04.10.09 22:53 Uhr
 246
 

Maserati zeigt Rennwagen GranTurismo MC auf der internationalen FIA GT

Sportwagenhersteller Maserati präsentiert auf der IFA GTA-Meisterschaft Paul Ricard erstmals seinen neuen, nach GT4-Regularien gebauten Rennwagen.

Dieses Schmuckstück ist an das Serienfahrzeug GranTurismo S angelehnt und verbindet Elemente aus dem Straßenfahrzeug sowie aus dem GranTurismo Concept.

Dank des enormen Leistungsgewichts von nur 3,4 Kg pro PS schießt der GranTurismo in unter vier Sekunden auf 100 km/h. Trotz niedrigem Gewicht von unter 1.400 Kg bietet der Rennwagen eine stabile Fahrgastzelle nach IFA-Norm. Zu kaufen gibt es dieses Fahrzeug bereits ab 135.000 Euro.


WebReporter: myli
Rubrik:   Auto
Schlagworte: FIA, Maserati, Rennwagen, Gran Turismo
Quelle: www.der-autoblog.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2009 22:49 Uhr von myli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein geiles Teil nur mit 135.000 Euro etwas zu teuer. Ich bin gespannt wie er sich auf der Rennstrecke macht und was für Preise dieser absahnen wird.
Kommentar ansehen
04.10.2009 23:08 Uhr von autokenner
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Maserati: ist ja bekannt für geile Autos, aber da haben sie wieder was geschaffen was einfach nur Spitze ist. Pervers geil einfach nur noch...
Kommentar ansehen
05.10.2009 23:32 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel eine Katastrophe: Also bitte Autor was soll das denn heißen? Die internationale FIA GT ist nicht etwa eine Messe, sondern eine Rennserie! Wenn schon müsste es "in der FIA GT" heißen, noch besser: "für die FIA GT". Im ersten Absatz dasselbe. Hast du echt gedacht das wäre ein Messe? Und welcher Newschecker lässt sowas bitte durchgehen?

@News:
Auf der Rennstrecke wird leider die FIA durch das "Balance of Performance" diesen Wagen sehr schnell den anderen Fabrikaten angelichen. Das sorgte zwar für eine schöne Markenvielfalt, aber auch dafür, dass die Fahrzeuge weit unter ihren Möglichkeiten bleiben. Allerdings ist die GT4 ja auch für Amateure.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?