08.10.09 08:07 Uhr
 15.091
 

Litauen: Zwei Pädophile werden vom Vater eines missbrauchten Mädchens erschossen

In Kaunas in Litauen hat der Vater eines missbrauchten Mädchens Selbstjustiz begangen und zwei Pädophile erschossen. Der Mann ist seit den tödlichen Schüssen auf der Flucht.

Der 47-jährige Richter Jonas F. soll die fünf Jahre alte Tochter eines Geschäftsmannes missbraucht haben. Der Vater der Fünfjährigen richtete den Verdächtigen auf offener Straße mit drei Schüssen hin.

Im Anschluss setzte der Mann die Selbstjustiz fort und erschoss seine 29 Jahre alte Exfreundin. Diese soll das Mädchen an einen Pädophilen-Club verkauft haben.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Mord, Vater, Tochter, Richter, Pädophil, Litauen, Selbstjustiz
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Sachsen: Betrunkener Deutscher schlägt jungen Afghanen in Zug krankenhausreif
Demonstration gegen AfD in Berlin: Partei spricht von "Anschlag auf Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

132 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2009 08:12 Uhr von ZzaiH
 
+163 | -22
 
ANZEIGEN
sehr gut: der mann ist ein held
Kommentar ansehen
08.10.2009 08:18 Uhr von heavensdj
 
+128 | -5
 
ANZEIGEN
naja Held nicht unbedingt, aber zurecht durchgeknallt! Das Mädchen tut einem leid, von der Stiemu verkauft, vom Gesetzes hüter missbraucht und bald auch ohne Vater. Ich hoffe aber nicht für lange Zeit, denn zurechnungsfähig wäre bei so einer Geschichte wohl niemand mehr..
Kommentar ansehen
08.10.2009 08:19 Uhr von schattenzirkel
 
+86 | -28
 
ANZEIGEN
Selbstjustiz ist keine Lösung.
[edit;schonvergeben]
Kommentar ansehen
08.10.2009 08:19 Uhr von TheEagle92
 
+45 | -65
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.10.2009 08:21 Uhr von Colonel07
 
+105 | -12
 
ANZEIGEN
Wenn es stimmt was beiden vorgeworfen wird (bzw jezt wurde), dann hoffe ich auch das man ihn nie erwischen wird.

Aber da das eine "opfer" ein Richter war, wird die doppelte bis dreifache Polizeianzahl hinter ihm her sein.
Kommentar ansehen
08.10.2009 08:25 Uhr von wohlstandskind1983
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@ ZzaiH: der meinung bin ich auch
Kommentar ansehen
08.10.2009 08:26 Uhr von anderschd
 
+31 | -20
 
ANZEIGEN
Na fein. Alles jubelt. Klar, wenn er so eine Sau ist, ok. Aber!! Im Titel steht es so und im Text heißt es "dem Richter wird vorgeworfen". Hallo. Ein nicht Verurteilten über den Haufen knallen soll schön sein? Und wenn er es doch nicht war?
Kommentar ansehen
08.10.2009 08:27 Uhr von eagle_eye
 
+17 | -16
 
ANZEIGEN
GENAU RICHTIG: das ist gleichzeitig ne ansage an den ganzen rest.

Die Leute hier hätten kaum die Eier um so etwas durchzuziehen. Da ruft man die Polizei und holt Psychologen dabei ist die einzige Befreiung der Tod des Täters. Ich hätte dem geholfen hätte der mich gefragt :)
Kommentar ansehen
08.10.2009 08:29 Uhr von sirdonot
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
richtig so: würd sie nich nur erschiessen!

in manchen fällen (wie solch einer) ist selbstjustiz angebracht und gefordert! scheiss pädo`s gehören alle weggesperrt!
Kommentar ansehen
08.10.2009 08:29 Uhr von Kingbee
 
+40 | -25
 
ANZEIGEN
Her mit dem Mann: und sofort den Tapferkeitsorden mit lebenslänglicher Rente und Villa geben !!!
Kommentar ansehen
08.10.2009 08:32 Uhr von Beistard
 
