07.10.09 12:23 Uhr
 374
 

NRW-Linke fordert massive Verstaatlichung

Die Linke in NRW strebt einen "radikalen Politikwechsel" an. Für den Wahlkampf um den nordrhein-westfälischen Landtag fordern sie einen gesellschaftlichen Umbau. Dazu fordern sie auch die Legalisierung von Cannabis und einen größere Toleranz beim Drogenkonsum.

Eine der Hauptforderungen ist aber die Verstaatlichung der Energiekonzerne RWE und Eon. Die Forderung: "Energie- und Wasserversorgung, Gesundheits- und Bildungswesen, sozialer Wohnungsbau und Abfallwirtschaft, öffentlicher Personenverkehr und kulturelle Einrichtungen sollen uns allen gehören."

Sie fordert die Abschaffung des Religionsunterrichtes, stattdessen soll Ethik gelehrt werden. Asyl soll grundsätzlich jeder Flüchtling erhalten. Außerdem verweigert sich die Linke beim Bau neuer Gefängnisse und fordert die Richter auf, "weniger Freiheitsstrafen" zu verhängen.


WebReporter: W.Marvel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Die Linke, Cannabis, Legalisierung, Verstaatlichung
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke plant Cannabis zu legalisieren
Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2009 12:28 Uhr von licence
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Format C: Ich wäre ja mal für gehalts verhandlung der Politiker das die - 50% dan würde auf jeden fall mehr Kohle zu verfügung stehen. ;)
Kommentar ansehen
07.10.2009 12:30 Uhr von Chaoscats
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Joah: mei, die Linken sind scho ei lustiges Völkchen.
Wer das ins Programm aufgenommen hat, war sicher auch auf Drogen ;-)
Man, man, man.
Made my Day :-)
Kommentar ansehen
07.10.2009 12:31 Uhr von usambara
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
wie es geht zeigt die Verstaatlichung der HRE-Bank von gestern.
Kommentar ansehen
07.10.2009 12:33 Uhr von Ned_Flanders
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Ach Ja, diese Partei bleibt die nächsten vier Jahre leider nur ein Traum.
Aber in der Opposition machen wir weiter !!!

Da ich den Ausgang der Bewertungen schon kenne:
"Nur Klotzköpfe geben mir ein Minus"
Kommentar ansehen
07.10.2009 12:34 Uhr von Hawkeye1976
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Jaja, man wählt hierzulande lieber die, welche die Energier-Konzerne nach gutdünken schalten und walten lassen, damit Strom, Gas und Wasser noch teurer werden können........die Aktionäre wird es freuen.
Kommentar ansehen
07.10.2009 12:40 Uhr von OJOL
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
China: Für die Linke wäre es sinnvoll jemanden mit BWL und vor allem VWL Kenntnisse in die Partei aufzunehmen. Ob die Parteigenossen der Linke mal darüber nachgedacht haben in ihr Paradis (China) auszuwandern? Ich würde sie sogar persönlich dort hin bringen.
Kommentar ansehen
07.10.2009 12:42 Uhr von Newsfun
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Trotzdem doof: Obwohl ich die legalizierung von Marihuana ganz gut finde:P kann ich nur sagen das sich die Linke ein wenig zu viel vornimmt! Und warum kein Religionsunterricht mehr? Damit sich nich so viele Moslems Beschweren? naja ich hab sie ja auch nicht gewählt:)
Kommentar ansehen
07.10.2009 12:46 Uhr von pentam
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Oh weia: Wenn ich das so lese, ist auch schon klar, auf welches Klientel diese Partei setzt.

Wenn man dann noch die Aussage zu den Gefängnissen dazu nimmt, wird mir echt schlecht. Die teilweise lächerlichen Strafen die derzeit schon verhängt werden, wollen die noch weiter aufweichen?!? Warum nicht direkt jeden machen lassen, was er will... OMG
Kommentar ansehen
07.10.2009 12:48 Uhr von xj12
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Unternehmen verstaatlichen - Drogen legalizieren - und jedem Asyl gewaehren - und weniger Freiheitsstrafen aussprechen.
Juhu Deutschland - sorry aber wer dass gut findet ist entweder:
Drogenabhaengig, Drogendealer, illegaler Einwanderer oder Krimineller. Fuer mich hoert sich dass nach einen Staat an der das beste aus Nordkorea und der Bronx in sich vereint.
Kommentar ansehen
07.10.2009 13:17 Uhr von Travis1
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
alle mit Kurzzeitgedächtnis!

