09.10.09 09:55 Uhr
 277
 

Bundespräsident Köhler rügt die Medien

Anlässlich einer Veranstaltung zum 60-jährigen Bestehen der Bundespressekonferenz, in der 900 Hauptstadt-Journalisten zusammengeschlossen sind, rügte Bundespräsident Köhler die Pressearbeit während des Bundestagswahlkampfs.

Vielen Journalisten, die einen härteren Wahlkampf gefordert hätten, sei es gar nicht um die Politik gegangen. Vielmehr seien sie quotenträchtigen Auftritten hinterher gejagt oder hätten sich die Langeweile vertreiben wollen.

In einer Demokratie käme gerade den Medien eine große Verantwortung zu. Eine qualitativ hochwertige Berichterstattung setze Sachverstand voraus, der bei einigen Journalisten zu wünschen übrig ließ. Zu oft würden Aussagen anderer Journalisten ohne zu hinterfragen einfach übernommen.


WebReporter: Katzee
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahlkampf, Medium, Bundespräsident, Konferenz, Veranstaltung, Horst Köhler
Quelle: www.n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2009 10:23 Uhr von vmaxxer
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
*zustimm*: Dem kann ich nur zustimmen.
der eine schreibt bei dem anderen ab, die anderen vertreten "ihre" Meinung etc etc.
We´re all living in America...
Kommentar ansehen
09.10.2009 11:11 Uhr von el_che
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
endlcih mal: einer der sagt wie ist ist und sich da kein blatt vorn mund nimmt das es idioten sind und se so unser land vor der öffentlichkeit in ein falsches licht rücken, weil keiner mehr von denen einfach schreiben will was losist sondern schreiben will, was am meisten umsatz bringt und keiner wird eine Zeitschrift kaufen mit der überschrift "Bundestagswahl ohne zwischenfälle verlaufen"
Kommentar ansehen
10.10.2009 19:13 Uhr von Ormnito
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Ich sage unsere Medien stehen unter politischer Zensur. Ob der Köhler nun seine Sprüche ablässt oder nicht...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?