06.10.09 20:47 Uhr
 331
 

2010 fehlen den gesetzlichen Krankenkassen wahrscheinlich rund 7,5 Milliarden Euro

Der Schätzerkreis für die gesetzliche Krankenversicherung geht nach einem dpa-Bericht davon aus, dass sich die rund 70 Millionen Versicherten im Jahre 2010 auf höhere Krankenversicherungsbeiträge einstellen müssen.

Durch höhere Ausgaben im Gesundheitswesen und geringeren Einnahmen fehlen den gesetzlichen Krankenkassen im nächsten Jahr voraussichtlich 7,5 Milliarden Euro.

Das veröffentlichte Ergebnis wird bei den Koalitionsverhandlungen zwischen der Union und der FDP über die Gesundheitspolitik eine wichtige Rolle spielen.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Gesundheit, 7, Krankenkasse, Versicherung
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2009 20:51 Uhr von 1001_Schlacht
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß definitiv: JETZT schon, wers dann voraussichtlich nächstes Jahr bezahlen wird!
Kommentar ansehen
06.10.2009 20:57 Uhr von Cosmopolitana
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
ich frag mich nur, wo das ganze Geld hin ist, dass ich und viele andere Menschen im Laufe der letzten Jahre eingezahlt haben.
Da stimmt doch irgendetwas nicht. Vor allem, weil ich oft mitbekommen habe, dass bei Notfällen Hilfe abgelehnt wurde.
Kommentar ansehen
06.10.2009 21:11 Uhr von Joker01
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
vor kurzem wollte uns die Dienstwagen-Trulla weismachen, dass die gesetzlichen Krankenkassen mehr als 1 Milliarde Euro gemacht haben.
Wo ist die Kohle jetzt hin?
Kommentar ansehen
06.10.2009 21:14 Uhr von SpEeDy235
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
War nicht erst vor einer Weile die Meldung die Kassen hätten Plus gemacht? Das stimmt doch sowieso nicht. Die wollen nur was vom Regierungs-Kuchen abhaben und mehr nicht.
Kommentar ansehen
06.10.2009 21:17 Uhr von MeinUsername
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Joker01 als Vervollständigung: 1. Halbjahr 2009 - gesetzliche Krankenkassen: 1,2 Mrd. Gewinn

Das finde ich gut an privaten Krankenkassen, wenn die Gewinn machen, haben sie es erwirtschaftet.

Und was noch viel wichtiger ist, wer nicht zum Arzt geht, bekommt Beiträge zurück.

Im jungen Alter zahlt man weniger und braucht weniger Leistungen, im Alter zahlt man mehr und nutzt die Versicherung auch wahrscheinlicher. So sieht KV meiner Meinung nach aus.
Kommentar ansehen
06.10.2009 21:33 Uhr von stutze
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
mir werden 2010 ca. 20.000 Euro fehlen. Und auf welche Hilfe kann ich hoffen??
Kommentar ansehen
06.10.2009 21:51 Uhr von anderschd
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwo hab ich heut gelesen, dass: sich die Kassen und Ärzte die Kohle aus dem Gesundheitsfond unter den Nagel reißen.
Überall nur Pack.
Kommentar ansehen
06.10.2009 22:53 Uhr von miramanee
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Vielleicht sollte man die gesetzlichen Krankenkassen alle zusammenlegen. Dadurch wird sicherlich einiges an Kosten eingespart.
Kommentar ansehen
07.10.2009 16:27 Uhr von Köpy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Privatversicherungen abschaffen, Eine gesetzliche Krankenkasse.. fertig. Aber nöööö... die Geldgeilen Lobbyisten kriegen ihren Hals nicht voll.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?