05.10.09 17:47 Uhr
 931
 

Fall Kassandra: Ist der 14-jährige Tatverdächtige strafmündig?

Im Fall des versuchten Mordes an dem neunjährigen Mädchen Kassandra (SN berichtete) muss nun ein Psychologe die Schuldfähigkeit des 14-Jährigen feststellen.

Der in Untersuchungshaft sitzende Junge besuchte in Velbert eine Förderschule für leistungsschwache Schüler. Polizei und Staatsanwaltschaft bezeichnen den Jungen als "völlig gefühllos" wirkend. So habe er sogar Im Vorfeld der Ermittlungen nach Kassandra mit gesucht.

Sollte es zu einem Prozess gegen den 14-jährigen Jungen kommen, so wird diese emotionale Unfähigkeit mit entscheidend sein, ob das Jugend- oder das allgemeine Strafrecht gegen ihn anzuwenden ist.


WebReporter: W.Marvel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Fall, 14, Schuld, Tat, Verdächtige, Verbrechen, Kassandra
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2009 18:08 Uhr von anderschd
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird immer geistig: ?????????? sagen wir verwirrte geben, die anderen was antun. Traurig, aber war.
Kommentar ansehen
05.10.2009 18:16 Uhr von lina-i
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Da der Täter erst 14 Jahre alt ist, werden Gutachter entscheiden müssen, ob er nach dem Jugendstrafrecht verurteilt wird oder straffrei bleibt.

(News um 18:15: "ob das Jugend- oder das allgemeine Strafrecht gegen ihn anzuwenden ist.")

Wahrscheinlich wird er nach dem Jugendstrafrecht verurteilt werden, da er keinen Migrationshintergrung nachweisen kann.
Kommentar ansehen
05.10.2009 18:23 Uhr von rolk996neu
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Was soll denn das??? ist doch schei...egal wie alt dieser kleine Drecks.. ist. Mit solch einer kaltblütigkeit gehört dieses Dreckschwe.. genauso in den gulli getreten!!!!! Diese schei.. Medien heizen dieses Spektakel auch noch an, pfuiteufel sag ich da nur!! Wäre das meine Tochter gewesen wäre nun die Diskussion wie man solche Schweine behandelt überflüssig!! Der wäre schon in der Kiste und da ist mir schei..egal wie alt die S.u ist!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
05.10.2009 18:34 Uhr von Noseman
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht Stuß drin. Somit in der News hier leider auch.

14-17jährige werden automatisch nach Jugendstrafrecht behandelt.

Abgewogen, welches Strafrecht gelten soll, kann nur bei 18-21jährigen, also sog. "Heranwachsenden".

Die Quelle bezeichnet den Täter zwar als solchen, das ist aber wie gesagt Unsinn. Bis 13 ist man juristisch gesehen "Kind", ab 14 bis 17 "Jugendlicher".
Kommentar ansehen
05.10.2009 18:52 Uhr von Noseman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Doch, das steht so (falsch) in der Quelle: "Seine emotionale Unfähigkeit wird sicherlich auch eine große Rolle im zu erwartenden Prozess spielen. Der 14-Jährige ist zwar gerade im strafmündigen Alter, vor Gericht aber werden Jugendgerichtshelfer mitentscheiden, ob bei dem Heranwachsenden noch das Jugendstrafrecht oder schon das allgemeine Strafrecht angewendet werden sollte."
Kommentar ansehen
05.10.2009 18:56 Uhr von W.Marvel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Pia25: Zitat aus der Quelle, denn denn sie schreiben von sehr wohl Strafmündigkeit:

Jugendliche von 14 bis 17 Jahren sind nach deutschen Recht "bedingt strafmündig". Strafrechtlich verantwortlich ist ein Jugendlicher, "wenn er zur Zeit der Tat nach seiner sittlichen und geistigen Entwicklung reif genug ist, das Unrecht der Tat einzusehen und nach dieser Einsicht zu handeln". Das beurteilt meist ein Sachverständiger.

@Noseman
Du hast recht. ich werde den News-Checker bitten, die Passage ändern zu können. Sorry.
Kommentar ansehen
05.10.2009 19:07 Uhr von W.Marvel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Pia25: Nachtrag.

