07.10.09 09:42 Uhr
 657
 

Arbeitgeberpräsident fordert Anpassung des Rentenniveaus

Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt ist dafür, dass die Rentenformel zur Berechnung der Altersrente angewendet werden soll, sonst drohe eine Erhöhung der Beiträge.

Zudem meinte er, dass die Rentengarantie nicht richtig war.

Hundt ist der Ansicht, dass die Situation am Arbeitsmarkt kontrollierbar sei und im nächsten Jahr die Arbeitslosenzahl bei etwas über vier Millionen liegen wird.


WebReporter: herehotnews
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rente, Arbeitsmarkt, Niveau, Arbeitslosengeld, Anpassung, Dieter Hundt, Arbeitgeberpräsident
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2009 09:39 Uhr von herehotnews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, dass die Arbeitslosenzahl sich weiter sinkt, denn es ist für die Menschen wirklich schwierig ohne Arbeit zu leben.
Kommentar ansehen
07.10.2009 09:54 Uhr von herehotnews
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Es kann sogar sein, so meine ich, dass: die Menschen länger arbeiten müssen und erst mit 70 oder so in die Rente gehen..
Kommentar ansehen
07.10.2009 09:55 Uhr von usambara
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
zur Zeit bellt Hundt besonders laut (vor den Koalitionsgesprächen).
Kommentar ansehen
07.10.2009 10:01 Uhr von Ramsis05
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Ich versteh die Diskusionen nicht: Es gibt für die zukünftige Rente 3 Möglichkeiten!

1. Die Beiträge Steigen
2. Die Renten Sinken
3. Beides

So siehts aus da muss man nicht über Fehler Diskutieren sondern den Menschen mal klar machen das Sie sich Ihre Renteninformation diese Sie jedes Jahr bekommen mal richtig durchlesen sollen bzw. zu jemand gehen der es kann!

Dort steht alles drin was einen später erwartet -Steuern, Inflation (Kaufkraftverlust), und auch das man eine zusätzliche Altersvorsorge anlegen soll. Wer sich auf die Staatliche Rente verlässt hat den Generationsvertrag nicht kapiert.


MFG
Kommentar ansehen
07.10.2009 10:54 Uhr von John2k
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Ramsis05: Was ist mit denen, die sich keine private rentenversicherung leisten können? Außerdem was ist das Geld später überhaupt noch wert, was du heutzutage anlegst?
Kommentar ansehen
07.10.2009 11:08 Uhr von herehotnews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun die Situation kann schwierig werden..
Kommentar ansehen
07.10.2009 11:24 Uhr von Doktor_Kommentar
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Rentner-Demokratie: Das Problem ist doch folgendes:

Wir leben in einer Rentnerdemokratie: 1/3 aller Wahlberechtigen in Deutschland sind über 60. Nimmt man jetzt noch die Tatsache hinzu, dass diese Bevölkerungsgruppe äußerst wenig Nichtwähler hat, dann wird klar: Um eine Wahl zu gewinnen muss man die Rentner beschenken.

Die Quittung dafür bekommt leider die junge Generation auf deren Rücken die Last gewälzt wird.
Kommentar ansehen
07.10.2009 11:24 Uhr von Ramsis05
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@John2k: Kommt drauf an wie du es anlegst wenn du es auf ein Sparbuch steckst kann da nicht viel raußkommen.

Die Rente die du später bekommst ist dann auch gehörig mit der Inflation belastet. daher ist es nun mal nötig etwas für sein Alter selbst zu tun sonst hat man dann einfach eine große Versorgungslücke.

Bei den Leuten die jetzt leider nichts anlegen können weil das Geld nicht reicht die werden auch im Alter nicht die Allzu große Versorgungslücke haben.

Was ich hier erzähle ist nun mal nicht Sozial wie wir es gerne hätten aber die Wahrheit. Und die netten Leute die mir hier ein Minus geben wissen es ja so oder so besser...
Kommentar ansehen
07.10.2009 11:25 Uhr von White-Tiger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja da ich davon ausgehe das es eh bald keine Rente mehr gibt (in 10 -20jahren) und wir das wie in Amerika machen müssen sprich selbst dafür sorgen das wir im Alter Geld haben, ist es mir irgend wo egal, ehe ich soweit bin das es Rente geben könnte gibts die garnicht mehr.
Kommentar ansehen
07.10.2009 11:54 Uhr von eagle_eye
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wer: sich auf den staat verlässt ist immer angeschmiert ...das war schon immer so !!!!



mein tipp: geld privat anlegen..schmuck ..gold kaufen was man bei bedarf wieder verscherbeln kann

ich kenne rentner die nach allen abgaben im monat mit 120 euro zurech kommen müssen und das bei den ganzen krankheiten und was die so alles haben ....für die ist das wie nachdem krieg wo man nix hatte aber von denen hört man nix ....altes gemüse eben ...
Kommentar ansehen
07.10.2009 13:27 Uhr von freddy111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dieses: Ar.....l..soll doch mal mit 600 Euro Rente im monat versuchen über die runden zu kommen
Ach ja ich vergass! rentner haben ihr leben lang gearbeitet, haben dabei auch jede menge Sozialabgaben und Steuern bezahlt
und sind jetzt nur noch lästiger Balllast
Kommentar ansehen
08.10.2009 11:42 Uhr von Travis1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dann: fordere ich von dem nimmersatten Arbeitgeberverband verzicht auf Gewinn!

Wie findet der Hundt denn das?

Erstmal die Zecken aus dem eigenen Pelz entfernen!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?