09.10.09 08:36 Uhr
 329
 

NRW: "Case-Manager" für Ex-Häftlinge sollen Wiedereingliederung verbessern

Die nordrhein-westfälische Landesregierung will die berufliche Wiedereingliederung von Strafgefangenen verbessern. In einem Modellprojekt sollen je drei Stellen in den Justizvollzugsanstalten Düsseldorf, Moers und Wuppertal eingerichtet werden.

Die Aufgaben der Vermittler liegen in der Erledigung von Behördengängen sowie der beruflichen Vorbereitung und Orientierung. So soll die Rückfallquote gesenkt werden, so das Ziel der Landesregierung.

Das Projekt wird vom Europäischen Sozialfonds finanziell unterstützt. Träger ist das Landesjustizministerium.


WebReporter: claeuschen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Manager, Projekt, Justiz, Häftling, Rückfall, Resozialisierung, Wiedereingliederung
Quelle: www.koeln-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2009 21:33 Uhr von claeuschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neun Stellen sind ja schön und gut. Aber wie in dem Kommentar unter dem Originalartikel zu lesen ist, offenbar viel zu wenig. Schätzungen zufolge fehlen mindestens 50 Stellen. Jeder Sozialarbeiter muss sich derzeit mit 400 Personen beschäftigen, die nach dem Knast häufig vor einem Scherbenhaufen stehen. Kein Wunder, wenn viele rückfällig werden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?