Auch die WAZ (derwesten-online) schreibt in der Überschrift:
"Mutmaßlicher Täter im Fall Kassandra überhaupt strafmündig?"

http://www.derwesten.de/...

Insofern werde ich die News diesbezüglich nicht ändern.
Kommentar ansehen
05.10.2009 20:33 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Dafür das es sich meineswissens um Indizien handelt und nicht um mehr die zu dem Kerl führen, sind einige sich hier ja ziemlich sicher das er es war. Sie sollten ihre Beweise zur Polizei tragen, auf das diese sie an die Sta weiterleiten kann und diese sie dann verwendet.

Wie wärs erstmal die DNA Analyse abzuwarten?

Ansonsten würde ich den Leuten raten mal den Kopf einzuschalten. Dann Google fragen wie oft irgendwie Leute aufgrund von Indizien schuldig gesprochen werden und in wirklichkeit unschuldig sind.

Am besten ist natürlich der Fall mit dem Bauern, die Familie saß für Mord, weil sie ihn ja an die Schweine verfüttert haben. Und dann hat man ihn aus dem Fluss gefischt. Er saß in seinem Auto.

Tja, aber hauptsache erstmal rumklugscheißen und drakonische Strafen fordern. Scheiss auf Unschuldsvermutung, die ist nur was für weicheier.
Kommentar ansehen
05.10.2009 20:59 Uhr von Draw
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Strafunmündig??

Ja wo kommen wir denn dan hin? Wird dann ab jetzt jeder Amokläufer der überlebt für strafunmündig erklärt?? Also in unserem Rechtssystem läuft was falsch! Nachso einer Tat kann jeder auf unreiofes Kleinkind machen. Aber man muss mal bedenken was dieser vierzehnjährige(!) für eine kriminelle Energie hat ein so junges Mädchen zu misshandeln und in einen Gulli gesteckt hat! Wer so etwas tut weiß ganz bestimmt was er tut. In solchen brutalen Fällen sollte meiner Meinung nach kein Unterschied zwischen Erwachsenen und Jugendstrafrecht gemachtg werden. Aber am Ende heißts wieder "es ist doch noch ein Kind, er weiß doch gar nicht was er gemacht hat" und es kommen 5 Jahre raus und nach einanhalb wirder wegen "guter Führung" freigelassen.
Kommentar ansehen
05.10.2009 21:02 Uhr von tecumseh
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ist mir ziemlich egal: Ich bin es leid, dass immer wieder nach Ausreden für Täter gesucht wird und dass dann selbst die schlimmsten Taten irgendwie entschuldbar werden.Wenn er es war, dann muss die Gesellschaft vor ihm geschützt werden - und zwar für immer. Ich möchte auch keinen von diesen Gutmenschen-Schmusi-Busi-Gutachten mehr, welche es dann solchen Individuen ermöglichen, wieder in Freiheit zu gelangen und noch schlimmere Taten zu begehen. Die Gewalt in diesem Land wird mir langsam zuviel, in solchen Fällen gilt für mich: Im Zweifel GEGEN den Angeklagten
Kommentar ansehen
05.10.2009 21:24 Uhr von kommentator3
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ich: würde sagen 2,5 Stunden Kuschel-Sozial-Pädagogik-Stunden reichen als Strafe völlig aus. Ist doch ein unschuldiges kleines Kind. Vermutlich schwere Kindheit ...
Kommentar ansehen
05.10.2009 21:24 Uhr von Draw
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@tecumseh: "Im Zweifel GEGEN den Angeklagten"

Das heißt konsequent gedacht, dass wenn du mit deiner Freundin Schluß machst und sie dich dann grundlos dich wegen Vergewaltigung anklagt, dass du dann weil beide Seiten nicht die Schuld bzw. Unschuld beweisen können, wegen Vergewaltigung verurteilt wirst.
Kommentar ansehen
05.10.2009 21:30 Uhr von OliDerGrosse
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
genau sperrt ihn weg: und in einpaar jahren habt ihr einen noch größeren gewalttäter. BRAVO
Kommentar ansehen
05.10.2009 21:38 Uhr von kommentator3
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@oli: wer hat was von wiederrauslassen gesagt?
Kommentar ansehen
05.10.2009 21:48 Uhr von OliDerGrosse
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
kommentator3: ach soll deutschland nun auch zum Knastland werden wie die USA und vieleicht auch 10-14 jährige für 30 jahre einknasten.

