06.10.09 11:58 Uhr
 210
 

Preiserhöhung bei der Deutschen Bahn im Dezember (Update)

Aufgrund gestiegener Personalkosten sowie steigender Kosten für Treibstoff und Strom sollen die Preise für Nah- und Fernverkehr um durchschnittlich 1,8 Prozent erhöht werden.

Laut Aussagen der Bahn sei es der niedrigste Anstieg der vergangenen fünf Jahre. Erst letztes Jahr stiegen die Preise zum Jahresende um 3,8 Prozent. Die Bahn hofft auf ein Einnahmeplus von 50 Millionen Euro.

Sprecher der ProBahn-Vereinigung äußerten sich kritisch zu der Entscheidung. Wenn man dadurch nur 50 Millionen mehr einnehmen könne, solle man es gleich lassen, so ein Sprecher.


WebReporter: s8R
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Bahn, Verkehr, Erhöhung, Anstieg, Ticket
Quelle: netzticker.net.tc

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einigung im Tarifstreit bei VW
Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2009 11:55 Uhr von s8R
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gestiegene Strompreise? Und ich hab grade ne News geschrieben, dass die Großhandelspreise für Strom um 50% gesunken sind. Schon da sollten die Lohnerhöhungen der Bahnarbeiter LOCKER drin sein! Man wird einfach nur noch veräppelt..
Kommentar ansehen
06.10.2009 12:04 Uhr von xj12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die DB: ist zu teuer! Ab Dezember brauch ich wieder ne Dauerkarte Augsburg - Muenchen. Da freue ich mich doch dass ich noch mehr hinlegen darf. Also momentan bin ich beruflich in Madrid - he da sollte die DB sich mal a weng was abschauen! Madrid - Toledo mit dem Schnellzug (vergleichbar ICE) hin und zurueck billiger als Augsburg - Muenchen einfach. Zuege sauber, puenktlich, schnell!
Kommentar ansehen
06.10.2009 12:35 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gestiegener Personalkosten? Na, das is aber schon was laenger her, wo sich der Vorstand dazu ´durchgerungen´ hat. Die Gehaelter um winzige Prozentpuenktchen zu erhoehen...oder sind mit den Personalkosten die des Vorstands gemeint? Schliesslich werden doch immer mehr Leute entlassen...
Ich wuerd eher sagen, die ziehen die Preise an, damit die wenigen Kunden die fehlenden Kunden ausgleichen koennen...fahren doch immer weniger Leute mit der Bahn...wen wunderts?!
Kommentar ansehen
06.10.2009 12:57 Uhr von EvilMoe523
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die merkens nicht mehr oder? Wann begreift die Bahn endlich, dass sie die Preise mal einheitlich senken sollten um mehr Gewinn zu machen?!

Deren lächerliche Dauer-Spezial Angebote sind mal fürn Arsch und eh nie nutzbar wenn man sie gerade braucht. Eseiden ich plane einen "Spontan" Ausflug 3 Wochen vorher...

Neulich kostete mich eine Einzelfahrt von A nach B innerhalb Deutschlands 90€. Zurück musste ich natürlich auch und meine Freundin wollte ich natürlich auch nicht zu hause lassen. Genau: Also waren wir bei knapp 360€ für einen Wochenendsausflug, da das Dauerspezial ja gerade wieder nicht verfügbar war - Weltklasse. Und jetzt wollen sie die Preise noch erhöhen? Ja geilo :)
Kommentar ansehen
06.10.2009 16:54 Uhr von CroNeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich empfehle: Mitfahrzentralen!

Erst letztes Wochenende gemacht von Hannover nach Berlin und zurück. Hat mich nur 30,00€ gekostet. Mit Abstand weitaus billiger als mit der DB.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geblitzt: Andere Person angeben
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?