05.10.09 11:16 Uhr
 2.001
 

Roland Koch lehnt Ministerposten ab

Der hessische Ministerpräsident Roland Koch will der neuen deutschen Bundesregierung auf keinen Fall angehören.

Auf eine entsprechende Frage des ZDF-Morgenmagazins antwortete Koch, sein Platz sei in Hessen.

Heute beginnen die Koalitionsverhandlungen zwischen CDU und FDP. Koch war für das Amt des Finanzministers im Gespräch.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, FDP, Koalition, Finanzminister, Roland Koch, Ministerposten
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2009 11:34 Uhr von Herr_Gott
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Akzeptiert bleiben Sie ruhig wo Sie sind, Herr Koch.
Hab ich kein Problem mit....
Kommentar ansehen
05.10.2009 11:41 Uhr von kommentator3
 
+9 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.10.2009 12:29 Uhr von SuperSteve
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Naja: Ich wohn in Hessen und würde in gerne woanders hinschicken, aber besser es leidet nur ein Bundesland als ganz Deutschland unter Roland Koch.
Kommentar ansehen
05.10.2009 12:42 Uhr von La_Voce
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@kommentator3: ja HOLZkopf ..
Kommentar ansehen
05.10.2009 12:43 Uhr von iszueinfach
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@kommentator3: naja, du bist jedenfalls kein kluger kopf.
hast du mit deinem kommentar belegt.
Kommentar ansehen
05.10.2009 12:54 Uhr von marcometer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ich dachte echt das der jetzt so langsam nach berlin geht.
er will doch eigentlich irgendwann kanzler werden.
wohne hier in wiesbaden und auch wenn er manchmal etwas seltsam ist, ist er doch ein sehr faehiger und kompetenter politiker.
Kommentar ansehen
05.10.2009 13:23 Uhr von dr.b
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@La_voce / iszueinfach: Koch ist nicht nur ein kluger Kopf, der Mann ist wirklich sehr schlau und verschlagen. Man muß sich doch nur ansehen, wo er heute ist...trotz allem und wie geschickt er die Leute manipuliert hat.
Das er charakterlicher Defizite hat, im Zweifel über Leichen (politsche) geht, bedeutet ja nicht er wäre dumm oder?
Kommentar ansehen
05.10.2009 13:28 Uhr von Fowl
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Kann der Volltrottel nicht ganz aus der Politik verschwinden :)??

der penner war schon abgewählt, der soll dahin gehen wo der pfeffer wächst! nur weil sie spd in hessen zu dumm war.
Kommentar ansehen
05.10.2009 13:28 Uhr von La_Voce
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@dr. b: ^das heisst dann aber nicht klug sondern abgewixXt oder skrupellos oder sonstwas ....


wenn ich dich manipuliere und dir dadurch schaden zufüge um mir selbst einen vorteil zu verschaffen BIN ICH DANN KLUG ?

ich würde sagen man is klug wenn man sich selbst einen vorteil verschafft OHNE jemand anderem zu schaden


aber wenn du manipulieren belügen und so "cool" bzw Klug findest ...solltest du dir mal überlegen in welchem Boot du sitzt
Kommentar ansehen
05.10.2009 13:37 Uhr von dr.b
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@La_voce: unterstelle mir doch bitte nicht, daß ich so ein Verhalten "cool" finde, nur aus deiner eigenen "würde-sagen"-Interpretation heraus.
So ein Verhalten als skrupelos zu bezeichnen ist ja absolut zutreffen...aber er ist eben auch wirklich ein kluger Kopf alles so zu arangieren, daß er , wie Scheiße halt auch, immer oben schwimmt.
Wenn man klug vorgeht ohne andere zu schaden ist man ein guter Mensch, wenn man klug vorgeht und anderen schadet ist man zwar ein Arsch...aber trotzdem klug im Sinne des persönlichen Erfolges....so ist es halt.
Kommentar ansehen
05.10.2009 13:46 Uhr von Sebtron001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
blub? ich wüsste gernen wie man sich einen vorteil verschafft ohne klug zu sein und vorallem ohne jemanden zu schaden, denn egal wie man es macht man schadet immer anderen die das selbe wollten und nicht bekamen

anyway kluger kopf nicht in diese regierung zu gehen zumal als finanzminister würde man in nächster zeit sicher ein bauernopfer werden bei dieser regierung
Kommentar ansehen
05.10.2009 14:54 Uhr von FredII
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Koch ist deshalb klug, weil er in Hessen politisch fest im Sattel sitzt. Würde er nach Bonn gehen und sein Ministeramt in die Hose gehen, dann wäre es das politische Ende für ihn.
Kommentar ansehen
05.10.2009 16:32 Uhr von claeuschen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
die armen Hessen: Herr Koch hätte sich als Finanzminister wahrscheinlich die Finger verbrannt.
Damit wären die Hessen und vielleicht sogar die Deutschen diesen "schmissigen" Politiker losgeworden. Für mich hat er sich Anfang 2008 ins politische Abseits befördert, als er eine Ausdehnung des Strafrechts auf Jugendliche unter 14 gefordert und sich dabei einer ziemlich ausländerfeindlichen Rhetorik bedient hatte.

PS: Warum wird er unter der neuen Regierung nicht Botschafter von Tuvalu. Die Inselgruppe soll wohl der erste Staat sein, der dank globaler Erwärmung untergeht. Herr Koch wäre dort gut aufgehoben.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?