+34 | -10
 
ANZEIGEN
Jaja so ist das: Selbstjustiz ist zwar kei ne lösung,aber mal ehrlich:Solche schweine haben das verdient!!!
Und es soll sich mal keiner drüber wundern das sowas passiert,ich bin selber vater und wenn sowas meiner tochter angetan werden würde,könnte ich auch nich im geringsten sagen was ich machen würde wenn ich vor der Polizei rausfinden würde wer es gemacht hat....wahrscheinlich das selbe
Kommentar ansehen
08.10.2009 08:35 Uhr von vladoslavGmbH
 
+18 | -9
 
ANZEIGEN
naja ich denke so wuerden fast alle handeln wen sie wuessten das da ein richter mit drin steckt.
weil sie den reichter zu 80% freisprechen wuerden.

und eine 5 jaehrige zu misbrauchen ist schlimm genug.

also so eine art von sebstjustiz ist von mir aus ok
>meine meinung<

MFG vlado
Kommentar ansehen
08.10.2009 08:53 Uhr von Cam0
 
+10 | -16
 
ANZEIGEN
ich hätte genau das selbe getan!!! zwar net in deutschland...aber in litauen zb wo es kaum ne chance gibt, dass die täter gefasst werden, wär das an meiner stelle genauso abgelaufen.
Kommentar ansehen
08.10.2009 09:00 Uhr von Sensus1990
 
+22 | -11
 
ANZEIGEN
richtig so,heutzutage ist das rechtssystem eh fürn popo...
Kommentar ansehen
08.10.2009 09:08 Uhr von saber_
 
+19 | -10
 
ANZEIGEN
leider ist der gute mann der depp....

er wird nun eine weitaus hoehere strafe absitzen muessen als die beiden anderen es haetten muessen.... so ist das rechtssystem nunmal...

dennoch hat der mann meiner meinung nach richtig gehandelt!

es kann doch nicht sein das die taeter in unseren modernen rechtssystemen so gut behandelt werden? da bricht wer in mein auto ein und will mein autoradio klauen und schneidet sich dabei alles auf weil ich rasierklingen angebracht hab...und dann krieg ich eine anklage wegen koerperverletzung nach deutschem recht?
oder bricht jemand in amerika in ein haus ein und kriegt eine uebern deckel...danach wird dann derjenige verklagt bei dem eingebrochen wurde und der sich gewehrt hat....


finds garnichtmal schlecht das man in manchen laendern direkt mal mit ner hand weniger rumlaeuft wenn man kacke gemacht hat...dann macht mans wenigstens kein zweites mal
Kommentar ansehen
08.10.2009 09:09 Uhr von Bender-1729
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
Selbstjustiz ist ja eigentlich nicht richtig aber ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich in diesem Fall nur sehr geringes Mitleid für die Opfer habe.

Ich habe zudem absolutes Verständnis für den Vater. Ich glaube die Reaktion ist, zumindest auf emotionaler Ebene, absolut nachvollziehbar. Und ganz ehrlich: Der Verlust für die Welt hält sich ... "In Grenzen" ...
Kommentar ansehen
08.10.2009 09:14 Uhr von LoneZealot
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
was sagt man dazu: Tragischer Unfall
Kommentar ansehen
08.10.2009 09:19 Uhr von Nordwin
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@saber: Naja eigentlich kannst in Amerika nur dann vom "Opfer"(=Täter) verklagt werden wenn es überlebt, wenn du ihn jedoch abknallst (oder mit einem Samuraischwert in scheiben schneidest , gabs ja schonmal) dann bist du auf der relativ sicheren seite



und @ topic

Scheisse für den Vater, beschissener für die Tochter. Die Tochter wird jetzt ohne ihren Vater aufwachsen müssen, oder zmdst. einige zeit ohne ihn verbringen müssen. So wird das Opfer aufgrund der (vollkommen nachvollziehbaren, wenn auch nicht gerechtfertigbaren) Tat des Vaters noch mehr zu leiden haben.


und ja es ist leider so das (in einigen zummindest) rechtssystemen Kinderschänder nur geringe strafen kriegen, aber durch so eine affekttat wird leider nur das Opfer bestraft
Kommentar ansehen
08.10.2009 09:19 Uhr von campino1601
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
nachvollziehbar: unrecht, aber absolut nachvollziehbar....
erinnert mich an den Song "Wenn ich es will" von den Broilers:

"Da war diese junge Familie, ihr kleines Mädchen der ganze Stolz.
Eines Tages kam sie nicht mehr vom spielen,
den Körper fand man im Unterholz.
Ihr Vater wird sie nie mehr umarmen.
Liegt er nicht wach, dann hat er ’nen Traum,
das kleine Mädchen spielt vor dem Haus
und die Drecksau hängt an ’nem Baum."
Kommentar ansehen
08.10.2009 09:21 Uhr von w0rkaholic
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Kotzen was alles auf der Welt passiert! Ich rede jetzt nicht vom Mord an den beiden Verdächtigen, sondern davon, dass eine 29-jährige Frau ein 5-jähriges Mädchen an einen mit Politikern besetzten Pädophilenclub verkauft hat.

