06.10.09 11:12 Uhr
 531
 

Hat Bundespolizist bei Mai-Krawallen Steine auf Polizisten geworfen?

Gegen einen 24-jährigen Bundespolizisten läuft ab dem heutigen Dienstag ein Gerichtsverfahren wegen schwerem Landfriedensbruch und gefährlicher Körperverletzung.

Die Staatsanwaltschaft sieht es als erwiesen an, dass der nun suspendierte Polizist am 1. Mai bei den Mai-Krawallen in Berlin-Kreuzberg gezielt drei Pflastersteine auf Polizisten geworfen hat. Dabei habe der Angeklagte einen Polizisten am Helm und einen anderen an der Hand getroffen.

Der Angeklagte war damals nicht im Dienst und hatte privat an den Krawallen teilgenommen.


WebReporter: W.Marvel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Land, Stein, Frieden, Krawall, Bruch, Kreuzberg
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2009 11:25 Uhr von usambara
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Agent Provocateur? wäre jedenfalls nicht der Erste, der im Auftrag des Staates die Gewalt anfacht, um mit Gewalt auf Protest antworten zu dürfen.
http://www.spiegel.de/...
http://www.spiegelfechter.com/...
Kommentar ansehen
06.10.2009 11:28 Uhr von ManiacDj
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Warum: sollte er auch nicht Privat daran teilnehmen?
Der Beruf hat schließlich nix mit der einstellung zu tun auch wenn solch ein verhalten nicht in ordnung ist.
Kommentar ansehen
06.10.2009 11:39 Uhr von U.R.Wankers
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
polizist bewirft ´privat´ Kollegen mit Steinen: klar darf der in seiner Freizeit demonstrieren,
aber das da so etwas passiert,
ist doch reichlich seltsam...
Kommentar ansehen
06.10.2009 12:45 Uhr von usambara
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
schon erstaunlich das der Polizist auf freiem Fuß ist, während Jugendliche seit Monaten wegen versuchten Mordes deshalb in U-Haft sitzen.
Kommentar ansehen
06.10.2009 14:48 Uhr von bannman
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@usambara: Ja schon erstaunlich.

Weil Deine zwei Jugendlichen Deppen es geschafft haben nicht die Polizisten, sondern eine Unbeteiligte mit ihrem Molotovcocktail zu treffen.
Gewalt gegen Polizisten ist ja nur widerstand gegen den Terrorstaat, und somit Bürgerpflicht. Ich bin mir sicher sie wären beide schon wieder frei, hätten sie nur die Polizisten getroffen.

Andererseits kann ich schon verstehn, das ein Steinwurf Körperverletzung ist, wärend das werfen ein Mollis als Mordversuch zählt. Oder was sagst Du dazu?


Ein Depp? Ja! Ein Krimineller? Ja!
Aber hui, ein "Agent Provocateur".
Also ich glaub ja dass diese "Agenten" in wirklichkeit von roten Socken wie Dir bestochen werden, um Steine auf ihre Kollegen zu werfen, damit ihr dann sagen könnt, die haben die Gewalt provoziert.
Kommentar ansehen
06.10.2009 14:57 Uhr von maki
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Ex-Schnittlauch (24) aus FFM: Schon blöd, wenn man von den Falschen bzw. überhaupt dabei erkannt wird und die Auftraggeber einen wie ne heisse Kartoffel fallen lassen, wa?

:-DDDDDDD

Was hatte man Dir versprochen?
Sonderurlaub? Prämie? Beförderung?
Kommentar ansehen
06.10.2009 15:09 Uhr von vmaxxer
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
jaja, sicher: "Privat" genau, ganz klar... logisch.
Ich würde sagen das dieses Bauernopfer dazu da ist um (zumindest) die Musikantenstadl-zuschauer zu überzeugen das der gute Staat sowas niiiemalsnienicht machen würde... den Pöbel anstacheln damit man die Daumenschrauben fester anziehen kann...


Ich seh das ganze eher als beweis dafür.
Kommentar ansehen
14.01.2010 10:03 Uhr von sevendbbln
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bannman: Gewalt gegen Polizisten ist ja nur widerstand gegen den Terrorstaat, und somit Bürgerpflicht. Ich bin mir sicher sie wären beide schon wieder frei, hätten sie nur die Polizisten getroffen.
DAS SAGST DU !!!


,.,AHA ,.gewalt gegen die polizei ist BÜRGERPFLICHT ???solch aufruf bringt solchen deppen wie dir ma schnell das SEK in die hütte,.die mollys auf die polizisten waren MORDVERSUCH und wiederstand gegen die staatsgewalt.

und DU HONNK rufst dazu auf,.mach dich weg hier,.!!

sonst hast den angesageten besuch sehr bald !!

[ nachträglich editiert von sevendbbln ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?