05.10.09 12:59 Uhr
 2.404
 

Medizin-Nobelpreis für "Ewige Jugend"

Der diesjährige Medizinnobelpreis geht an die beiden US-Forscher Carol W. Greider und Jack W. Szostak sowie an Elizabeth Blackburn, welche sowohl die US-Amerikanische als auch die Australische Staatsbürgerschaft besitzt.

Sie fanden das Enzym Telomerase, welches die Telomere der Chromosomen im Zellkern schützt. Telomere sind für die Alterung von Zellen zuständig, da sie sich verkürzen, wenn vom Original Kopien gezogenen werden, bis die Zelle nicht mehr kopieren kann. Telomerase stellt diese Fortsätze wieder her.

Der Preis ist dotiert auf circa eine Million Euro, welche sich die drei Forscher, neben dem Ruhm, teilen müssen.


WebReporter: Landschaftsarchitekt
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Preis, Medizin, Nobelpreis, Ewige Jugend, "Ewige Jugend"
Quelle: www.rp-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2009 12:53 Uhr von Landschaftsarchitekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt braucht man nur noch eine Gentherapie die jede Zelle erreicht und schon lebt man für immer - aber ob man sowas will...
Kommentar ansehen
05.10.2009 13:22 Uhr von Ned_Flanders
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Da sich die Zellen des Gehirns nicht reproduzieren lassen, werden in Zukunft lauter junge und dumme Menschen rumlaufen.
Im Grunde wird sich also nicht viel ändern, außer der Menge an Zombies.
Kommentar ansehen
05.10.2009 14:02 Uhr von Landschaftsarchitekt
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
wenn sich gehirnzellen nicht reproduzieren, dann altern diese doch auch nicht durch telomerverlust
Kommentar ansehen
05.10.2009 14:41 Uhr von TheEagle92
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
mmh Hört sich toll an ..

Ob es jedoch jemand sich wirklich leisten kann ist was anderes und vorallem ist das auf dauer auch nervig .. nie rente bekommen
Kommentar ansehen
05.10.2009 14:57 Uhr von rabbi5000
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nochmal wegen gehirnzellen: man kann sie doch nicht wiederherstellen, aber durch alkohol werden doch zellen geschädigt, oder?

wird man denn wirklich "dümmer", wenn die Zahl der Hirnzellen abnimmt?
Kommentar ansehen
05.10.2009 15:45 Uhr von Shedao Shai
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
titel naja wirklich um ewige jugend geht es bei der forschung an telomerase nur zweitrangig. in erster linie verfolgt man ihren einfluss auf krebszellen, da in ihnen die telomerase aktiv ist und sie sich so beliebig oft teilen können.
Kommentar ansehen
05.10.2009 15:52 Uhr von -canibal-
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
schön und gut aber wem soll das was nützen...?
Im Endeffekt bleibt diese Entdeckung, respektive diese "Nichtalterungstherapie" (oder wie auch immer man das nennen will) nur einer kleinen (zahlungskräftigen) Elite (oder zumindest was sich für elitär hält) vorbehalten...

99% der Weltbevölkerung wird niemals in den Besitz, geschwweige denn in den Genuss von sowas kommen...dafür sind wir schlicht zuviele auf diesem Planeten und es wäre nicht auszudenken, wenn diese "Erbinformationen des Nichtalterns" an kommende Generationen weitergeben werden würde. Was kommt dann?
Zwangsabtreibungen?? Schweinegrippenimpfungen??

Der Mensch kann auf natürliche Weise nicht mehr sterben, also wird dafür gesorgt, dass er dann schon irgendwann stirbt oder was?

ich persönlich halte die Tatsache und den Gadanken an ein "nicht mehr sterben können" eher für etwas beunruhigend...
Kommentar ansehen
05.10.2009 17:33 Uhr von Phoenix87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schon länger bekannt: (das ist ja auch die Verleihung des nobelpreises, das ist immer einige jahre später).

