07.10.09 14:14 Uhr
 154
 

Letzter Tag des Bundeskabinetts: Jetzt werden aus Partnern wieder Gegner

Am heutigen Mittwoch trafen sich die Bundesminister zum 164. und letztem Mal zur Kabinettsversammlung. Dabei wurden letzte Verordnungen abgesegnet. Am morgigen Donnerstag trifft sich das Kabinett noch zu einem letzten gemeinsamen Abendessen. Damit endet das gemeinsame Kabinett von Schwarz-Rot.

Drei der SPD-Minister treten zukünftig ihre Arbeit in der SPD-Führung an. Frank-Walter Steinmeier ist der neue Chef der SPD-Bundestagsfraktion. Umweltminister Gabriel soll neuer SPD-Parteivorsitzender werden, Arbeitsminister Scholz sein Stellvertreter.

Die Bundesminister Ulla Schmidt, Wolfgang Tiefensee, Brigitte Zypries und Heidemarie Wieczorek-Zeul werden dem neuen Bundestag wieder als einfache Abgeordnete der Opposition angehören.


WebReporter: W.Marvel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, CDU, Tag, Gegner, Bund, Kabinett, Ulla Schmidt, Brigitte Zypries, Heidemarie Wieczorek-Zeul, Wolfgang Tiefensee
Quelle: www.rp-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2009 15:10 Uhr von miramanee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar, als ob bei irgendeiner Regierungsspitze schon mal jemand ernsthaft zusammengearbeitet hat. Die tun gar nicht so viel wie sie gerne vorgeben. Echte Regierungsarbeit wird an sich nur von den zahlreichen einfachen Mitarbeitern geleistet, mit deren Expertise sich dann die Politiker an der Spitze schmücken.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?