 Liter verbrauchen wollt, dann kauft euch nen Polo und keinen BMW.

Mein 530d verbraucht rund 9 Liter - auf die Fahrweise angepasst ist das in Ordnung. Ich hatte schon Autos, die mehr verbraucht haben bei weniger Leistung.

Desweiteren ist dieser ganze Ökoquatsch sowieso eine riesengroße Lüge.
Kommentar ansehen
11.10.2009 22:06 Uhr von Cooper123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tzz Was hier manchmal für spezies posten. BMW mit V6-Motor, M7, X7, RS8... lol
Kommentar ansehen
12.10.2009 15:23 Uhr von KennyZorro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut so! Fahre selbst einen BMW und bin voll von der Technik überzeugt!

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?