09.10.09 09:13 Uhr
 7.810
 

Fußball: 1998 war der Tod englischer Nationalspieler bei einem Spiel geplant

15. Juni 1998, in Marseille stand die Begegnung zwischen England und Tunesien an. Terroristen hatten damals geplant, die Ersatzbank des englischen Teams zu sprengen.

Auf der Bank der Engländer saßen damals Gary Neville, Paul Merson, Steve McManaman, Nigel Martyn, Rob Lee, David Beckham und Michael Owen. Sie sollten nach dem Willen der Terroristen durch eine Bombe sterben.

Wie der damalige Anschlag verhindert werden konnte, wurde bisher nicht bekannt. Zeitungen aus England berichten, wie einfach es damals war, nahe des Stadions an Waffen zu gelangen.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Tod, Spiel, Nationalspieler, Marseille, Ersatzbank
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2009 09:25 Uhr von Gezeichneter
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
Kann ja jeder behaupten was er will. Kann ja auch behaupten ich und meine Terroristenfreunde hatten vor Area 51 zu stürmen und die Aliens als Geisel zu nehmen

Wie unser Anschlag verhindert werden konnte, wurde bisher nicht bekannt!

"Wie der damalige Anschlag verhindert werden konnte, wurde bisher nicht bekannt. Zeitungen aus England berichten, wie einfach es damals war, nahe des Stadions an Waffen zu gelangen."

Gerade weil Terroristen dafür bekannt sind all ihre Ausrüstung in unmittelbarer Nähe des Zielortes zu kaufen. Hatten höchstwahrscheinlich geplant bei irgendeinem Waffendealer in der Nähe des Stadions (wie jeder weiß laufen da die meisten Waffenhändler rum) eine Bombe zu kaufen, dann wollten sie sich Hitmanmäßig als Hausmeister verkleiden und die Bombe mit etwas Tesafilm unter die Ersatzbank heften.
Sagt mal geht´s denen noch gut? Die Geschichte hört sich sowas von unglaubwürdig an!!!
Kommentar ansehen
09.10.2009 09:42 Uhr von tdsyco
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Bla bla bla bla. Naja, Express geblubber...
Kommentar ansehen
09.10.2009 10:05 Uhr von buzz_lightyear
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Terror hier Terror, da die einzigen die Terror machen sind die westlichen Nationen im nahen Osten

Express ist eine der unseriösesten Zeitungen die ich kenne. Ich habe noch nie von (nicht einmal zufällig) seriöser oder kritischer Berichterstattung im Bezug auf Express gehört. Man sollte solche Nachrichten meiden, weil man sonst mit verblödet..
Kommentar ansehen
09.10.2009 10:11 Uhr von XGhostDogX
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Haha: Jetzt sprengen die sich schon in die Luft, damit ihre Mannschaft beim Fußball gewinnt haha. Was kommt als nächstes? Geiselnahme von Bahnangestellten, weil die Bahn immer zu spät kommt? Sprengen die sich vielleicht auch mal einfach im Hausflur in die Luft, weil die Tür immer knarzt?

Diese Araber gehen mit ihrem Leben ja nicht grade zimperlich um ;) Muss toll sein in diesem imaginären Paradies.

Ich würde alles dafür geben das Gesicht so eines Terroristen zu sehen, wenn ihm Petrus die Pfore zum Paradies zuknallt und sagt: "Sorry, falsche Religion. Warum zum Teufel sollte euch der Aufstieg ins Elysium gewährt werden, nachdem ihr unschuldige Menschen aus so egoistischen Gründen getötet habt?"

Nein im Ernst, ich kenne den Hintergrund. Aber Islamismus geht mir langsam auf den Sack.
Kommentar ansehen
09.10.2009 11:50 Uhr von Bilderberger
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
XGhostDogX: Selten so einen schwachsinnigen Scheiß gelsen sorry. Du bist der Lemming, den die Meiden heranzüchten. Glückwunsch. Jetz häng dir ein Kotelett um den Hals und geh mit den Dobermännern spielen.
Kommentar ansehen
09.10.2009 11:51 Uhr von sternsauer2009
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
kein wunder: kein wunder sind die moslems von tag zu tag unbeliebter früher war ich gegen rassismus heute kann ich die anti-islamisten verstehen!
nazis waren das problem des 20.jahrhunderts
der islam ist das problem des 21.jahrhundert.
Kommentar ansehen
09.10.2009 12:06 Uhr von Canay77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Bilderberger: Wie du siehst sinds mittlerweile verdammt viele Lemminge.
Unternehmen wie der Springer Verlag sind echt ein segen. Hier wird gegen Moslems und Türken gehezt, in der Türkei gegen Deutsche und die pösen rasissten in der EU, in Österreich gegen moslems und deutsche...
Kommentar ansehen
09.10.2009 12:10 Uhr von Bilderberger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
sternsauer2009: Super Logik - Aufgrund einer unbelegten Behauptung oder im schlimmsten Fall, einer kriminellen Absicht von verstörten Vollidioten, darf - nein, muss man alle Muslime hassen.

