05.10.09 15:59 Uhr
 354
 

Jäger bedrohte mit seiner Flinte einen Hundebesitzer

In Enkenbach-Alsenborn (Kaiserslautern) wurde am vergangenen Freitag ein 28 Jahre alter Mann, der mit seinen Vierbeinern spazieren ging, von einem 69-jährigen Jäger bedroht.

Angeblich richtete der Jäger währenddessen seine Flinte gegen den Spaziergänger. Derzeit gibt es noch keine Informationen darüber, weshalb es zur Bedrohung kam.

Inzwischen hat die Polizeibehörde mit ihren hat Ermittlungsarbeiten begonnen. Die Kreisverwaltung wurde über die Tat in Kenntnis gesetzt. Das Amt ist für den Bereich "Waffenbesitz" zuständig.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Hund, Besitzer, Jäger, Bedrohung, Gewehr, Flinte
Quelle: www.polizei.rlp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt
Tirol: 65-Jähriger verhinderte Bus-Absturz durch Vollbremsung
KLM-Passagierflugzeug verliert über Japan ein Rumpfverkleidungsstück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2009 16:15 Uhr von Andreas-Kiel
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Normale Waffenbesitzer gehen eigentlich: vernünftig mit Waffen um, da sie genau wissen, was damit passieren kann. Wenn der Jäger wirklich die Waffe auf den Hundebesitzer gerichtet hat, gehört ihm der Jagtschein abgenommen, allerdings gibt es bis jetzt ja nur die Aussage des Hundebesitzers. Wenn der Jäger alles abstreitet und es keine weiteren Zeugen gibt, steht Aussage gegen Aussage.

Ich lehne mich Mal etwas aus dem Fenster und vermute, daß es z.B. wegen eines nicht angeleinten Hundes etc. einen Disput zwischen den beiden gegeben hat. Ob nun der Jäger die Nerven verloren hat oder der Hundebesitzer sauer ist, daß er den Jäger anschwärzt, weiß ich natürlich nicht.

Warten wir man die weiteren Ermittlungen ab.
Kommentar ansehen
05.10.2009 16:21 Uhr von Suppenhund
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Bestimmt waren die Viecher nicht angeleint: Nur 1% aller Halter halten sich wirklich an die Vorschriften.

Habt ihr schon mal einen Halter gesehen, der wirklich die Kacke wegmacht?
Kommentar ansehen
05.10.2009 16:59 Uhr von 08_15
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@suppenhund: einen kenne ich, der es nu macht :-D

Nachdem er den Kot in seinem Briefkasten hatte geht er nu auch artig mit den kostenlosen Beuteln auf Spaziergang :-D
Kommentar ansehen
05.10.2009 18:50 Uhr von BennOhnesorg
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
schiesswütiges pack.

suppenhund sollte man auch mal das gehirn reinigen.

hundehasser wie kinderschänder verurteilen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?