09.10.09 10:02 Uhr
 75
 

Wien: Gerüchtebörse im Museum MUSA verbreitet, dass Berlusconi ins Kloster geht

Die Künstlerin Sabine Müller hat am gestrigen Mittwoch ihre Schau im MUSA (Museum auf Abruf) eröffnet. Dabei ist es den Gästen erlaubt, dass sie Getuschel, Klatsch oder ärgerliche Nachreden verbreiten dürfen. Es können u.a. Gerüchte oder Tratsch in der Ausstellung hinterlegt werden.

Ob der Wiener Gemütszustand ein guter Nährboden für Gerede ist, wird diese Gerüchtebörse bis zum 15. Oktober zeigen. Diese Börse ist nicht nur die einzige Ausstellung zu dieser Thematik, sondern andere Künstler stellen weitere Werke zu diesem Thema aus.

Wie Sabine Müller-Funk dem ORF noch sagte: "Offensichtlich möchte man in Wien doch eher über andere Menschen sprechen als mit ihnen". Nachdem die Schau am gestrigen Mittwoch eröffnete, wurde die Gerüchtebörse im Kunsthaus schon "belebt". Daher die Information, dass Berlusconi ins Kloster geht.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Börse, Museum, Gerücht, Silvio Berlusconi, Kloster
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silvio Berlusconi: Migranten sind eine "Bombe, die bereit ist zu explodieren!"
Silvio Berlusconi muss wegen Bestechung im Rahmen seiner Sexpartys vor Gericht
Silvio Berlusconi muss Ex-Frau rückwirkend zwei Millionen Euro pro Monat zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2009 09:33 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Von so einer künstlerischen Ausstellung in einem Museum habe ich noch nicht gehört. Normalerweise gehört Tratsch und Klatsch in Wien eher zu einem Friseursalon oder in ein Kaffeehaus....(Bild zeigt das MUSA in Wien)
Kommentar ansehen
09.10.2009 10:41 Uhr von pitufin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Berlusconi: geht ins Nonnenkloster mit vielen knackigen Novizinnen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silvio Berlusconi: Migranten sind eine "Bombe, die bereit ist zu explodieren!"
Silvio Berlusconi muss wegen Bestechung im Rahmen seiner Sexpartys vor Gericht
Silvio Berlusconi muss Ex-Frau rückwirkend zwei Millionen Euro pro Monat zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?