Das du unsere schlimme Vergangenheit mit einer Religionsgemeinschaft gleich setzt, zeigt wie minderbemittelt du eigentlich bist. Die Nazis haben 6 Million Menschen industriell vernichtet, mehrere Angriffskriege mit 60 Millionen Opfern verschuldet und damit eine Einmaligkeit in der Weltgeschichte verursacht. Die Muslime sollen also ebenbürtig sein?! Wegen dem inszenierten 11.09? Oder dem fadenscheinigen 07.07? Wo besetzt ein muslimisches Land ein anderes oder unterdrückt seinen Nachbarn? Welches muslimische Land hat einen Angriffskrieg gegen ein anderes gestartet - mal von den USA abgesegneten Einmarsch Saddams in Kuwait?

Das Problem des 21.Jh sind nicht die Muslime oder die Macht- und Geldgeilen Kriegstreiber des Westen, nicht einmal die Verdummungsmedien, sondern naive und leichtgläubige Idioten wie du, die alles fressen was man ihnen vorwirft und ohne Skepsis alles nachplappern.
Kommentar ansehen
09.10.2009 12:11 Uhr von charma
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kann ich nicht nachvollzíehen damals wie heute waren die Engländer schließlich keine Konkurrenz ;-)
Kommentar ansehen
09.10.2009 12:51 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
als waers ein problem irgendwas ins stadion zu schmuggeln...

vor paar wochen bin ich ins wembleystadion gekommen quasi fast ohne durchsucht zu werden... alibimäßig hat der mich abgeklappert... und im stadion merk ich das ich 2 feuerzeuge in meinen hosentaschen, und eine colaflasche in meiner gesaeßtasche hatte...

ich werd nur dann richtig akribisch durchgesucht wenn ich auf die fankurven geh... weil hooligans undso...


aber sobald man als neutraler zuschauer irgendwo hingeht wird man quasi fast garnichtmehr durchsucht und kann auch ein kalb mit ins stadion nehmen...


und letztes jahr in oesterreich sind so viele leute ueber die zaeune und absperrungen geklettert...die haetten auch atombomben bei sich haben koennen...


wer was machen will der wirds auch machen...da koennen die sich noch so anstrengen es zu verhindern...
Kommentar ansehen
09.10.2009 13:49 Uhr von Marvolo83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
McManaman und Merson na ja, da wärs aber effektiver gewesen, sie hätten ihnen den Alk aus den Trinkflaschen genommen... und Gazza hätte das rausgefunden... na dann wär der eh Amok gerannt...
Kommentar ansehen
09.10.2009 18:45 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diese: abgefuckten terroristen sollen sich endlich mal verpissen und uns in ruhe lassen
Kommentar ansehen
10.10.2009 00:40 Uhr von MeinUsername
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Ramsi: was haben sie dir denn bisher getan?
Kommentar ansehen
10.10.2009 11:45 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Meinusername: mir nichts aber frag mal die opfer der ganzen anschläge
z.b. madrid
Kommentar ansehen
10.10.2009 15:46 Uhr von Peacem4ker
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Ramsi: diese abgefuckten Autofahrer sollen endlich mal ihr auto stehen lassen und uns in ruhe lassen.
Mir haben sie zwar noch (fast) nix getan... Aber frag mal die ganzen Verkehrstoten....

Terrorismus is sowas von wurscht.... das macht soooooo einen minimalen anteil an den toten jedes jahr aus. Im straßenverkehr sterben DEUTLICH mehr... natürlich gibts halt paar tausen jährlich.... aber was sind paar tausend von ca. 70 Millionen Menschen die jedesjahr sterben (sind warhscheinlich noch deutlich mehr, aber ich hab jetzt mal nen altersschnitt von 80 benutzt.... realistischer ist wohl maximal 60, dann wären wir schon bei 100 Mio toten...)
Kommentar ansehen
10.10.2009 19:26 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: trotzdem sind das tausend zu viel
willst du jetz hier behaupten das man die terroristen weiter machen lassn soll?
es sind einfach sinnlos vergeudete leben, jedes einzelne
Kommentar ansehen
11.10.2009 00:09 Uhr von Peacem4ker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ramsi: Das ist soweit zwar richtig. Aber gegen Terrorismus KANN man wenig tun. Wenn jemand n anschlag machen will, ein Flugzeug entführen will oder eine ganze Schule als Geisel nehmen will, dann KANN er das, egal wie gut die Sicherheitsmasnahmen sind.
Es gibt genug "sinnlos vergeudete Leben" einfacher zu retten. Zunächst wäre da einmal die Ausgabe von AIDS-Hemmenden Medikamenten zum produktionspreis an erkrankte Afrikaner. Damit könnten viele schonmal einige Jahre länger Leben und deutlich schmerzfreier sein. Das ganze ist ganz ganz einfach NUR mit Geld zu bezahlen. Terroismus kann man durch dieses einfache Mittel nicht verhindern (und man würde wie gesagt nicht annähernd soviele Leben lebenswerter gestalten). Weiterhin hat höchstwahrscheinlich der Krieg der USA bei den "Terroristen" deutlich mehr zivile Opfer gefordert, als es Terroristen selbst tun. Von den Kosten, die man vllt auch lieber in die Forschung (beispielsweise zur Produktion künstlicher Lebensmittel um Millionne Kinder vorm verhungern zu retten) hätte stecken können mal ganz zu schweigen...
So, und nu bist du wieder dran ;)
Kommentar ansehen
11.10.2009 11:49 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: das ist ja richtig, ich wollte mit meinem kommentar ja auch nur meine nicht vorhandene sympathie für die terroristen ausdrücken
Kommentar ansehen
14.10.2009 06:35 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja glaube kaum das man das beweisen kann, aber ist wieder eine schlagzeile und mehr nicht

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?