05.10.09 17:34 Uhr
 1.018
 

Erster Fernseher mit PS3-Prozessor angekündigt

Das japanische Elektronik-Unternehmen Toshiba hat den ersten LED-Fernseher mit eingebautem Cell-Prozessor angekündigt. Bekanntester Einsatzort der Cell-CPU ist bisher die PlayStation 3, in der Cell als Hauptprozessor fungiert.

Der Cell-Prozessor soll den 55-Zoll-Fernseher Toshiba 55X1 aber nicht zur Spielkonsole machen, sondern ist u.a. für eine verbesserte Kontrast- und Helligkeitssteuerung verantwortlich.

Außerdem soll die Cell-CPU anhand der Sendungen, die auf der eingebauten Festplatte aufgezeichnet wurden, die Vorlieben des Nutzers erkennen und Sendungen vorschlagen, die dem Nutzer ebenfalls gefallen könnten.


WebReporter: neotom
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: TV, Prozessor, PlayStation 3, Fernseher, PlayStation, PS3, Toshiba, LED
Quelle: www.cynamite.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2009 18:34 Uhr von burAK-47
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Das ist: verschwendete Rechenleistung.
Zum einen bietet der Cell-Prozessor viel mehr Leistung als für Fersehwiedergabe notwendig ist und zum anderen treibt das den Preis sicherlich deutlich nach oben, für eine Bildverbesserung, die man mit bloßem Auge nicht mit LCD/LED TV´s nicht erkennt....
Kommentar ansehen
05.10.2009 18:58 Uhr von Hopey1809
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ewig alt: diese "news" weiß ich schon seit knapp anderthalb jahren...
Kommentar ansehen
06.10.2009 01:26 Uhr von cyrus2k1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ burAK-47 ^: Quatsch, denkst du so eine CPU ist so teuer, die kostet nur ein paar Euro. Das macht den Fernseher vielleicht 5 - 10 Euro teurer... Nur weil eine PS3 300€ kostet heißt das nicht das die Toshiba für die CPU viel bezahlt!
Kommentar ansehen
25.03.2010 12:28 Uhr von hauptschuhle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
toll: mehr gibt es nicht zu sagen

[ nachträglich editiert von hauptschuhle ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?