08.10.09 11:37 Uhr
 327
 

Steuerzahlerbund kritisiert Ansprüche der Ex-Bundesminister

Der Präsident des Bundes der Steuerzahler, Karl Heinz Däke, fordert Änderungen bei den Pensionsansprüchen der Politiker im Bund. Damit erneuerte er alte Forderungen als Antwort auf die gestern bekannt gewordenen Ansprüche.

Der Bund der Steuerzahler ermahnte die Politik, dass sich die Minister selbst um die Altersvorsorge zu kümmern haben. Dazu sollten die Politiker des neu gewählten Bundestages umfassende Reformen umsetzen.

Däke gab Nordrhein-Westfalens Regelung als Beispiel für eine mögliche Reform an: "Die Diäten wurden erhöht, dafür müssen die Politiker selbst für ihre Altersbezüge aufkommen wie jeder andere auch. Das hat sich absolut bewährt".


WebReporter: W.Marvel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Kritik, Steuerzahlerbund, Ansprüche, Bundesminister
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2009 11:49 Uhr von Tropan01
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
HAHA!!! Zitat:

Dazu sollten die Politiker des neu gewählten Bundestages umfassende Reformen umsetzen.

iss richtisch !!! machen die Bestimmt !!!
Kommentar ansehen
08.10.2009 12:00 Uhr von Katzee
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Allzu unrealistisch: wäre das eigentlich nicht. 2005 wurde in NRW eine selbstfinanzierte Altersvorsorge für die Landtagsabgeordneten beschlossen. Seit 2005 regiert die CDU in NRW.
Kommentar ansehen
08.10.2009 12:35 Uhr von darkdaddy09
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
armes deutschland immer der nationalstolz und der: hass auf türken, arabern, islam und judentum aber selber von eigenen "VERTRETERN" abzocken lassen.
Kommentar ansehen
08.10.2009 19:04 Uhr von Sensei Dirk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollten lieber: Harzt4 bekommen! Schließlich haben Die die Karre in den Dreck gefahren!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?