06.10.09 17:07 Uhr
 323
 

Jerusalem: Angst vor "Tag des Zorns" am kommenden Freitag

Der einflussreiche palästinensische Führer Scheich Jussuf al-Qaradawi hat für kommenden Freitag den "Tag des Zorns" ausgerufen. Muslime sollten zum Tempelberg eilen, um die Al Aksa Moschee zu verteidigen.

Grund dafür sind Gerüchte, dass jüdische Siedler an dieser Stelle den historischen jüdischen Tempel wieder errichten wollen.

Die Stimmung in Ostjerusalem ist seit einiger Zeit aufgrund von Zwangs-Räumungen und archäologischen Grabungen in mehrheitlich von Palästinensern bewohnten Gebieten besonders angespannt.


WebReporter: kommentator3
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angst, Jerusalem, Räumung, Zorn, Grabung, Jussuf al-Qaradawi
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?