07.10.09 18:03 Uhr
 687
 

München: Fünf Jahre alter Junge, der mit Schweinegrippevirus infiziert war, ist tot

In München (Bayern) ist ein fünf Jahre alter Junge, der mit dem Schweinegrippevirus infiziert war, gestorben.

Das Kind war bereits durch eine andere Erkrankung sehr schwach und starb dann an einer Lungenentzündung.

"Dieser medizinische Verlauf lässt jedoch nicht folgern, dass von dem H1N1-Virus eine zunehmende Gefahr ausgeht", so das Städtische Klinikum München.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, München, Junge, Virus, Schweinegrippe, Infektion
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2009 18:56 Uhr von coolbigandy
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wie Jörg Langer einst sagte: Oh Gott wir werden alle Sterben!!!!
Kommentar ansehen
07.10.2009 19:31 Uhr von Spafi
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
an Schweinegrippe erkranktes: Huhn gestorben. Es ist vom Traktor überfahren worden. Sind Menschen, die solche Überschriften erstellen und durchgehen lassen, nicht eigentlich Terroristen? Sie schüren die Angst in der Bevölkerung und sie sabotieren das öffentliche Leben, also all das, was den ursprünglichen Terror ausmachte
Kommentar ansehen
07.10.2009 19:32 Uhr von ausnahmefall
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ja super das ist doch nur wieder Panikmache! Das Kind war offenbar schon vorher schwer erkrankt. Da hätte - theoretisch - auch jeder andere Infekt zum Tod führen können. Aber Hauptsache die böse Schweinegrippe ist Schuld am Tod des Kindes.
Kommentar ansehen
07.10.2009 19:52 Uhr von Karma-Karma
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist denn das für eine saudämliche News? Wenn ein Kind an der jährlichen "normalen" Grippe stirbt, interessiert es keine Sau. Aber bei der Schweinegrippe machen sich alle in die Hosen. Panikmache hat wohl gut funktioniert. Geht euch alle brav impfen... Meine Güte, ich könnt mich übergeben bei soviel Stumpfsinn.
Kommentar ansehen
07.10.2009 22:01 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wieder mal: die übliche Geschichte, schwer krank und dazu noch ne Lungenentzündung. Da war es wahrscheinlich unerheblich, dass er auch noch die Grippeerreger hatte.

Genau wie bei der Frau vor ein paar Wochen, 180Kg, Diabetes, starke Raucherin.
Aber natürlich war es wieder die Grippe, die Schuld hatte.

Es gab doch imho noch nie einen Toten, der nicht eine Krankengeschichte mit schweren Vorschäden hatte, aber "Tot durch Schweinegrippe" verkauft sich halt besser als "Extrem übergewichtige, dauerrauchende Diabetikerin gestorben."
Kommentar ansehen
08.10.2009 08:21 Uhr von fortimbras
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der arme junge aber zumindest ist endlich mal jemand an der schweinegrippe gestorben...

wurde ja echt mal zeit
ich dachte schon da müsste man noch nachhelfen
mann an schweinegrippe gestorben!
ausserdem hatte er das loch einer 9mm im kopf...

aber nun wo endlich einer tot ist kann die panikmache ja weitergehen
schade dass angst inzwischen ein anerkanntes politisches mittel ist
auf der einen seite stehen die leute die mit internationalem terrorismus drohen um ihre ziele zu erreichen
auf der anderen seite drohen die leute mit tödlichen seuchen
und irgendwio dazwischen stehen die bürger und nehmen dankar jeden rettungsring an den man ihnen zu wirft...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?