Das sind alles Bereiche die vor nicht allzu langer Zeit staatlich waren. Da wurde dem Bürger noch nicht das Fell über die Ohren gezogen!
Kommentar ansehen
07.10.2009 13:21 Uhr von br666
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Nun ja Cannabis und andere Drogen legalisieren und die Vergabe überwachen würde die Dealerszene stark einschränken. Wäre gut.

Energiekonzerne (Strom, Gas, aber auch Benzin) sollten wieder (wie früher auch, ausser damals Benzin) unter staatlicher Kontrolle sein. Das hat rein gar nichts mit Sozialismus zu tun, denn bis in die Mitte der Neunziger Jahre war das so und es klappte hervorragend. Die Strom- und Gaspreise warne sehr niedrig, Für jeden bezahlbar.

Der dritte Absatz ist allerdings ein Grauen und würde Deutschland definitiv in einen Bürgerkrieg stürzen. Wir können nur Asylanten aufnehmen, wenn wir das nötige Kleingeld haben und die Bevölkerung es akzeptiert und dahintersteht.. Z.Zt. ist nichts davon der Fall, ganz im Gegenteil!
Ethik statt Religionsunterricht? OK, dann aber für alle, d.h. auch keine Ausnahmen, wie z.B. Gebetsräume in der Schule!
Keine neuen Gefängnisse? Weniger Freiheitsstrafen? Die ticken nicht ganz richtig. Wenn heute schon ein Kindervergewaltiger- und Mörder mit Bewährung davonkommt, ja, was wollen denn dann die Linken noch??? Dann würde sich Morden ja wieder lohnen. Im Gegenteil: Verbrecher (gerade vorhergenannte) müssen härter und intensiver bestraft werden. Das sind Asoziale der Gesellschaft und diese muss vor solchen Leuten geschützt werden. Im Gegenteil, ich würde sogar behaupten, das Richter und sog. Gutachter mit haftbar gemacht werden, wenn ein Straftäter rückfällig wird und wieder eine unschuldige Person ermordet!

Links? Nein danke, ich bleibe lieber bei den Piraten.

Reicht doch schon, wenn wir eine linke Bundeskanzlerin haben...
Kommentar ansehen
07.10.2009 14:01 Uhr von fuxxa
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Bevor die Kommunisten: alles verstaatlichen, kauf ich mir mein Gras lieber weiterhin beim Dealer und rauche es zuhause heimlich.
Kommentar ansehen
07.10.2009 14:12 Uhr von maki
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Alles scheissegal, dieses Land / diese Gesellschaft ist am Ende - es geht nur noch darum, den 17. Juni noch bisschen hinauszuzögern.

Danach geht das Zeug sowieso in Volkseigentum über.
Kommentar ansehen
07.10.2009 16:19 Uhr von Draw
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@maki: Da scheint jemand ja ganz viel aus der Geschichte gelernt zu haben. Sozialismus und damit auch Kommunismus sind zum Glück gescheitert. Schau dir alle Ostblockstaaten an. In keinen Land geht/ging es den Menschen im Kommunismus auch nur ansatzweise besser.
Kommentar ansehen
07.10.2009 19:13 Uhr von ArrowTiger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hammse Recht! Zwar dürfte der Wunsch nach Legalisierung von Cannabis nur der Anwerbung neuer Mitglieder dienen. Mit den Wiederverstaatlichung der Unternehmen der Grundversorgung haben sie allerdings Recht. Aber das forderten auch schon andere Experten...
Kommentar ansehen
07.10.2009 19:20 Uhr von ArrowTiger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Travis1 - Daß Folk ist dum -- "Das sind alles Bereiche die vor nicht allzu langer Zeit staatlich waren. Da wurde dem Bürger noch nicht das Fell über die Ohren gezogen!"

Eben!

Ich wollte lange nicht glauben, daß der Großteil der Bürger so dumm ist, immer wieder diejenigen zu wählen, die ihnen den meisten Schaden bringen. Ich ging immer davon aus, daß doch die Meisten die plumpe Propaganda durchschauen müssten.

Langsam aber glaube ich meinen Freunden doch, die beruflich sehr viel mit Menschen zu tun haben, und die immer bestätigten: "doch, die meisten Menschen sind leider stockblöd"!

Traurig...
Kommentar ansehen
08.10.2009 11:38 Uhr von Travis1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ArrowTiger: Dumm und "sehr" vergesslich!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke plant Cannabis zu legalisieren
Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?