06.10.09 19:50 Uhr
 306
 

150 Millionen Kinder verrichten schwere Arbeit

UNICEF veröffentlichte einen Bericht der sich mit Kinderarbeit befasst. Nach deren Angaben müssen 150 Millionen Kinder unter 15 Jahren körperlich zu schwere Arbeit verrichten. Dazu sitzen rund eine Millionen Kinder ohne eine Straftat begangen zu haben in Gefängnishaft.

51 Millionen Kinder sind 2007 ohne Geburtszertifikat geboren worden. Das bietet Menschenhändlern eine Möglichkeit, Kinder zu verkaufen und sie spurlos verschwinden zu lassen. Der Besuch einer Bildungseinrichtung ist so unmöglich.

Besserungen seien jedoch in Sicht, so UNICEF. Das Heiratsalter in Bangladesch ist gestiegen und die Zahl der Personen in Afrika, die zwangsbeschnitten werden, ist gesunken.


WebReporter: s8R
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kind, Arbeit, Bangladesch, UNICEF
Quelle: netzticker.net.tc

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einigung im Tarifstreit bei VW
Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2009 19:46 Uhr von s8R
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die meisten Kinder werden einfach in solche Verhältnisse hineingeboren.. ich bin einmal mehr froh als deutscher nie irgendwelche Sorgen um meine Kindheit gehabt zu haben..
Kommentar ansehen
06.10.2009 21:14 Uhr von kommentator3
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
und bei uns: wird rumgejammert hartz4 wäre unmenschlich und man könne nicht davon leben.
Kommentar ansehen
06.10.2009 21:28 Uhr von ohne_alles
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Und warum verrichten sie schwere Arbeit? Weil sie Exportgüter für die Industrienationen produzieren. Das offenbart noch mehr die Perversion des Ganzen.
Kommentar ansehen
06.10.2009 21:32 Uhr von kommentator3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ohne_alles: Stimmt,

DU bist schuld, du böser Konsument!
Kommentar ansehen
06.10.2009 21:34 Uhr von Axelwen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
UNICEF ownz: Ich find die Geduld der UNICEF gut, uns jedes Jahr solche Berichte vorzulegen... Würde ich mir das Ganze Elend auf der Welt so geben wie die, würd ich nurnoch Banken in die Luft sprengen....
Kommentar ansehen
06.10.2009 21:39 Uhr von ohne_alles
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Letztendlich ist der Konsument schuld. Ohne Nachfrage gäbe es kein Angebot. Würde der Großteil der Menschen Fair-Trade-Kaffee kaufen, würde konventioneller Tee seltener in den Regalen stehen. Natürlich kommt es nicht so weit...
Kommentar ansehen
06.10.2009 21:40 Uhr von ohne_alles
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich meine natürlich Kaffee, nicht Tee.
Kommentar ansehen
06.10.2009 21:44 Uhr von kommentator3
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ohne europäische Konsumenten: befände sich Afrika noch in der Steinzeit und die paar Millionen Menschen die dort leben würden hätten eine Lebenserwartung von ca. 35 Jahren.

Auch das ist ein Teil der Wahrheit, selbst wenn es so manchem Idealisten nicht ins Konzept passen würde.
Kommentar ansehen
07.10.2009 03:08 Uhr von Allmightyrandom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rofl: "und die paar Millionen Menschen die dort leben würden hätten eine Lebenserwartung von ca. 35 Jahren."

Na, 35 Jahre wäre für einige Länder schonmal ein Fortschritt...
Das zeigt wirklich, wie nützlich die westliche Welt für Afrika ist. Ohne Europa hätte es keine Kolonien in Afrika gegeben, niemand kann vorhersagen wie sich der Kontinent entwickelt hätte. Aber definitv wären viele Staaten früher selbstständig geworden...

http://www.vistaverde.de/...
Kommentar ansehen
07.10.2009 09:14 Uhr von kommentator3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Allmightyrandom: >>Na, 35 Jahre wäre für einige Länder schonmal ein Fortschritt...<<
für welche denn?

>>Aber definitv wären viele Staaten früher selbstständig geworden...<<
Staaten?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?