08.10.09 18:58 Uhr
 366
 

Atomausstieg auf der Kippe?

FDP und Union haben sich bei den heutigen Kolationsgesprächen über neue Sicherheitsstandards für Atomkraftwerke ausgetauscht.

In der Diskussion stehen vor allem die Laufzeiten und der Ausstieg aus der Atiomenergie. Die Atommeiler sollen unter verbesserten Standards weitergeführt werden.

Anti-Atomorganisationen reagieren empört. Sie kritisieren vor allem die ungeklärte Frage der Endlagerung.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, FDP, Kraftwerk, Atommüll
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2009 19:33 Uhr von hertle
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Tja mal sehen: wie lange Schwarz-Gelb es sich leisten kann, gegen den mehrheitichen Willen der Bevölkerung zu handeln. Die Anti-Atom-Bewegung hat ja schon angefangen den Wiederstand wieder aufleben zu lassen. Sollte es wirklich soweit kommen, dass Deutschland komplett wieder einsteigt in die Atomkraft dann kann sich die Regierung jedenfalls auf einiges gefasst machen. Ich denke die 50.000 Menschen die im September durch Berlins Straßen gezogen sind werden erst der Anfang gewesen sein.
Kommentar ansehen
08.10.2009 19:36 Uhr von fridaynight
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
wer schert sich eigentlich: um die Atomkraftwerke im nahen Ausland, die wesentlich unsicherer sind? ;) wenn die explodieren zieht der Mist sowieso auch zu uns. Aber hauptsache unsere abschaffen und die Russen stellen wieder den Gashahn ab...
Kommentar ansehen
08.10.2009 20:07 Uhr von Venne766
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Atomkraft: ist doch gut? Mich stören die dinger nicht. Und der Müll kann zurzeit ja auch noch gelagert werden. Wird schon gut gehen
Kommentar ansehen
08.10.2009 20:13 Uhr von hertle
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Venne766: Wo kann denn der Müll zurzeit gelagert werden? Es gibt keine Endlager und die Zwischenlager sind jeweils nur für 40Jahre genehmigt.
Kommentar ansehen
08.10.2009 21:46 Uhr von fortimbras
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ist doch gut so: die energiekonzerne machen dadurch milliarden gewinne idie sie an uns verbraucher mittels preiserhöhungen weitergeben
und den atommüll schießen wir dann kostengünstig ins weltall
ist jedenfalls billiger als das zeug unterirdisch zu lagern und alle paar jahrzehnte umzulagern
Kommentar ansehen
08.10.2009 22:53 Uhr von Treibeis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.10.2009 00:16 Uhr von Tobi1983
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Leute, die Atomenergie wollen, sind dumm oder ziehen enormen Profit daraus. Atommüll schädigt die Welt nachhaltig und der Uranabbau zerstört ganze Landstriche. Informieren statt dumm herum labern!
Kommentar ansehen
09.10.2009 01:00 Uhr von dose89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ fridaynight: Es gibt noch einen anderen Faktor, den ökonomischen.

http://www.eurosolar.de/...

Ansonsten noch ein schönes Beispiel für unsere zuverlässigen westeuropäischen Atomanlagen (man beachte den zeitlichen Abstand zwischen den Artikeln):
http://www.tagesschau.de/...
http://www.faz.net/...~EE31DD8CAE45B4952B8FA12C98C3646A1~ATpl~Ecommon~Scontent.html
http://www.noows.de/...
Kommentar ansehen
09.10.2009 01:03 Uhr von dose89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sry: der faz-link funktionier nicht, hier ein anderer:

http://www.sueddeutsche.de/...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen
Nordrhein-Westfalen: Irre Suff-Fahrt mit Blaulicht durch Mönchengladbach
"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?