07.10.09 21:28 Uhr
 720
 

Neonazis rufen zu Protest gegen "linke Gewalt" auf

Unter dem Slogan "Vom nationalen Widerstand zum nationalen Angriff" rufen Neonazis für den kommenden Samstag zu Protesten gegen "linke Gewalt" auf. Die Demo soll durch Berlin-Treptow gehen, wobei etwa 500 Teilnehmer der rechten Szene erwartet werden.

Hintergrund des Aufrufes ist ein Anschlag vom letzten Sonntag, bei dem Unbekannte einen Brandsatz in eine Kneipe, die als Treffpunkt der Neonaziszene gilt, schleuderten. Ein Mitglied der rechten Szene wurde dabei lebensgefährlich verletzt.

Die Kneipe mit dem Namen "Zum Henker" soll nach Angaben der "Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus" eine Herberge der Kameradschaft "Frontbann 24" sein, über deren Verbot momentan nachgedacht werde. Für Samstag wird von den Behörden bereits ein Großaufgebot der Polizei organisiert.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Protest, Gewalt, Demo, Neonazi, Ruf, Treptow
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2009 21:32 Uhr von werwolf0815
 
+24 | -12
 
ANZEIGEN
SRY: nicht böse nehmen aber mir is aufgefallen das der brandanschlag damit verharmlost wird, das da vielleicht ne organisation sitzt

darf ich dann auch brandsätze in den bundestag werfen?
Kommentar ansehen
07.10.2009 21:45 Uhr von Teffteff
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
hmmm werwolf0815 ,
ich glaube das ich ganz sachlich darüber geschrieben habe. Ich weiß nicht an welcher Stelle Du das erkennen willst. Ich sehe das nicht.
Wenn Du aber meinst das rauslesen zu können, will ich Dich nicht "gewalttätig" umstimmen.
Kommentar ansehen
07.10.2009 21:49 Uhr von Mancman22
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Also, mir ist es weitaus lieber sie demonstrieren als die Geschichte "anders" zu lösen suchen...
Kommentar ansehen
07.10.2009 22:15 Uhr von Hawk74
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
egal welche Gewalt links ist genauso "schlimm"/scheiße, wie rechte Gewalt.

Bin absolut kein Nazi (o.ä.), aber was die Linken (z.b. ANTIFA) da machen ist oft (auch) unter aller Sau.

Hatten neulich ein Flyer im Briefkasten (ich glaube ANTIFA). Slogan war "Alles muss man selber machen", als Anspielung auf den Verbot der NPD/DVU. Dort wurde aufgerufen Wahlkampf-Veranstaltungen dieser Parteien zu stören und Wahlkampf-Plakate zu zerstören !

Die fordern da öffentlich zu Straftaten auf !!!
Normalerweise muss man sowas anzeigen !

Bis dann...
HAWK
Kommentar ansehen
07.10.2009 22:29 Uhr von Darrkinc
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
ich frage mich: wer diese demonstrationen ueberhaupt genehmigt. ok, zu demonstrieren ist ein grundrecht jeden / jeder buergers, aber irgendein beamter muesste doch sagen koennen :" noe, tut mir leid, aber an diesem tag ist gerade genau da ne baustelle geplant."anstatt jedesmal 100.000de euros an steuergeldern zu verschwenden wenn diese braunen deppen wieder auflaufen, muesste denen doch nur jemand keine erlaubnis geben. man koennte sie doch einfach ueber nen feldweg schicken, wo keine sau ist ( ausser denen die gerade demonstrieren). geht das nicht?
Kommentar ansehen
07.10.2009 22:59 Uhr von Mancman22
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@Darrkinc: Schöne Idee, deine "Feldweg"-Problemlösung...

Andererseits, "demonstrieren" kommt vom lateinischen demonstrare (demonstram, demonstravi, demonstrum)...