Wichtig anzumerken ist noch, dass das Enzym Telomerase extrem carzinogen (krebserregend) ist.
Wenn auch nur minimal zu hoch dosiert ist, stirbt man Krebs. Da ist mir die Alternative lieber: ein erfülltes, wenn auch endliches Leben :)
Kommentar ansehen
05.10.2009 17:42 Uhr von Benira
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@autor: >aber ob man sowas will...

bestimmt nicht. aber sterben will auch keiner.

komisch
Kommentar ansehen
05.10.2009 18:08 Uhr von baz
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"ich persönlich halte die Tatsache und den Gadanken an ein "nicht mehr sterben können" eher für etwas beunruhigend..."

Du könntest schon noch sterben, nur müsstest du es eben nicht mehr, wenn du nicht willst. Das ist ein riesen Unterschied.
Kommentar ansehen
05.10.2009 20:12 Uhr von Moppsi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das bedeutet ja nur: das man nicht mehr an Altersschwäche sterben würde -
alle anderen "Sterbemöglichtkeiten" sind nach wie vor vorhanden (Verhungern, Verdursten, Ertrinken, Krankheit, Unfall, Opfer eines Verbrechens usw.)
Kommentar ansehen
05.10.2009 21:13 Uhr von Fornax
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht wollen? Ständig lese ich dinge wie, ob man das will? Wieso sollte man es nicht wollen? Ich nenne sowas Evolution.
Bestes Beispiel ist doch Deutschland. Irgendwann würden wir Aussterben. Kinder am Fließband machen ist Out. Heute will man sich selbst verwirklichen
Ich will mir gar nicht ausmalen was Menschen wie Einstein. Beethoven noch vollbracht hätten wenn sie mehr Zeit gehabt hätten.
Sollen sich beeilen mit ihrer Forschung, bin schon 33 und will noch davon Profitieren :)
Kommentar ansehen
05.10.2009 22:29 Uhr von -canibal-
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
wie schon eingangs erwähnt ich bin mir nicht sicher, ob ich das wirklich so toll finden soll..*ewiges Leben*....

alles was lebt muss auch sterben um sich weiter zu entwickeln...muss platz machen für den nächsten Schritt...aber wenn der Platz permanent besetzt ist...weil irgendwelche Genetiker herausgefunden haben wie man diesen Platz nicht freigeben muss...

hm...

und jetzt her mit den Minussen....

:)
Kommentar ansehen
05.10.2009 22:38 Uhr von Fornax
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ canibal: kannst du haben :)

hat natürlich auch was mit geistiger Entwicklung zu tun. wenn man im geiste noch vor 200 Jahren lebt.. natürlich will man da nicht ewig leben

außerdem wird niemand ewig leben. aber man könnte länger leben um gute Dinge zu tun. es wird trotzdem Unfälle geben, Naturkatastrophen usw.

ich zweifel sehr stark an das sich die Menschen schneller entwickeln weil man stirbt :)
Kommentar ansehen
05.10.2009 22:55 Uhr von -canibal-
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Fornax: *..wenn man im geiste noch vor 200 Jahren lebt.. *

aha...und das kannst DU per Ferndiagnose beurteilen...omg...

*...aber man könnte länger leben um gute Dinge zu tun..*

sehr gut, dann fang doch schon mal an...z.B:
- Strom und Energie sparen (Klimaerwärmung)
...weniger die Luft verpesten...alten Omas über die Strasse Helfen...Obdachlosen eine Suppe bringen...usw...ein riesiges Betätigungsfeld für gute Menschen wie dich...omg...

*...ich zweifel sehr stark an das sich die Menschen schneller entwickeln weil man stirbt..*

da wäre bin ich mir nicht so sicher...
meine Befürchtung ist, das wir eher an senile und vergreiste Kautze erinnern, als an tatkräftige, kreative und was bewegende lebensfrohe Menschen.

unser Körper mag wohl so alt werden...aber wie sieht unser unser Geist, unser Gemüt nach...sagen wir mal 200 jahren aus...??
Kommentar ansehen
05.10.2009 23:27 Uhr von Landschaftsarchitekt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mit der kleinen ausnahme das aus einer stammzelle etwas richtiges wird, zum beispiel das richtige organ am richtigen platz (im fötus) und aus ner krebszelle immer nur scheiss wird...