tolle aussichten

sorry aber wer das gut findet ist alles andere wie normal.
Kommentar ansehen
05.10.2009 23:02 Uhr von fannyyy
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Dieser sadistische Bastard ist krank! Der gehört in ein Kinderheim, bis er 18 ist. Hoffentlich ist er dann nicht mehr gewalttätig und wird ein vollwertiges Mitglied unserer Gesellschaft.
Kommentar ansehen
05.10.2009 23:04 Uhr von Gotovina
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
...wie wäre es: , wenn man ich es notwehr nenne, wenn ich ihn töte? ;)
Kommentar ansehen
05.10.2009 23:10 Uhr von skkoeln
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Gotovina: Selbstjustiz nennt man das
Kommentar ansehen
05.10.2009 23:15 Uhr von kommentator3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@oli: denkst du auch mal bitte an die opfer?
Bei derartig verrohten Jugendlichen kann man in der Regel davon ausgehen, dass es nicht bei einer einzigen Tat bleibt und dass sie NICHT nach ein paar Gesprächen mit netten Sozialarbeitern zu anständigen und wertvollen Mitgliedern der Gesellschaft werden.

Der Junge hat nicht einfach nur ein paar Kaugummis geklaut!

Ich bin dafür, dass der solange weggesperrt wird, bis ein Gremium von Psychologen, die bereit sind für eine Fehlentscheidung persönlich zu haften(!), ihn für ungefährlich erklären.
Kommentar ansehen
06.10.2009 00:22 Uhr von ThePunisher89
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß, Amerika ist jetzt ein blödes Beispiel, aber dort können solche Idioten in dem Alter, jahrzehntelang ohne Problem weggeschlossen werden. Hier in Deutschland haben wir halt eine Kuscheljustiz die nur bei Steuervergehen oä. voll zuschlägt.
Kommentar ansehen
06.10.2009 00:31 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ anderschd - ja, blah, blah, blah und das Mehl: staubt, wenn man hineinbläst...*gähn*
Kommentar ansehen
06.10.2009 00:36 Uhr von Achtungsgebietender
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@rolk996neu - bei solch einer niederen und ab-: artigen Meinung fühle ich mich schon wieder ins tiefste Mittelalter versetzt. Ach, was sage ich, bei soviel kognitiver Inkompetenz fühle wich mich, wie unter Affen.... gut, dass es hier keine Selbstjustiz gibt und Leute, wie Du dafür ins gefängnis wandern. Das was Du hier forderts ist genauso abartig und pervers, wie die tat dieses geistesgestörten. Sorry, is´ aber so. Schnall´s bitte und zeige Achtung vor Menschen mit einem hohen IQ und einem Höchstmaß an Kutur.
Kommentar ansehen
06.10.2009 00:37 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ tecumseh - ist es eigentlich hart, wenn es im: Oberstübchen mal wieder nicht reicht? Ich meine auch so im Alltag???
Kommentar ansehen
06.10.2009 00:39 Uhr von Achtungsgebietender
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Gotovina - einfach erstmal schreiben lernen, be-: vor man hier Parolen ablässt, die vom Sinn und Verstand schon ziemlich nahe an die asoziale Tat des Geistesgestörten kommen. Ok? Danke! Und jetzt wieder ab in die Spielecke. Aufräumen!
Kommentar ansehen
06.10.2009 08:02 Uhr von xlibellexx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schuldunfähig oder: doch Schuldfähig ???
entscheident ist doch , das wenn er es gewesen sein sollte ? ob dieser Mensch überhaupt fähig ist in Zukunft nicht wieder jemanden etwas antut , wir kennen es doch zu gut , das viele Menschen von Gutachtern falsch begutachtet werden , und ein anderer Mensch für dieses Gutachten sein Leben lassen musste !!!
wie so oft ist es doch so , das die nach einigen Jahren als geheilt entlassen werden und binnen von 24(+/- können auch Monate sein ) eine Straftat begehen .

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?