06.10.09 08:29 Uhr
 409
 

Ahlbeck: Pastor prüft Grabsteine auf Kippsicherheit um Unfällen vorzubeugen

Der Pastor der Gemeinde Ahlbeck nutzt die Gegebenheit, dass die Stadt Eggesin (Mecklenburg-Vorpommern) ein Gerät besitzt, mit dem dort alljährlich die rund 2.700 Grabsteine auf den dortigen Friedhöfen auf ihre Standsicherheit geprüft werden.

Da eine manuelle Überprüfung zu unzuverlässig ist, leiht ihm die Nachbargemeinde ihren Kipptester, mit dem bei jedem Grabstein und jeder Stele eine Zug- und Druckprobe durchgeführt wird. Auf diese Art hat der Pastor 30 wacklige Stelen ausgemacht, deren Besitzer diese nun reparieren müssen.

Die für Gartenbau zuständige Berufsgenossenschaft registriert auf Friedhöfen jährlich rund 200 Unfälle, bei denen die Friedhofsarbeiter und Friedhofsbesucher durch umfallende Grabsteine zu Schaden kommen und in der Vergangenheit auch schon getötet wurden.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Unfall, Sicherheit, Grab, Pastor, Berufsgenossenschaft
Quelle: www.nordkurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2009 10:19 Uhr von eagle_eye
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ähm ja klar: Ist nur eine Frage der Zeit dann gibt es LED - Anzeigen aufm Grab um so etwas vorzubeugen. Bzw werden dann Friedhöfe Videoüberwacht um möglichen Opfern von lockeren Grabsteinen vorzubeugen.. :)
Kommentar ansehen
06.10.2009 11:39 Uhr von andi_25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo Bitte: Ist das eine News ?
Und was ist Daran Kurios ?

Die Grabsteine bei uns werden eiinmal im Jahr geprüft, das ist glaube ich auch Vorschrift.

Nur weill er sich das Gerät von der Nachbargemeinde ausleiht ?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer -Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?