Kranke Welt!
Kommentar ansehen
08.10.2009 09:25 Uhr von LoneZealot
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
ernsthaft: Der Mann hat natürlich NICHT richtig gehandelt, er ist nun ein Mörder und seine Tochter wird ihn lange Zeit nicht sehen.

Da es keine Affekthandlung war, wird kein Richter da grosse Zugeständnisse in Hinblick auf Strafzumessung machen.

Ausserdem weiss man nicht wer alles in diesen Schmutz verwickelt ist.
Kommentar ansehen
08.10.2009 09:25 Uhr von Cheshire
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
@alle: fassen wir das mal zusammen...
das 5 jahre alte mädchen lebt mit ihrem Vater und dessen Freundin zusammen... über die Mutter ist nichts bekannt...
Die freundin verkauft das mädchen, das mädchen wird mißbraucht (was schon schlimm genug ist) und der vater geht auf killing spree...
Ausgehend davon daß Litauen ähnliche gesetze in der hinsicht hat wie Deutschland hat das mädchen, das bereits viel erleiden musste, jetzt deswegen keinen vater mehr...
entweder ist ihr vater jetzt ewig auf der flucht oder wird für SEHR lange zeit im gefängnis landen...
Selbst bei tötung im affekt wäre die gefängnisstrafe noch lang...
Und ihr bejubelt den mann?
man kann von selbstjustiz halten was man will, ich persönlich denke es hätte bessere wege gegeben, aber dieser mann hat in keiner art und weise im sinne seiner tochte gehandelt...
daß die täter jetzt tot sind spielt für das mädchen kaum eine rolle, auch in litauen gibt es gesetze, die diese pädophilen bestraft und wahrscheinlich auch therapiert hätten...
Aber der vater hat dafür gesorgt daß seine tochter nach einem fürchterlich traumatischen erlebniss nichtmal mehr ihn als bezugsperson hat...
Ein 5 jahre altes mädchen wird nicht wirklich verstehen was mit ihrem vater jetzt passiert, für sie wird es nur noch ein traumatisches erlebnis sein...

Er ist ein wahrer held, der den verbleibenden rest der seelischen / geistigen gesundheit seiner 5 jahre alten tochter auf dem altar der selbstjustiz und rache geopfert hat...
Ja, ich denke dieser mann sollte wirklich von euch bejubelt werden, er hat 2 böse buben erschossen... von dem kollateralschaden, den er damit an seiner tochter angerichtet hat redet keiner mehr...
Kommentar ansehen
08.10.2009 09:30 Uhr von provocateur
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Für mich ist er ein Held: Gut gemacht. Ich verabscheue Gewalt aber wenn alles stimmt, hat er keine Strafe verdient.
Kommentar ansehen
08.10.2009 09:47 Uhr von maretz
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Naja - ich bin schon dafür das er bestraft wird... Mit 5 Euro wegen Unruhestiftung (so nen Schuss is ja schließlich ganz schön laut...). Ansonsten kann ich dessen Tat irgendwo verstehen - und ganz ehrlich: So ist wenigstens sicher das keiner von beiden sowas je wieder machen wird...
Kommentar ansehen
08.10.2009 09:55 Uhr von fallobst
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
hmmm: ansonsten heißt es hier in bezug auf todesstrafe (in den usa), dass die unschuldsvermutung umbedingt gelten soll, auch wenn das der übelste massenmörder ist. aber hier gehts nicht um die todesstrafe und nicht um die usa...und auf einmal ist der gutmensch in euch still.

äußerst seltsam. naja, mädel hat jetzt, wie cheshire richtig meinte, keinen vater, obwohl sie ihn jetzt wohl am dringendsten bräuchte.

Refresh |<-- <-   1-25/132   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bill Kaulitz zeigt sich in neuem "Tokio-Hotel"-Video als Dragqueen
Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?