...und wenn die sich ab jetzt nur noch im Wald zeigen, dann wird das Rotwild noch angepisster sein, als die Roten, die sich gerade in der Hausbesetzerszene rummühen...
Kommentar ansehen
08.10.2009 01:38 Uhr von tomBOHNE
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
*ROFL*: als ob ne rechte bewegung besser währ ...
... dat jibbet nisch^^
Kommentar ansehen
08.10.2009 07:51 Uhr von Nightfire79
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Gewaltaufrufe: Wie sich die Neonazis den Protest gegen "Linke Gewalt" vorstellen durfte man ja schon dieses Wochenende in Berlin hören. "Linkes Gezeter - 9mm" war der Demospruch.
Kommentar ansehen
08.10.2009 08:05 Uhr von BessaWissa
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Demonstrationsrecht gilt und wird immer für alle gelten.

Und nur weil die lin ken dann beim Steineschmeißen Bullen verletzen DARF man keine rechte demo verbieten.
Wieso auch - die rechten üben keine Gewalt aus - die kommt von den "Möchtegern linken" die einfach nur nen grund suchen sich zu prügeln, Steine zu schmeißen und Scheiben zu zerdeppern.

Es mag Linke geben die dies aus politischer Überzeugung tun, aber dank der TV Übertragungen aus G8 gipfeln etc. sieht ja zum Glück die ganze welt was es heißt "Links zu sein".
Aber nee - die zigtausend Randalierer sind alles nur Einzelfälle.

Traurig was in deutschland abgeht - noch trauriger das dieser Anschlag in den medien kaum erwähnt wird - klar, wurden ja keine Ausländer angegriffen.
Kommentar ansehen
08.10.2009 08:10 Uhr von Witterich
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@Darrkinc: Wenn es keine Linken Idioten geben würde, die immer und überall zum gegenprotest aufrufen und dann mit Gewalt antworten, dann müssten auch keine 100.000de € an Steuergeldern ausgegeben werden...

Denk mal drüber nach!
Kommentar ansehen
08.10.2009 09:04 Uhr von konni24
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Ihr habt sie doch nicht alle: Wenn ich mir hier so die Kommentare durchlese da merkt man mal wieder dass die Deutschen immer noch ihr rechtes Gedankengut(wenn auch nicht so extrem).

Was ist denn dabei wenn die Antifa Flyer verschickt und dazu aufruft die NPD/DVU zu boykottieren und ihre dreisten Wahlplakate in den Städten zu entwenden.Wenn es unsere Regierung nicht schafft da muss man halt selber was tun.
Spaßparteien wie die APPD werden verboten - und beiden radikalen der NPD wird weiter zugesehen und Demos in deutschen Städten erlaubt.

Meiner ´Meinung ist das der letzte Abschaum und gehört eingesperrt.
Mit denen gehört nicht gefeiert den gehört auf die Fresse gehauen.

Aber schimpft ihr nur weiter über die Linken
Kommentar ansehen
08.10.2009 09:34 Uhr von theG8
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@konni24: Das ist hier leider so. Hier wird "Links" immer ein wenig schlimmer dargestellt und "Rechts" ein wenig relativiert. Das liegt aber an der Perspektive ;)
Wobei ich die linke Seite jeder Zeit den "Zugeschi**enen" vorziehe.
Die Erfahrung zeigt ganz deutlich: Auch wenn ich nicht jedes Argument teile, so kann ich mit Linken eine normale Diskussion führen (klar, da gibt es jetzt wieder Aufschreie, aber ich kann halt nichts daran ändern). Aber wenn Dumpfbacken vor mir stehen und irgend welche steinzeitlichen Ideologien propagieren (Achtung: mit logischen Gegenargumenten erreicht ihr nur Aggressivität) ziehe ich es immer vor zu gehen, damit ich niemanden auslachen muß. (Denn das führt beim Gegenüber meist zu unberechenbarer Verzweiflung)
Kommentar ansehen
08.10.2009 11:40 Uhr von Hawk74
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Konni24 @theG8: @ Konni24
Was dagegen spricht ?
Es ist verboten und eine Straftat !!

Was würdest du denn sagen, wenn die Gruppe "XYZ" dazu aufruft, Falschparker zu zerkratzen ?!

@ theG8
Wo wird denn hier "Rechts" vorgezogen ?
Ich lese in den Kommentaren das linke und/oder rechte Gewalt verurteilt wird.


Jeder hatte seine Chance (rechts und links) und beide haben es gnadenlos Versaut !!

