05.10.09 16:31 Uhr
 323
 

Köln: 61-Jähriger verhinderte Raub

Ein 61-jähriger Zeuge hat durch sein beherztes Eingreifen den Raub an einem 22-jährigem Mann aus Hürth verhindert. Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Wochenende in der Kölner Altstadt.

Der Senior hatte beobachtet, wie der 22-Jährige von einer Frau in einen Hinterhalt gelockt und anschließend von zwei jungen Männer getreten und geschlagen wurde. Als sie seine Kleidung nach Beute durchsuchten, schritt der Mann ein. Das Trio floh.

Dank seiner Täterbeschreibung konnte die Polizei noch in der gleichen Nacht drei Tatverdächtige festnehmen. Der Älteste der Drei war der Polizei bereits wegen früherer Vorfälle nicht unbekannt. Die Polizei musste das Trio nach der Vernehmung wieder entlassen, leitete aber ein Strafverfahren ein.


WebReporter: claeuschen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Köln, Täter, Überfall, Raub, Zeuge
Quelle: www.koeln-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2009 16:26 Uhr von claeuschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Positivbeispiel zweifellos. Wie viele von uns hätten angesichts einer Unterlegenheit von 1:3 einfach weg geschaut und das Opfer sich selbst überlassen. Möglicherweise hat der Zeuge sogar Schlimmeres verhindert. Ein Held im Stillen, meinen ungeteilten Respekt hat der Mann jedenfalls.
Kommentar ansehen
05.10.2009 20:08 Uhr von quade34
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Köln: sollte Schule machen, trotz des Totschlags in München. Wer ehrt die Mutigen? Wer ächtet die Feigen? Wer verurteilt die Schuldigen?
Kommentar ansehen
06.10.2009 07:23 Uhr von mariemarie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zivilcourage: ist ja heute so gut wie ausgestorben, alle Achtung vor diesem mutigen Menschen. Ich hoffe das sowas Schule macht, damit die Kriminellen weniger Dreistigkeit an den Tag legen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?