... also ist für mich irgendwie nicht das gleiche, ist irgendwie eher das gegenteil.
Kommentar ansehen
05.10.2009 23:32 Uhr von X-Out
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
arbeite, rente ständig schreiben die leute bei solchen news, dass sie keinen bock hätten ewig zu arbeiten und dass sie ihre rente wollen...
da frage ich mich, ob diese menschen überhaupt spaß am leben haben. außerdem können die sich scheinbar nicht vorstellen, wie beschissen es sein muss, wenn einen die körperlichen kräfte verlassen.

ich für meinen teil, freue mich über fortschritte auf diesem gebiet und hätte nichts dagegen, gesund paar hundert jährchen älter zu werden.
Kommentar ansehen
06.10.2009 09:39 Uhr von eagle_eye
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die: Frage ist doch nur wem das zugänglich gemacht wird ? Bestimmt kann kein Hartz 4 Empfänger zum Arzt gehen und sagen Hi ich würd gern länger Leben haben sie da was für mich !?


NEIN das wird für superreiche zugännglich gemacht gegen eine horrende Gebühr die alles übersteigt..



in einer anderen News hörte ich gerade das SPERMA das Leben verlängert Ich kann mich irgendwie nicht entscheiden..
Kommentar ansehen
06.10.2009 10:22 Uhr von -canibal-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja eben eagle_eye..... :-): *...Frage ist doch nur wem das zugänglich gemacht wird ? Bestimmt kann kein Hartz 4 Empfänger zum Arzt gehen und sagen Hi ich würd gern länger Leben haben sie da was für mich !?..*

davon red ich doch die ganze Zeit...
Ich glaube nicht, dass eine *Lebensverlängerung* um vlt 100 Jahre so einfach ist, wie es sich hier liesst...

Und wenn das Ganze tatsächlich markt-...ääh... menschenreif werden würde....wer bekommt das Privileg 200-300 Jahre alt werden zu dürfen und wer nicht..?

Obdachlose...Alkis... Junkies... Penner... usw...
Alle Schichten der Gesellschaft, die mit der bruttosozialprodukterzeugenden Mainstreamgesellschaft nicht wirklich was zu tun haben wollen oder können...körperlich und geistig Behinderte zum Beispiel..!?

und schon stehen wir wieder vor einem ganz anderen Problem. Wer entscheidet über kurzes oder langes Leben ?
Das Geld? Wer sichs leisten kann ? Oder Macht und Einfluss, wer in aussichtsreicher Position ist? Politiker..Ärzte...? Professoren..? mächtige Leute aus der Wirtschaft...? Militärs??

Ich hoffe nur, dass das menschliche Bewusstsein und das universelle Verständnis auf einer etwas höheren Stufe angekommen ist als das Derzeitige, wenn der Zeitpunkt gekommen ist und sowas wie eine Lebensverlängerung im praktischen Sinn tatsächlich machbar und risikolos durchführbar ist, ohne dabei zu diskriminieren und (Andere) als minderwertig abzustufen...

aber da denke ich, werden wir wohl noch einige Generationen warten müssen, bis eine Gesellschaft für so einen transformatorischen Schritt bereit ist...

Davor ist es einfach nur ein spekulatives und faszinierendes Thema in einem News-Forum...

;)
Kommentar ansehen
06.10.2009 10:41 Uhr von Cone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist dieses Enzym dann wohl in Sperma und Grapefruits enthalten???
Kommentar ansehen
06.10.2009 11:40 Uhr von White-Tiger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: "...die Zellen des Gehirns nicht reproduzieren lassen, werden in Zukunft lauter junge und dumme Menschen rumlaufen."

Warst wohl schonlange nicht mehr in der nähe einer Haupt-/Sekundarschule oder :)????
Da kannst du das ganze schon JETZT sehen :)!
Kommentar ansehen
06.10.2009 16:52 Uhr von H-Star
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ja, bitte: ich will ewig leben. her damit.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?