Bis dann...
HAWK
Kommentar ansehen
08.10.2009 15:55 Uhr von konni24
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Hawk74: Das ist ja ein toller Vergleich echt.

Ich stecke ehrlich gesagt lieber einen Materiellen Schaden weg, als zb von einem Fascho zusammengeschlagen werde,
denn ich denke mal Lackschäden sind doch bessere als körperliche Schäden.
Wie kann man diese Penner nur so verteidigen? Wegen solchen Leuten schäm ich wirklich ein deutscher Staatsbürger zu sein.
Und dann noch gegen Gewalt demonstrieren - dass ich nicht lache.

Naja was soll man zu solchen Leuten noch sagen.

[edit;schonvergeben]
Die Leute sollten endlich mal anfangen nicht weg zu sehen.

Naja ist ein scheiss Thema

Cheers Konni
Kommentar ansehen
09.10.2009 08:14 Uhr von Witterich
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@konni24: Ist dir eigentlich bewusst das du mit solchen Aussagen selbst ein Faschist bist?
Wie kann man nur Menschen wegen Ihrer Gesinnung, Weltanschauung oder Hautfarbe den Tod wünschen? Ist es nicht das was Ihr euch immer fragt?
Du ziehst lieber einen Materiellen Schaden vor als das du Von einem Fascho zusammen geschlagen wirst? Was wäre wenn dich wer anders schlägt...
Was ist wenn ich sage das meine Kinder Nachts nicht von Migranten zusammengeschlagen werden sollen, bin ich deswegen ein schlechter Mensch? Anscheinend nicht, weil bei euch ist es ja auch normal!
Und was ist mit diesen Steinewerfenden Idioten, die den ganzen Tag am Bahnhof lungern, das machen die sicher auch nur weil sie nicht geschlgane werden wollen^^
Klar...du bist ja nen richtiger Held, keine Ahnung haben und immer nur über alles schimpfen, aber das kennt man ja noch von früher...
Kommentar ansehen
09.10.2009 09:42 Uhr von konni24
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bitte vielmals um Entschuldigung: Ich glaub jetzt fang ich gleich an zu weinen. das war hart.
Wir kann man nur diese Typen nur so hassen(Anscheinend sind ja sehr viele Leute die sich zum schämen in die"rechte Ecke" stellen).
Ich muss vom Teufel geritten worden sein - Eigentlich sind das ja ganz nette Kerle----------we** sie bl**en* am B*d*n lie*e*

Und das diese "Jede romas Lieblinge" an so Sachen Wie Ausrottung verschiedener Kulturen (fast hätten sie es ja geschafft)glauben und dieses ausleben - Ist ja natürlich in Ordnung.

Diese Bösen Linken was müssen die auch immer so viel Bier trinken wenn sie sich Langweilen am Bahnhof.
Ehrlich gesagt nerven mich die Linken auch, weil wenn ich mal Sonntags ins Grüne mit dem Zug fahren will ist immer der ganze Bahnhof überfüllt von diesen ganzen Linken,ich verpass ihn dann auch meistens weil ich alle 2 Meter über ihre Hunde falle.

Vielleicht sollten Sonntags mal ein paar Glatzen mit Bomberjacke und Baseballschläger an Deutschlands Bahnhöfe gehen und dort mal aufräumen - und denen mal ein bisschen Deutsche Disziplin und Respekt beibringen. Das einzigste was an diesen Banhhofslungerern Deutsch ist, ist das Bier.

Und zu dem ich hätte keine Ahnung da kann ich dir nur eins sagen:

Scheiss erstmal dahin, wohin ich schon geschissen habe.

Und da könnt ihr mich jetzt hier rausschmeissen oder irgendwas. Mit diesen vielen Nazi sympathisanten will ich nix zu tun haben.

Also hebt eure Rechte Hand und winkt mir hinterher
Kommentar ansehen
09.10.2009 10:59 Uhr von Witterich
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
jaja: An diesem Beitrag kann man schön erkennen das du garnix verstanden hast...

Danke
Kommentar ansehen
09.10.2009 11:45 Uhr von konni24
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sagt denn das ich verstehen will?

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?